Notebook für affinity photo

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
schopom schopom Beitrag 1 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,
möchte mir ein neues Notebook zur Bildbearbeitung mit Affinity Photo kaufen, aber bin total verunsichert und hoffe, dass Ihr mir einige Tipps und Erfahrungen mitteilen könnt. Die Händler empfehlen i5-10210 mit einer geforce mx250-Grafikkarte. Andere schwören auf AMD Ryzen 5 bzw. 7 mit integrierter Grafikkarte. Allen ist zumindest gemeinsam, dass sie 8 GB RAM und mind. 512 GB SSD sowie Windows 10 haben. Auf welche Faktoren sollte ich achten? Was sind eure Erfahrungen mit diesem Programm?
Danke sowie noch viel Spaß und Erfolg bei euren Foto-Projekten! Matthias
RainerGausH RainerGausH   Beitrag 2 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Einer der wichtigsten Faktoren wird das Grafikpanel sein. Es sollte mindestens ein IPS-Panel sein.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 3 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Schau doch einfach mal nach, was die Systemanforderungen für Affinity sind.
LG, Christian
schopom schopom Beitrag 4 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Was ich noch vergessen hatte ... der Monitor ist extern von Eizo ...
Holger L Holger L Beitrag 5 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das hängt auch von der Auflösung deiner Bilder/Kamera ab. Je höher die Auflösung, desto mehr Arbeitspeicher und schnellere Prozessoren brauchst du. Bei normalen Auflösungen bis 24MP solltest du mit der Leistung hinkommen, ich habe mit Affinity Photo 1.7 auch schon mit eibem Core i3 + 4GB RAM gearbeitet - ging.
Albrecht D Albrecht D Beitrag 6 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich gehe davon aus dass Programme wie Affinity, Photoline oder eben Photoshop und Lightroom mehr oder weniger ähnliche Sysemanforderungen haben, so dass es für Affinity keine speziellen Notebooks bedarf.

"Schlechtere" Computer sind vor allem langsamer und erfordern etwas mehr Geduld. Entscheidend dürfte sein, ob man Jpegs oder RAWs bearbeitet und welche Auflösung die Bilder haben. Mit i5 oder i7 kommt man da schon recht weit.

Legt man Wert auf korrekte Farben, ist ein externer Monitor sinnvoll, und den hast du schon.

Gruß
Albrecht
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben