Umwandlung von RGB in CMYK bisher nicht geglückt...

<1 ... 5678910>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Wolfgang W.W. Wolfgang W.W. Beitrag 106 von 136
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@John Lumen: Danke für Deine Einschätzung.

Ja, Du hast natürlich recht, dass 1 Punkt Unterschied ein sehr kleiner Unterschied ist, auch wenn er an etlichen Stellen und das konstant aufgetreten ist. (Wäre mir bei den Umwandlungen von RGB in CMYK und Reimportieren in PSE eine so geringe Farbdifferenz geglückt, hätte ich das als großen Erfolg bewertet!)

Es hat mich aber trotzdem überrascht, bei Deiner .tif-Datei - zunächst mal nur mit EINER Gimp-Version und auf EINEM PC - überhaupt eine Differenz feststellen zu müssen, und das bei immerhin 12 möglichst weit von einander liegenden Punkten der inneren Farbfläche [die übrigen 54 Punkte sind Außenfläche]. Das hatte ich bisher bei meinen .tif-Dateien noch nicht beobachtet.

Ich hoffe weiter, dass ich der Frage so nach und nach noch weiter nachgehen kann, und würde mich freuen, wenn auch andere solche Messungen probieren würden. Dann könnte vielleicht ein Gesamtbild entstehen, wie es zu solchen wenn auch kleinen Farbverschiebungen kommt, ob sie Programm-bedingt oder PC-Alters-bedingt oder durch was auch immer bedingt sind.

Zunächst bin ich u.a. aber auch am Überlegen, wie ich die zu erwartenden vermutlich z. T. komplexeren Ergebnisse für die jpg-Dateien hier so darstellen könnte, dass das noch jemand versteht: Farbmarkierungen von Textteilen sind hier im Forum nicht möglich oder nur dann, wenn ich die Ergebnisse als Grafiken hochlade, wenn ich 11 RGB-Werte in einer Zeile mit Zahlentriplets hineinkopiere, sprengt das die Zeilenlänge, d.h., pro Zeile würden 2 Zeilen oder 1 1/2 Zeilen oder gar mehr als 2 Zeilen gebraucht, und ob es mit html-Farb-Angaben (6 Zeichen anstelle von bis zu 13 Zeichen pro Wert) hier noch verstanden würde, wage ich nicht zu beurteilen.

Da die Frage nun doch sehr kompliziert ist, weiß ich andrerseits auch noch nicht, ob ich damit eine neue Diskussion eröffnen sollte...

VG Wolfgang W.W.
Wolfgang W.W. Wolfgang W.W. Beitrag 107 von 136
0 x bedankt
Beitrag verlinken
So, jetzt habe ich doch mal einige meiner Probierbilder (.tif) vom März durchgecheckt, allerdings immer nur ein Punkt pro Fläche, und überall kamen die Farbwerte raus, die ich meiner jeweiligen Tabelle stehen... Die hatte ich in PSE 4.0 gemacht, aber immer nur auf demselben Stick gelassen... Bei der hohen Komplexität DIESER Bilder müsste ich sie für ein relevantes Ergebnis allerdings erheblich enger durchchecken, was ich aber im Moment auch nicht schaffe.
VG Wolfgang W.W.
Wolfgang W.W. Wolfgang W.W. Beitrag 108 von 136
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Wolfgang W.W. 25.09.19, 10:30Zum zitierten Beitragdie ich meiner jeweiligen Tabelle stehen
... das sollte natürlich heißen:
die in meiner jeweiligen Tabelle stehen
oder:
die ich in meiner jeweiligen Tabelle stehen habe

Sorry.

VG Wolfgang W.W.
Wolfgang W.W. Wolfgang W.W. Beitrag 109 von 136
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Übrigens habe ich vorgestern wieder mit dem Verleger für mein gegenständliches Buch gesprochen, und er hat inzwischen einen Probedruck für meine ihm gesendeten Druckdaten bei einer anderen Druckerei bestellt. Ich halte Euch auch dazu weiter auf dem laufenden.

Sorry, dass die Diskussion jetzt 4 Teile gleichzeitig hat:
1) Meine Erfahrungen und Eure Hilfe bezüglich Umwandeln von RGB in CMYK (für mich eigentlich nun abgeschlossen)
2) Mein Buch, das hoffentlich demnächst erscheint, und für das ich diese Diskussion gestartet habe
3) Die Stabilität von jpg-Bildern (hier fehlen noch zumindest meine zugesagten "Hausaufgaben")
und
4) Die Rechtsfrage bezüglich Photoshop CS2 (hier vermisse ich noch eine klare Beurteilung der Auslegung auf der vor einigen Wochen geposteten Lehrer-Seite).

VG Wolfgang W.W.
Michael B. Rehders Michael B. Rehders   Beitrag 110 von 136
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Freut mich sehr für dich, Wolfgang, dass dein Buch bald erscheint.
Das war ja eine harte Geburt. Muss ein tolles Gefühl sein, angekommen zu sein.
Frank Monemail Frank Monemail   Beitrag 111 von 136
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Bedenke, das es beim Offsetdruck über die Auflage zu Farbschwankungen kommen kann (was bis zu einem DeltaE 3 durchaus zulässig ist).
Das ist Technikbedingt, wobei moderne Druckereien welche nach PSO drucken ziemlich farbstabil fertigen.
Solltest du digital nach PSD fertigen lassen, richte dich auf größere Toleranzen ein.

Gott grüß die Kunst

Edt: Rechtsschreibkorrektur von dem #$%&# Tablet verbessert.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 112 von 136
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Wolfgang W.W. 25.09.19, 15:19Zum zitierten Beitrag4) Die Rechtsfrage bezüglich Photoshop CS2 (hier vermisse ich noch eine klare Beurteilung der Auslegung auf der vor einigen Wochen geposteten Lehrer-Seite).Siehe Beitrag 94! Die Erklärung kannst Du auch auf den Adobeseiten finden. Ignoriere einfach den Käse, der da auf diversen Internetseiten rumgeistert!
LG, Christian
Wolfgang W.W. Wolfgang W.W. Beitrag 113 von 136
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@Christian Gigan Weber: Danke für Deine Rückmeldung, aber: Die genannte Seite bezieht sich auf die Adobe-Seiten und behauptet nur, die anderen würden da etwas falsch übersetzen. Und DAZU hätte ich gern eine klare Beurteilung.

@Frank Monemail: Danke für Deinen Beitrag, leider kenne ich den Begriff PSO nicht und den Begriff PSD nicht in diesem Zusammenhang. .psd-Dateien kenne ich natürlich, aber das gibt für mich an dieser Stelle keinen Sinn. Ich habe meine Buchseiten ausschließlich als .tif gemacht und zu .pdf zusammengefügt (die Druckerei verlangt die Druckdateien als .pdf), und ich weiß, dass die Druckerei, bei der ich die "vielen" Probebücher machen habe lassen, 10 % Farbtoleranz zu akzeptieren vorgibt. Und dennoch ist das DIE Druckerei, bei der unser Freund seit Jahren immer wieder seine besten Erfahrungen mit seinen begeisternden Büchern gemacht hat. Ich habe aus diesem Grund nun schon länger darauf hin gearbeitet, dass die Probebücher in sich stimmig ausfielen.

@Michael B. Rehders: Danke für Deine ermutigende Reaktion. Ja, der Verleger hat gesagt, er wird es so drucken, er wollte nur noch sicherstellen, dass die von mir gewählte Druckerei wirklich das Optimum für mein Buch ist, und hat deshalb bei einer der Druckereien, in denen er sonst drucken lässt, meine Druckdaten als Probebuch bestellt. Sollte letzteres zu keiner Verbesserung führen, wird das Buch bei der von mir so lang beauftragten Druckerei gedruckt.

@John Lumen: Es tut mir leid, wenn Dir meine Beharrlichkeit Probleme bereiten sollte. Grundsätzlich möchte ich hier sowohl lernen als auch selbst Gelerntes so gut es mir gelingt vermitteln und umsetzen.

VG Wolfgang W.W.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 114 von 136
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Wolfgang W.W. 26.09.19, 20:56Zum zitierten Beitrag@Christian Gigan Weber: Danke für Deine Rückmeldung, aber: Die genannte Seite bezieht sich auf die Adobe-Seiten und behauptet nur, die anderen würden da etwas falsch übersetzen. Und DAZU hätte ich gern eine klare Beurteilung.Leider hast Du aber die Seite auf die Du Dich da beziehst hier nicht genannt oder verlinkt.
LG, Christian
Wolfgang W.W. Wolfgang W.W. Beitrag 115 von 136
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Christian Gigan Weber 27.09.19, 04:52Zum zitierten BeitragLeider hast Du aber die Seite auf die Du Dich da beziehst hier nicht genannt oder verlinkt.
... danke ... doch, hatte ich:
Zitat: Wolfgang W.W. 27.08.19, 10:50Zum zitierten Beitrag1) Ist Photoshop CS2 ein frei verwendbares Programm, wie es auf
https://www.lehrerfreund.de/schule/1s/g ... ndbar/4303
ausgeführt ist und wie es auch der Chef einer PC-Werkstatt bei mir vor Ort "definitiv" meint


Das war Beitrag 73, sicherheitshalber nochmals der Link:
https://www.lehrerfreund.de/schule/1s/g ... ndbar/4303

VG Wolfgang W.W.
Frank Monemail Frank Monemail   Beitrag 116 von 136
1 x bedankt
Beitrag verlinken
PSO=ProzessStandard Offsetdruck
PSD=ProzessStandard Digitaldruck

Laut Fogra sollte die Standardabweichung über die Auflage nicht mehr als 8% betragen.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 117 von 136
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Wolfgang W.W. 27.09.19, 07:44Zum zitierten BeitragDas war Beitrag 73, sicherheitshalber nochmals der Link:
https://www.lehrerfreund.de/schule/1s/g … ndbar/4303

VG Wolfgang W.W.
Also diese Seite ist ja mal asbach uralt. Für mich ist das Statement von Adobe klar, wenngleich da natürlich Interpretationsspielraum besteht. Solltest Du die Downloadseite bei Adobe tatsächlich noch finden, lad Dir CS 2 doch einfach runter und installiere es.
Passieren wird Dir nix. Im schlimmsten Fall wird Adobe eine Nachricht schicken, daß Du Software illegal nutzt.
LG, Christian
Wolfgang W.W. Wolfgang W.W. Beitrag 118 von 136
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@Christian Gigan Weber:
Herzlichen Dank. Gerade, weil die Seite nicht so ganz neu ist, wäre aus meiner Sicht zu vermuten, dass es längst eine Klage gegen den Betreiber gegeben hätte, wenn das eine Aufforderung zu illegalen Handlungen wäre. Aber dennoch werde ich CS2 nicht installieren, solange es irgendwelche rechtlichen Unklarheiten diesbezüglich gibt. Downloadlinks scheint es einige zu geben.

@Frank Monemail:
Herzlichen Dank. Ich habe nochmals auf den Seiten der Druckerei nachgesehen, meine Probebücher sind demnach mit Sicherheit im Digitaldruck gemacht worden. Ob die erste Auflage dann im Offset- oder Digitaldruck hergestellt werden würde, ist aus diesem Text nicht wirklich vorhersagbar.

VG Wolfgang W.W.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 119 von 136
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Wolfgang W.W. 27.09.19, 13:20Zum zitierten BeitragDownloadlinks scheint es einige zu geben.
Die sollten auf jeden Fall direkt von Adobe sein!!!!!!!
Ich habe vorhin keine gefunden.
LG, Christian
Wolfgang W.W. Wolfgang W.W. Beitrag 120 von 136
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@Christian Gigan Weber: Danke. Ich kann dort nur
https://www.adobe.com/de/products/tryad ... ryout.html
finden, keine Ahnung, ob das irgendwas bringt, d.h., ob sich diese Datei dann doch mit einem der veröffentlichten Lizenzschlüssel dauerhaft installieren ließe ...
VG Wolfgang W.W.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben