maximale auflösung ext monitor geht nicht

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
motion blur motion blur Beitrag 46 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 19.09.19, 23:51Zum zitierten Beitragaußer dem klugen rat, einen neuen monitor
Ich bin ja immer noch für einen Computer mit Displayport. Also diesen Lenovo weg und einen Laptop mit Displayport her.
(Von einem Desktop-PC, ggf. als ein bis 3 Kilo schwere Minivariante willst du ja nix hören.)
Hast du schon mal eine USB-Anschluss am Monitor für die Stromversorgung versucht? Und einen Wackelkontakt hast du ja sicher auch schon ausgeschlossen. Oder überhitzt der Adapter?
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 47 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: motion blur 20.09.19, 01:14Zum zitierten BeitragAlso diesen Lenovo weg und einen Laptop mit Displayport her.

dann gib doch mal bei cyberport, notebooksbilliger usw in den filter "displayport" ein! du wirst dich wundern, wie wenig laptops noch damit ausgestattet sind. lenovo hat früher fast ausschließlich DP statt HDMI verbaut. das war klug. und: ich kann aus bestimmten gründen das gerät nicht mehr retouren. das muss so funktionieren. folglich kann ich morgen nur das kabel zurück schicken und ersatz anfordern. kotzt mich echt an, wenn hier terminsachen herumliegen. wenn alle stricke reißen muss ich eben einen neuen monitor anschaffen. nützt ja nichts. dann kann ich HDMI direkt verbinden. ich weiß schon, warum ich von dieser ganzen adaptiererei nichts halte. egal wo, auch bei objektiven.

Zitat: motion blur 20.09.19, 01:14Zum zitierten BeitragVon einem Desktop-PC, ggf. als ein bis 3 Kilo schwere Minivariante willst du ja nix hören.

doch. nur: auf der einen seite brauche ich die mehrleistung eines desktop nicht, aber trotzdem ausreichend leistung als mobile lösung. da ist ein laptop eigentlich genau das richtige.

Zitat: motion blur 20.09.19, 01:14Zum zitierten BeitragHast du schon mal eine USB-Anschluss am Monitor für die Stromversorgung versucht?

ja.

Zitat: motion blur 20.09.19, 01:14Zum zitierten BeitragUnd einen Wackelkontakt hast du ja sicher auch schon ausgeschlossen.

ja. ich habe die stecker mehrfach rein und wieder rausgezogen. manchmal sind da lackreste o.a. aus der produktion noch an den kontakten - alles schon erlebt.

Zitat: motion blur 20.09.19, 01:14Zum zitierten BeitragOder überhitzt der Adapter?

nein.

fest steht aber: sollte ich statt der prognostizierten 80 nur 70 jahre auf dieser welt sein, dann sind die rechner nicht ganz unschuldig. von den 70 habe ich dann 10 jahre vor dem rechner verbracht und über solchen halbseidenen murks meine nerven gelassen. also geärgert, nicht gelebt. 25% lebenszeitverlust! das schaffen saufen, rumhuren und kiffen nicht mal zusammen. und da hat man wenigstens noch ne super zeit :-).
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 48 von 52
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 20.09.19, 01:33Zum zitierten Beitragwenn alle stricke reißen muss ich eben einen neuen monitor anschaffen. nützt ja nichts.Ein Desktoprechner wär vermutlich günstiger! Das ist ja letztlich Dein Hauptarbeitsplatz. Die Basis. Du hattest doch an der Stelle vorher auch nen Desktop. Für mich ist ein top Monitor an einem Laptop am Arbeitsplatz nur Schnick Schnack!
LG, Christian
motion blur motion blur Beitrag 49 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 20.09.19, 01:33Zum zitierten Beitragdu wirst dich wundern, wie wenig laptops noch damit ausgestattet sind
Das kann gut sein, einer würde aber ja schon reichen. Ich hab mal ein wenig geguckt, Lenovos Topmodelle können das wohl irgendwie halbwegs, aber auch nur mit Adapter.
Früher gabs den Witz, dass man die Applenutzer am kleinen Laptop und dem großen Sack mit Adaptern erkennt. Das scheint jetzt auch auf die anderen Hersteller überzugreifen... X-)

Zitat: Photonenbändiger 20.09.19, 01:33Zum zitierten Beitragdoch. nur: auf der einen seite brauche ich die mehrleistung eines desktop nicht
Soviel Mehrleistung ist das auch nicht. Kommt zwar drauf an wie man misst und vergleicht aber mein Dsktop hier ist auch nicht wirklich schneller als dein Laptop. Dafür dann aber billiger. Und in den sehr kleinen Desktops ist oft sogar Notebooktechnik. Also quasi ein Notebook ohne Monitor für die Steckdose... Für eine Beamer täte das ja im Grunde.

Zitat: Photonenbändiger 20.09.19, 01:33Zum zitierten Beitragich kann aus bestimmten gründen das gerät nicht mehr retouren
Ebay (Kleinanzeigen)? Noch ist es ja neu. Bischen Verlust ist natürlich trotzdem.

Ich kannst dir nicht sagen, was richtig ist. Aus dem Bauch heraus hätt ich gesagt, Rechner an den Monitor anpassen. Gute Monitore sind teuer und könne nicht wirklich merh als die von vor 10 Jahren. Und du hast ja schon nen recht guten.
Und warum Wings Platinum so höllenmäßige anforderungen hat versteh ich auch nicht. Das tut ja im Prinzip nix anderes als ein wenig 2D auf den Monitor zu bringen. Wofür das dann HighEnd-3D Grafik braucht....

Zitat: Photonenbändiger 20.09.19, 01:33Zum zitierten Beitragwarum ich von dieser ganzen adaptiererei nichts halte
In einem einfachen passiven Steckeradapter seh ich kein Problem. Wenn der Adapter mit Chip dann am Protokoll fumelz so wie bei dir ist das dann schon eher nicht gut.

Ich kanns dir nicht sagen,w s die richtige Lösung ist.

Zitat: Christian Gigan Weber 20.09.19, 05:37Zum zitierten BeitragEin Desktoprechner wär vermutlich günstiger
Eben. Ein wiederaufbereiteter Desktop kostet nen halben ordentlichen Monitor. Wenn nicht weniger. Ich würd mich eher von neuen Laptop trennen als vom alten Monitor.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 50 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: motion blur 20.09.19, 05:59Zum zitierten BeitragFrüher gabs den Witz, dass man die Applenutzer am kleinen Laptop und dem großen Sack mit Adaptern erkennt.

:-)

Zitat: motion blur 20.09.19, 05:59Zum zitierten BeitragUnd warum Wings Platinum so höllenmäßige anforderungen hat versteh ich auch nicht. Das tut ja im Prinzip nix anderes als ein wenig 2D auf den Monitor zu bringen. Wofür das dann HighEnd-3D Grafik braucht....

na so hoch sind die anforderungen nicht, aber ausreichend hoch, dass ein 11,6" netbook mit einem celeron das wohl nicht mehr wuppt. gerade bei schnellen bildfolgen. ich habe z.z. ein projekt in arbeit, da kommen 43 bilder in folge mit 0,1-0,2" standzeit (das ist so ein eröffnungsspaß). das packen die grafiken in den kleinen dingern definitiv nicht. und eine high-endgrafik ist ja in meinem lenovo auch nicht drin. leistungsmäßig liegt die vllt 15-20% unter einer dezidierten mittelklasse-graka. viel entscheidender ist jedoch: diese puppen-schnittstellen an den netbooks. mini-hdmi! - der größte mist. kann man auch weglassen.

Zitat: motion blur 20.09.19, 05:59Zum zitierten BeitragGute Monitore sind teuer und könne nicht wirklich merh als die von vor 10 Jahren. Und du hast ja schon nen recht guten.

das ist zunächst nicht falsch. ein benq 270c liegt aber auch "nur" so um die 750-800€. also soooo teuer ist es nicht. aber: ein neuer muss eh irgendwann mal ran. hilft nichts. nur wollte ich eben nicht gleich jetzt. solange der es noch macht - warum nicht? es ist allerdings alles eine frage der zeit und dann ist auch meiner im himmel. denn nicht vergessen: der hat noch kaltröhren als HG-beleuchtung. irgendwann stellen sich dann lichthöfe ein, ungleichmäßige ausleuchtung. das sieht man heute schon, wenn man mal mit einer kamera ne langzeitbelichtung auf ein schwarzbild macht. die 10 jahre haben eben ihre spuren hinterlassen. zu arg ist das noch nicht, als das man daran keine gescheite BB machen könnte. aber das wird kommen. oder ein kompletter ausfall, wo nichts mehr geht. heißt: auf absehbare zeit werde ich auch um eine neuanschaffung des monitors nicht herum kommen. das wollte ich nur eben nicht gleich alles auf einen ruck machen.

sei´s drum: der händler hat sehr schnell reagiert. ich habe ein neues kabel angefordert und dann werden wir sehen.
Thomas.T. Thomas.T. Beitrag 51 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: motion blur 20.09.19, 05:59Zum zitierten Beitrag...
Zitat: Christian Gigan Weber 20.09.19, 05:37Zum zitierten BeitragEin Desktoprechner wär vermutlich günstiger
Eben. Ein wiederaufbereiteter Desktop kostet nen halben ordentlichen Monitor. Wenn nicht weniger. Ich würd mich eher von neuen Laptop trennen als vom alten Monitor.


Wäre auch meine Empfehlung. Hatte mal versuchsweise geschaut (bisschen Eigeninteresse, ich bastele auch gerne an meinen Rechnern herum, dieser hier hat schon das 3. Mainboard :-) ), als Beispiel der hier:

https://www.greenpanda.de/refurbished/d ... card=17839 für € 239,-- .

Der Prozessor ist nicht viel langsamer als der Ryzen 7 des Notebooks, wenn man sich den RAM 16GB dazukauft sind das noch zusätzlich um die € 75,--, dann ist man mit einem refurbished Desktop in dem Preisbereich, den Lenovo für einen ihrer dämlichen Port Adapter haben will. Der Desktop hat einen Displayport. Bei Bedarf kann man noch eine GraKa einbauen, eine für Bildbearbeitung ohne Gaming brauchbare 2GB Karte sind noch um die ~ 40,-- Euro. Und dann hat man Anschlüsse satt!
motion blur motion blur Beitrag 52 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 20.09.19, 08:58Zum zitierten Beitragas packen die grafiken in den kleinen dingern definitiv nicht. und eine high-endgrafik ist ja in meinem lenovo auch nicht drin
Ich kann es nicht beurteilen. In den Systemanforderungen vom Programm ist High-End Grafik gefordert. Aber ich kann mir eh nicht vorstellen warum das für 2 Megapixel Bilder für eine HD Monitor so rechenintensiv sein soll.

Zitat: Photonenbändiger 20.09.19, 08:58Zum zitierten Beitrag irgendwann stellen sich dann lichthöfe ein, ungleichmäßige ausleuchtung. das sieht man heute schon, wenn man mal mit einer kamera ne langzeitbelichtung
Haben alle meine Monitore, auch der neueste mit LED. Hab ich nie was drauf gegeben. Nun. vllt bin ich ja zu unkritisch, solange er tut was er soll.

Zitat: Photonenbändiger 20.09.19, 08:58Zum zitierten Beitragauf absehbare zeit werde ich auch um eine neuanschaffung des monitors nicht herum kommen
Denn man los. :)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben