Du interessierst Dich für Bildbearbeitung, Bildweiterverarbeitung, Digital als auch Analog, hast Fragen zur Entwicklung vom S/W-Labor bis hin zu Photoshop? Dann erhältst Du hier bestimmt Antwort auf deine Fragen.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
C.Foto

Leichter Rotstich/ erhöhter Kontrast bei exportierten Bilder

Zitat: C.Foto 17.07.19, 11:17Was kann ich den nun machen um das zu ändern?

Grob gesagt:
Dich in das Thema Farbmanagement und es dann auch konsequent umsetzen. (sieh Hinweise von virra wie z.B. nur farbmanagementfähige Software verwenden,...)
Und solange du dich mit Farbmanagement nicht auskennst die Dateien beim Export aus LR immer in sRGB exportieren lassen. (da ist die Chance am größten das am wenigsten zu derartigen gravierenden "Farbunfällen" kommt)

Ich beherzige immer diese Gedankenstütze:
Kann ich selbst oder die nachgelagerten Verwender (z.B. der welches mein Bild bekommt) nicht mit Farbmanagement umgehen kann/will oder beherzigt nicht deren Randbedingungen, dann exportiere ich Bilder in sRGB.
Ist es gewährleistet das Farbmanagement über die gesamte Verarbeitungskette gewährleistet ist, dann auch gerne Export in einem "Kundenwunschfarbraum" oder AdobeRGB (in dem ich üblicherweise arbeite)

Gruß
Sören
165 Klicks
Falkenhorst

2 SSD Festplatten und RAID

Bei den genannten Anwendungsbereichen würde ich eher einen 'stationären' Desktop-PC vorziehen. Das Geld, was Du dadurch quasi sparst (bei gleicher oder mehr Leistung), kannst Du dann in einem großen und guten Monitor (z. B. 32er Eizo), einer vernünftigen Tastatur, genug Platten inkl. Backuplogik, etc. investieren.

Ein RAID-System sollte nicht als Backup-Logik genutzt werden (z. B. mit drei Platten). Das soll nur dazu dienen, den Betrieb aufrecht zu erhalten (wenn z. B. eine Platte ausfällt). Backups gehörigen (meiner Meinung nach) physikalisch immer vom Rechner getrennt (ich habe auch ein weiteres Backup der wichtigsten Daten in der Firma rumliegen, das gibt noch mehr Sicherheit und befriedigt zudem die eigene Paranoia ;-).
335 Klicks
Nach
oben