Luminar 4.3 Bibliothek sehr langsam

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Patrick V. Patrick V. Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,

habt ihr das auch, das bei euch die Bilder in der Bibliothek nur sehr sehr langsam aufbauen und dann, wenn man scrollt, die Bilder wieder neu geladen werden müssen? Die Bildbearbeitung an sich geht recht zügig, aber wenn ich meine Bilder in Luminar 4.3 durchschauen und organisieren will, ist das ein graus.

paar relevante Infos zum Rechner:

Windows 10 (2004)
i7 6700k @4 Ghz
16GB DDR4 3200
die Bilder (ARW) und Luminar 4.3 sind auf einer M.2 SSD 512 GB

Wenn das so Stand der Dinge ist, dann geht es wieder zurück zu Lightroom, das sind ja Welten unterschied in Performance.
NikoVS NikoVS Beitrag 2 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Patrick V. 28.07.20, 21:08Zum zitierten BeitragHallo zusammen,

habt ihr das auch, das bei euch die Bilder in der Bibliothek nur sehr sehr langsam aufbauen und dann, wenn man scrollt, die Bilder wieder neu geladen werden müssen? Die Bildbearbeitung an sich geht recht zügig, aber wenn ich meine Bilder in Luminar 4.3 durchschauen und organisieren will, ist das ein graus.

paar relevante Infos zum Rechner:

Windows 10 (2004)
i7 6700k @4 Ghz
16GB DDR4 3200
die Bilder (ARW) und Luminar 4.3 sind auf einer M.2 SSD 512 GB

Wenn das so Stand der Dinge ist, dann geht es wieder zurück zu Lightroom, das sind ja Welten unterschied in Performance.


Bei mir ist es nicht LR vs. Luminar, sondern Luminar als Plugin für LR! ;)
Holger L Holger L Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei mir ebenfalls
Udo E Udo E   Beitrag 4 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Katalog, Performance und Stabilität hat Luminar m.E. immer noch nicht im Griff. Mir ist jetzt 3x ein Katalog mit ca. 100.000 Bildern abgestürzt. wie es sich gehört natürlich inkl. aller Notizen und Bearbeitungen.

Auch die fehlende Print-Eingine geht eigentlich garnicht. Trotzdem ist die Bildbearbeitung irgendwie immer noch sexy und schnell und die Maskierungen geben reichlich kreativen Freiraum.

Mein Worklflow:
Adobe Bridge für Bildverwaltung, Luminar Bildbearbeitung und Affinity Photo für den finalen Feinputz und Printausgabe.

Hardware:
Apple iMac 2018 27“
32 GB RAM
Albrecht D Albrecht D Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Udo E 01.08.20, 19:36Zum zitierten BeitragTrotzdem ist die Bildbearbeitung irgendwie immer noch sexyWas um Himmelswillen bedeutet denn das Wort "sexy" im Zusammenhang mit Bildbearbeitung? Berabeitest du etwa ausschließlich Aktfotos?

Gruß
Albrecht
Udo E Udo E   Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Cooler Gedanke!! Möglicherweise ist mein Fotoalltag zu langweilig! ;-)
Albrecht D Albrecht D Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Udo E 01.08.20, 21:35Zum zitierten BeitragCooler Gedanke!! Möglicherweise ist mein Fotoalltag zu langweilig! ;-)bedeutet denn das Wort "sexy" im Zusammenhang mit Bildbearbeitung. Hast du dich vertippt?
Hans Nater Hans Nater   Beitrag 8 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Luminar 4.3 als Stand Alone Programm taugt in meinen Augen nicht viel. Es ist langsam, stürzt oft ab, die DAM ist schlicht und einfach nicht zu gebrauchen, ist ja nur ein etwas besserer Bildbrowser.
ABER, als Plugin zu PS/LR ist es nicht schlecht.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben