Richtiges Farbprofil für Web

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Olaf Dziallas Olaf Dziallas Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,

blöde Frage nach Jahren, aber irgendwie geht das bei mir immer schief:

Ich fotografiere in AdobeRGB Farbraum und bearbeite die Bilder auch so in Photoshop, meine Bilder haben also ein AdobeRGB-Farbprofil.

Was genau muss ich in Photoshop tun für die Webveröffentlichung, damit die Bilder in jedem Browser genau so aussehen? Mozilla interpretiert das Farbprofil richtig und da sehen die Bilder auch so aus wie sie aussehen sollen. Explorer hat kein Farbmanagement und da sind die Bilder viel zu grell und übersättigt. Manche Webprogramme vernichten ebenfalls beim Hochladen das Farbprofil und die Bilder sehen dann wieder "falsch" aus.

Was tun? Wo in PS kann ich in SRGB umwandeln, muss ich trotzdem noch ein Farbprofil einbetten? Es geht nur um die Web-Veröffentlichung, im Druck funktioniert das Farbprofil AdobeRGB wunderbar.

Vielen Dank für Aufklärung,
Olaf
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 2 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Datei/ Fürs Web Speichern
und dort "In SRGB konvertieren" auswählen.
Eine andere Wahl bleibt Dir nicht - das ist der kleinste Nenner - leider!
LG Martin
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Was aber nicht bedeutet, dass Bilder auf allen Browsern und auf allen Rechnern gleich aussehen...

Mir ist schon klar, dass ich mit der Rahmenbedingung "und auf allen Rechnern" den Ursprungsbeitrag vom TO erweitert habe - aber wenn es nur um einen Rechner geht, kann ich auch AdobeRGB und einen Browser mit Farbmanagement verwenden.

Martin74 schrieb:

Zitat:Datei/ Fürs Web Speichern
und dort "In SRGB konvertieren" auswählen.
Eine andere Wahl bleibt Dir nicht - das ist der kleinste Nenner
- leider!
LG Martin
Markus Keller_2 Markus Keller_2 Beitrag 4 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
In sRGB konvertieren führt bei mir nicht immer zum gewünschten Ergebnis, oft wirken die Farben im Vergleich eine Spur übersättigt oder zu warm. Ich lade mittlerweile immer eine AdobeRGB und eine SRGB-Version in meinen "unveröffentlichten" Ordner und vergleiche diese. Oft greife ich dann doch zum AdobeRGB Bild, da es der Farbdarstellung in PS näher kommt, wie es bei meinen letzten beiden aktuellen Bildern auch der Fall war.

Gruß, Markus
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Markus Keller schrieb:


Zitat:Ordner und vergleiche diese. Oft greife ich dann doch zum
AdobeRGB Bild, da es der Farbdarstellung in PS näher kommt, wie
es bei meinen letzten beiden aktuellen Bildern auch der Fall
war.



Aber nur, wenn dein Browser Farbmanagement unterstützt. Also unter bestimmte Konstellationen z.B. Firefox und Safari. Chrome und IE z.B. nicht.
Olaf Dziallas Olaf Dziallas Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
... alles richtig.

Wenn ein Bild in allen Browsern unabhängig vom Farbmangement gleich aussehen soll, dann darf doch kein Farbprofil eingebettet sein. Bilder von namhaften Fotografen im Netz sind praktisch immer ohne Farbprofil abgespeichert. DAs ist ja auch oK, nur so ist gewährleistet, dass sie zumindest browserunabhängig dargestellt werden.

Ich dagegen habe immer ein Adobe-RGB-Profil eingebettet. Sieht auf Mozilla gut aus, im IE meist stark übersättigt, obwohl das nicht beabsichtigt ist.


Die Frage ist also, wie verwandle ich ein Bild mit eingebettetem Adobe-RGB-Profil in ein identisch aussehendes Bild ohne Profil? Bisher dachte ich, das macht die Funktion "in SRGB umwandeln" unter "für WEB speichern" in PS. Tut sie aber nicht.

Wie wandelt man in SRGB um, ohne dass es noch eines Farbprofils bedarf? Kann PS das überhaupt?

Grüsse, Olaf
Armin Winter Armin Winter   Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Olaf Dziallas schrieb:

Zitat:Die Frage ist also, wie verwandle ich ein Bild mit
eingebettetem Adobe-RGB-Profil in ein identisch aussehendes
Bild ohne Profil? Bisher dachte ich, das macht die Funktion "in
SRGB umwandeln" unter "für WEB speichern" in PS. Tut sie aber
nicht.


Wieso tut sie das nicht?
Gut, ich benutze das auch nicht, ich wandle in Photoshop um, da habe ich das Ergebnis vorab unter Kontrolle, aber funktionieren sollte das schon.
Wobei, "in ein identisch aussehendes Bild ohne Profil" kannst Du ja dann vergessen, wenn Deine Bilder tatsächlich Farben beinhalten, die nur im Adobe-Farbraum vorliegen, die müssen in sRGB verloren gehen.

Zitat:Wie wandelt man in SRGB um, ohne dass es noch eines Farbprofils
bedarf? Kann PS das überhaupt?


Ja,
Unter "Bearbeiten -> in Profil umwandlen" (oder so ähnlich).

Ob Du das Profil einbettest, oder nicht, ist dann schon wieder die nächste Frage.
Zumindest bewirkt das Profil (sRGB) bei einigen Programmen, daß das Bild nicht im Monitorfarbraum dargestellt wird.
Und daß Deine Bilder im AdobeFarbraum ohne Farbmanagement zu grell und gesättigt erscheinen, ist eher ungewöhnlich.
Nach meiner Theorie und bisherigen Kenntnissen sollten sie dann flauer aussehen...
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Olaf Dziallas schrieb:

Zitat:... alles richtig.

Wenn ein Bild in allen Browsern unabhängig vom Farbmangement
gleich aussehen soll, dann darf doch kein Farbprofil
eingebettet sein.


Das ist irgendwie ein lustige Schlussfolgerung. Das Einbetten des Profiles ist nicht wirklich das Problem, sondern dass nicht Farbmanagement-fähige Anwendungen (wie z.B. Browser) davon ausgehen, dass die Bilder im sRGB Farbraum vorliegen. Es stört also überhaupt nicht, wenn man bei einem sRGB Bild ein Profile einbettet oder nicht.

Lag das Ursprungsbild im Adobe-RGB Farbraum vor und wird ohne Profile abgespeichert, wird es als sRGB Bild interpretiert und zwar überall gleich aber immer falsch. Bettet man in diesem Fall ein Profil ein, wird es nur noch in nicht Farbmanagement-fähigen Anwendungen falsch angezeigt.

Die Aussage "Ohne Profil überall gleich" ist zwar richtig, nutzt nur nichts. Richtig wäre, "Farbraum sRGB überall gleich" wäre richtiger. Aber da ist ja noch die Sache mit den unkalibrierten Monitoren. Aber das Problem ist nicht zu lösen ;-)

Zitat:Bilder von namhaften Fotografen im Netz sind
praktisch immer ohne Farbprofil abgespeichert.


Wo hast du diese Information denn her?

Zitat:DAs ist ja auch
oK, nur so ist gewährleistet, dass sie zumindest
browserunabhängig dargestellt werden.

Ich dagegen habe immer ein Adobe-RGB-Profil eingebettet. Sieht
auf Mozilla gut aus, im IE meist stark übersättigt, obwohl das
nicht beabsichtigt ist.



Immer? Egal welcher Ursprungsfarbraum?

Zitat:
Die Frage ist also, wie verwandle ich ein Bild mit
eingebettetem Adobe-RGB-Profil in ein identisch aussehendes
Bild ohne Profil? Bisher dachte ich, das macht die Funktion "in
SRGB umwandeln" unter "für WEB speichern" in PS. Tut sie aber
nicht.



Die Funktion macht das schon, du musst es aber wollen ;-)


[fc-foto:22216669]


Zitat:Wie wandelt man in SRGB um, ohne dass es noch eines Farbprofils
bedarf? Kann PS das überhaupt?



Ansonsten kannst du auch Bearbeiten->In Profil umwandeln verwenden.

Zitat:Grüsse, Olaf
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben