RAW-konverter freeware

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 1 von 56
0 x bedankt
Beitrag verlinken
moin zusammen,

eigentlich arbeite ich ausschließlich mit DPP. nun kommt mir ein freund um die ecke und will bilder bearbeitet haben. das meiste luftaufnahmen. die crux: es ist nicht bekannt, welche kameramarken zum einsatz kommen. zudem muss die sache bis 10.11. abgearbeitet sein. er selbst kann es nicht machen, muss den auftrag auslagern, weil er am 03.11. nach kapstadt düst und von da aus weiter, antarktis, zur neumayer III.

mir bleibt also nicht viel zeit, einen geeigneten RAW-konverter zu finden (auch wenn das hier gefühlt schon 1000x nachgefragt wurde, man sehe es mir nach).

meine frage: kennt jmd einen ordentlichen konverter, der alle marken/modelle beherrscht und ähnlich leistungsfähig wie DPP ist. da ich den auch nur für dieses projekt brauchen werde, kommt nur eine FW in frage. ich lege mir kein prog in den rechner, der dann nur noch ein leichendasein fristet.

für sachdienliche hinweise dankt

phb
Albrecht D Albrecht D Beitrag 2 von 56
1 x bedankt
Beitrag verlinken
RAWTherapee? Kostet auch nichts und müsste alles lesen können.

Gruß
Albrecht
T ST T ST Beitrag 3 von 56
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Reich doch mal Fakten rüber! Um welche Dateiendungen handelt es sich denn? Wenn nicht jemand diese wahllos verändert hat, sollte ein Zuordnung doch recht leicht fallen.

Grüße Thomas
Sören Spieckermann Sören Spieckermann   Beitrag 4 von 56
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn Freeware ein Anforderung ist dann bleibt eigentlich nur:
Rawtherapee oder Darktable
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 5 von 56
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Du arbeitest doch mit PS. Dann lade Dir doch einfach bei Adobe den kostenlosen DNG Converter runter. Damit konvertierst Du dann alle Dateien ins DNG Format. Die kann Dein Camera Raw dann verarbeiten. In den Voreinstellungen vom DNG Converter kannst Du Kompatibilität bis runter zu PS CS, also Version 8 einstellen.
LG, Christian
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 6 von 56
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Albrecht D 28.10.19, 22:24Zum zitierten BeitragRAWTherapee? Kostet auch nichts und müsste alles lesen können.

Gruß
Albrecht


werde ich übermorgen mal runter laden. danke.

Zitat: T ST 29.10.19, 08:45Zum zitierten BeitragReich doch mal Fakten rüber! Um welche Dateiendungen handelt es sich denn?

das weiß ich eben noch nicht. die dateien bekomme ich am WE bzw aktuell nächste woche. ich habe aber darum gebeten, wenn es irgend geht, mir die original installations-CD´s zu den jeweiligen kameras zu geben und dann spiele ich die am WE auf. das wäre sozusagen der zweite weg, den ich in betracht ziehen kann.

Zitat: Christian Gigan Weber 29.10.19, 13:21Zum zitierten BeitragDann lade Dir doch einfach bei Adobe den kostenlosen DNG Converter runter. Damit konvertierst Du dann alle Dateien ins DNG Format. Die kann Dein Camera Raw dann verarbeiten. In den Voreinstellungen vom DNG Converter kannst Du Kompatibilität bis runter zu PS CS, also Version 8 einstellen.

wäre auch ne möglichkeit. mit DNG habe ich noch nie gearbeitet, weil ich ja immer in meinem eigenen system unterwegs war. da waren solche handstände bisher nicht nötig. in meinem umfeld haben nur wenig was anderes, als canon und jene, die was anderes haben, können selbst gut mit ihren programmen umgehen.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 7 von 56
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 29.10.19, 19:12Zum zitierten Beitragwäre auch ne möglichkeit. mit DNG habe ich noch nie gearbeitet, weil ich ja immer in meinem eigenen system unterwegs war. da waren solche handstände bisher nicht nötig. in meinem umfeld haben nur wenig was anderes, als canon und jene, die was anderes haben, können selbst gut mit ihren programmen umgehen. Probiers mal aus. Ist kein Handstand nötig. DNG bietet auch sonst noch ein paar ganz nette Sachen. So kannst Du bspw. die Original Raw Datei in das DNG einbetten wenn es denn nötig wäre.
Auf jeden Fall ist DNG auch zukunftssicherer als all die Kameraeigenen Rawformate.
LG, Christian
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 8 von 56
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Christian Gigan Weber 29.10.19, 20:20Zum zitierten BeitragAuf jeden Fall ist DNG auch zukunftssicherer als all die Kameraeigenen Rawformate.


Nein ist es nicht. Ich bin zwar ein Fan der Adobe-Lösungen aber DNG ist mit das fürchterlichste was die sich haben einfallen lassen. Es macht maximal als temporäre Datei in der Weiterleitung von einer Bearbeitung zur nächsten Sinn - aber ansonsten ist DNG aufgrund der technisch bedingen Einschränkungen (les mal die Spezifikation durch, dann verstehst Du vielleicht was ich meine) eine Krücke und die einzige Software die vollumfänglich damit umgehen kann ist die jeweils aktuellste Adobe-Abo-Version!
Albrecht D Albrecht D Beitrag 9 von 56
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Christian Gigan Weber 29.10.19, 20:20Zum zitierten BeitragAuf jeden Fall ist DNG auch zukunftssicherer als all die Kameraeigenen Rawformate.Zumindest deswegen, weil die Kamerahersteller alle Nase lang ihre Dateiformate ändern, DNG aber über Jahre hin unverändert bleibt. Es gibt auch Kameras, bei denen primär DNG als Format ausgewählt werden kann.

Gruß
Albrecht
T ST T ST Beitrag 10 von 56
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Man muss sich aber im Klaren darüber sein, dass DNG der kleinste aller möglichen Nenner ist, den zudem auch noch Adobe definiert. Ob das immer alle im RAW gespeicherten Informationen (also alle Möglichkeiten der Kamera) abdeckt?

Grüße Thomas
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 11 von 56
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: K.G.Wünsch 30.10.19, 09:11Zum zitierten BeitragNein ist es nicht. Ich bin zwar ein Fan der Adobe-Lösungen aber DNG ist mit das fürchterlichste was die sich haben einfallen lassen. Es macht maximal als temporäre Datei in der Weiterleitung von einer Bearbeitung zur nächsten Sinn - aber ansonsten ist DNG aufgrund der technisch bedingen Einschränkungen (les mal die Spezifikation durch, dann verstehst Du vielleicht was ich meine) eine Krücke und die einzige Software die vollumfänglich damit umgehen kann ist die jeweils aktuellste Adobe-Abo-Version! Nun ja, ich arbeite seit vielen Jahren mit DNG und kann nun wirklich nichts negatives darüber sagen.
Im Gegenteil! Die Entwicklungen in Camera Raw werden direkt in der DNG Datei gespeichert und nicht wie bei den Original Raws in einer separaten XMP Datei. Die DNGs sind deutlich schlanker als die Original Raws und wie ich schon geschrieben habe kannst Du bei Bedarf die Original Raws in die DNGs einbetten. Selbst Windows kann DNGs öffnen wenn Du DNG Codec auf dem Rechner installierst (wer's braucht).Wie ich auch schon schrieb, kannst Du im DNG Converter in den Voreinstellungen Abwärtskompatibilität bis PS Version 8, also CS einstellen. Ich habe gestern mal ein paar DNGs von einer Nikon D 800 im Camera Raw von PS CS2 geöffnet und bearbeitet. Völlig problemlos!
Meine Original Raws speichere ich selbstverständlich auch (mehrfach) auf externen Festplatten aber auf dem Rechner nutze ich eigentlich ausschließlich DNGs und zwar ohne irgendwelche Eischränkungen.
Ich denke, DNG ist die einzige Möglichkeit Raws aus den neuesten Kameras auch in älteren PS Versionen zu öffnen und zu bearbeiten.
LG, Christian
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 12 von 56
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Kleiner Nachtrag für weitere Infos.
https://helpx.adobe.com/de/photoshop/di ... ative.html
LG, Christian
Sören Spieckermann Sören Spieckermann   Beitrag 13 von 56
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Christian Gigan Weber 30.10.19, 11:21Zum zitierten BeitragDie Entwicklungen in Camera Raw werden direkt in der DNG Datei gespeichert und nicht wie bei den Original Raws in einer separaten XMP Datei.

Das ist für mich persönlich die größte Problematik und Schwachpunkt des DNG udn warum ich es nicht nutze. Denn diese Eigenschaft hebelt meine komplette Datensicherung kräftig aus bzw. sorgt für massiven Speicherplatzverbrauch. Wenn ich auch nur die kleinste Metadateneinstellung ändere muss ich die komplette DNG Datei neu sichern (auch bei Inkrementelle Datensicherung!). Und gleichzeitig erhöht sich das Risiko das , wenn die DNG Datei neu geschrieben wird, beim Schreibvorgang die Datei beschädigt wird. (unwahrscheinlich aber kann vorkommen)
Wenn die Metaänderungen nur in die XML geschrieben wird, wird bei der Inkrementelle Datensicherung nur die XML neu gesichert, jedoch nicht das gesamte RAW file. Und wenn beim schreiben in die XML ein Fehler auftritt, ist nicht das gesamte RAW kaputt sondern nur die XML und das RAW kann weiterhin verwendet werden.

Diese Punkte muss man berücksichtigen wenn man auf DNG setzt. Insbesondere die Problematik mit dem inkr. Backup kann sich später nicht unerheblich auswirken (je nach Arbeitsweise).

Gruß
Sören
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 14 von 56
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Christian Gigan Weber 30.10.19, 11:21Zum zitierten BeitragIm Gegenteil! Die Entwicklungen in Camera Raw werden direkt in der DNG Datei gespeichert und nicht wie bei den Original Raws in einer separaten XMP Datei.

Und produzieren damit einen Datensicherungs-GAU - genau das darf niemals passieren, denn jeder Schreibvorgang muss dann verifiziert werden und in jede verdammte Sicherung übernommen werden.

Und DNG ist in einigen Fällen noch nicht einmal mehr ein RAW weil einige der mittlerweile existierenden RAW-Formate nicht darin umsetzbar sind.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 15 von 56
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich bin jetzt mal scheiße und sage:"man kann sich auch beim in der Nase bohren den Finger brechen."
Aber im Ernst - ich sichere Änderungen im Raw nicht. Da hätt ich viel zu tun. Wenn ich noch was ändern will, ändere ich eben die Einstellungen oder, was eher vorkommt, ich entwickle das Raw neu.
Ein DNG ist bei mir noch nie kaputtgegangen. Und wenn hab ich ja die Original Raws mehrfach auf externen Platten gesichert.
LG, Christian
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben