Mac Mini - Konfiguration für Bildbearbeitung

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
M. Jänecke M. Jänecke Beitrag 1 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nach zwei Jahren Plage mit Windows stehe ich vor dem Wiedereinstieg in die Macwelt. Da ich einen sehr guten Monitor von EIZO habe, ist meine Entscheidung für einen Mac Mini gefallen. Mein Bearbeitungs-Standard-Programm ist Lightroom, PS kommt auch zum Einsatz. Da ich das Gerät nicht überkonfigurieren möchte, bin ich an Erfahrungen interessiert. Welcher Prozessor, welche Taktung und wieviel Arbeitsspeicher lassen Euch zufrieden arbeiten?
LowLighter LowLighter   Beitrag 2 von 14
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi, im Moment würde ich vielleicht lieber für 6-12 Monate einen i5/8-16GB/256SSD+(512SSD-extern für Fotos) mieten oder leasen (ab ca.25€/Monat) bis die neue Apple Sillicon Technik (ARM) raus ist, und dann mal weiter sehen.
Zum kaufen find ich die aktuellen Modelle gradezu grotesk überteuert!
Natürlich sollte er für RAW und HDR, 8k und sonstige 'neue' Spielereien schnell genug sein, deshalb wäre ein Leihgerät für ein halbes Jahr zum testen mein Vavorit, natürlich mit upgrade Option. Und die Externe SSD nimmste mit zum nächsten Rechner.

Von Windoof zurück auf OSX ist wie nachhause kommen...
Endlich mal das tun weshalb man den Rechner eigentlich gestartet hat! ;)

Aber das kann ja jeder gerne machen wie er glücklich wird, ich benutzte auch Linux auf Raspi. (Aber nicht für Bildbearbeitung!)

Ciao, und erzähl uns doch mal wofür du dich entschieden hast.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 3 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: LowLighter 23.06.20, 23:41Zum zitierten BeitragZum kaufen find ich die aktuellen Modelle gradezu grotesk überteuert!Wie alles von dieser Firma!Zitat: LowLighter 23.06.20, 23:41Zum zitierten BeitragVon Windoof zurück auf OSX ist wie nachhause kommen...
Endlich mal das tun weshalb man den Rechner eigentlich gestartet hat! ;)
Träume sind Schäume, sie kommen vom Magen und haben nix zu sagen.
Johann Grasser Johann Grasser Beitrag 4 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: LowLighter 23.06.20, 23:41Zum zitierten BeitragHi, im Moment würde ich vielleicht lieber für 6-12 Monate einen i5/8-16GB/256SSD+(512SSD-extern für Fotos) mieten oder leasen (ab ca.25€/Monat) bis die neue Apple Sillicon Technik (ARM) raus ist, und dann mal weiter sehen.
.


wo gibts die denn für 25.-/Monat zu mieten??? auch will haben
LowLighter LowLighter   Beitrag 5 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Johann Grasser 24.06.20, 06:28Zum zitierten Beitragwo gibts die denn für 25.-/Monat zu mieten??? auch will haben

Ich will hier nix verlinken, aber z.B. hier: www maclease de
Ist das 2018er Modell aber das stört für die Arbeit mit PS ja nicht, das langsamste an der IT ist ja meistens der Typ davor!
Geht ja hier wie gesagt um: Welchen Mac Mini bei Preis/Leistung.
A.F. - Fotodesign A.F. - Fotodesign   Beitrag 6 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich hab mir mal spaßeshalber einen zusammen gestellt
für Bild- und Videpoberarbeitung...
naja so knapp 5k €
Holger L Holger L Beitrag 7 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: LowLighter 24.06.20, 11:02Zum zitierten BeitragZitat: Johann Grasser 24.06.20, 06:28Zum zitierten Beitragwo gibts die denn für 25.-/Monat zu mieten??? auch will haben

Ich will hier nix verlinken, aber z.B. hier: www maclease de
Ist das 2018er Modell aber das stört für die Arbeit mit PS ja nicht, das langsamste an der IT ist ja meistens der Typ davor!
Geht ja hier wie gesagt um: Welchen Mac Mini bei Preis/Leistung.


Die 25€ sind dann aber nicht bei 12 Monate, sondern bei mehreren Jahren Laufzeit! Bei grover gibt es kürzere Laufzeiten bei entsprechend höheren Raten, lohnt sich aber meines Erachtens nicht.
LowLighter LowLighter   Beitrag 8 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Holger L 24.06.20, 12:27Zum zitierten BeitragDie 25€ sind dann aber nicht bei 12 Monate, sondern bei mehreren Jahren Laufzeit! Bei grover gibt es kürzere Laufzeiten bei entsprechend höheren Raten, lohnt sich aber meines Erachtens nicht.

Hab mir die Bedingungen nicht durchgelesen, aber wie ich sagte kann man mit Leasing ein Jahr überbrücken (300€) um sich dann evtl. für die kommende ARM Technologie zu entscheiden. (a new hope!)
Viele Leute wollen ja auch lieber alle 2 Jahre was neues bevor etwas kaputt geht. Meine Äpfel haben bisher immer 7-10 Jahre funktioniert, aber dafür hängt man dem Markt auch weit hinterher und kann vielleicht neueste Betriebsysteme oder Software nicht mehr installieren.
Was man will und was man braucht...

Der neue i3/16GB würde mir für Bildbearbeitung allein bestimmt auch reichen, aber HD Videoschnitt und 3D rendering macht dann echt keinen Spaß mehr.
Holger L Holger L Beitrag 9 von 14
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: LowLighter 24.06.20, 14:29Zum zitierten BeitragHab mir die Bedingungen nicht durchgelesen

Solltest du, sind dann nämlich nicht mehr 300€/Jahr, sondern um die 700€ für 12 Monate!

Wenn die ARM-Macs für den TO relevant sind, würde ich ihm eher raten, so lange bei Windows zu bleiben, anstatt sinnlos Geld in eine Überbrückung zu stecken. Sooo schlimm kann es nicht sein, bin vor Jahren von Mac zu Windows zurückgewechselt. Wohl eher Gewohnheitssache.
LowLighter LowLighter   Beitrag 10 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Holger L 24.06.20, 15:02Zum zitierten BeitragSolltest du, sind dann nämlich nicht mehr 300€/Jahr, sondern um die 700€ für 12 Monate!

Wenn die ARM-Macs für den TO relevant sind, würde ich ihm eher raten, so lange bei Windows zu bleiben, anstatt sinnlos Geld in eine Überbrückung zu stecken. Sooo schlimm kann es nicht sein, bin vor Jahren von Mac zu Windows zurückgewechselt. Wohl eher Gewohnheitssache.


Ja, ich sehe, da bin ich mal wieder auf die Headline reingefallen...! Das sieht eigentlich eher nach Finanzierung aus.
Johann Grasser Johann Grasser Beitrag 11 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: LowLighter 24.06.20, 11:02Zum zitierten BeitragZitat: Johann Grasser 24.06.20, 06:28Zum zitierten Beitragwo gibts die denn für 25.-/Monat zu mieten??? auch will haben

Ich will hier nix verlinken, aber z.B. hier: www maclease de
Ist das 2018er Modell aber das stört für die Arbeit mit PS ja nicht, das langsamste an der IT ist ja meistens der Typ davor!
Geht ja hier wie gesagt um: Welchen Mac Mini bei Preis/Leistung.


is immer das gleich mit diesen Typen, hinterher sagen sie dann; uuuh daaas iiiiis aaaabaaa teeuuuer
LowLighter LowLighter   Beitrag 12 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Johann Grasser 25.06.20, 08:44Zum zitierten Beitrag
is immer das gleich mit diesen Typen, hinterher sagen sie dann; uuuh daaas iiiiis aaaabaaa teeuuuer


Da das Budget gar nicht Thema des TO war hätte ich auf keinen Fall auf deine Frage eingehen sollen, wieder was gelernt!

Zu den Specs kannst du nichts beitragen?
Johann Grasser Johann Grasser Beitrag 13 von 14
1 x bedankt
Beitrag verlinken
aua - jetzt bin ich der pöse pube -

ich würde i5-i7 mit 16-32BG Ram, 256-512er interne Platte für System und Programme, für die Daten eine externe Platte oder besser, ein gespiegeltes Raid oder Nas nehmen. Es kommt aber immer drauf an, was man machen möchte und wieviel Kohle man zur Verfügung hat.
Johann Grasser Johann Grasser Beitrag 14 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
und zusätzlich eine 2,5" 4-5TB für timemachine
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben