Du interessierst Dich für Bildbearbeitung, Bildweiterverarbeitung, Digital als auch Analog, hast Fragen zur Entwicklung vom S/W-Labor bis hin zu Photoshop? Dann erhältst Du hier bestimmt Antwort auf deine Fragen.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Michael B. Rehders

Photoshop-Absturz mit Neural-Filter

Zitat: kmh 02.05.21, 22:01Wie findest Du diese Funktion?
Ich nutze sie mittlerweile sehr gerne, wenn keine Visagistin vor Ort dabei sein kann.
Damit kann man Hautunreinheiten und Fältchen gut retuschieren, die bei einem guten Make-up gleichfalls abgeschwächt werden.

Das Weichzeichnerfilter senke ich um rund 10 Punkte ab, damit die Gesichter keinen so starken "Wachs"-Look erhalten.
Leider funktioniert das Neural Filters bei Brillenträgern nur eingeschränkt, weil Brille und alles dahinter ausgespart bleibt. Da muss ich dann händisch noch mal korrigieren, damit sich ein stimmiger Gesamteindruck ergibt.

In Summe ist Neural Filters ein tolles Feature, welches mir die Bildbearbeitung deutlich erleichtert und beschleunigt.
291 Klicks
kewo

167. Digiart Challenge "Das Zündholz"

einfach so
25.04.21, 19:40
einfach so
2.587 Klicks
Photonenbändiger

netbooks - günstig vs premium

Zitat: Christian Gigan Weber 17.04.21, 08:02...
Genau davon rede ich ja. Und es ist wahrlich nix Neues. Daher wundere ich mich immer, wie viele Leute immer wieder mit dem blödsinnigen Argument kommen, sie hätten ja nichts zu verbergen. Sie haben! Es geht nicht darum ein braver, unbescholtener Bürger zu sein, der sich nichts vorzuwerfen hat. Es geht darum, daß man aufgrund der im Laufe der Zeit, immer präzieseren Profile auch immer gläserner wird. Und das ist natürlich ein gigantisches Geschäftsmodell, denn an diesen Daten besteht ein geradezu unstillbarer Hunger. Ich will auch jetzt gar nicht großartig anfangen aufzuzählen, wo überall das zu großen Nachteilen führen kann. Ich nenne nur mal Versicherungen, Banken.......


Du kennst doch den uralten Spruch: Die dümmsten Kälber suchen sich ihre Schlächter selber.

Ist leider immer wieder nur zu aktuell :-(
1.631 Klicks
gvb9048

Foto auf Fotokopie verbessern?

Das Problem hatte ich auch mal, hatte aber nur zwei Abbildungen dieser Art.
Das Ergebnis war recht bescheiden, auch wenn ich noch einige Zwischen-Grauwerte herauskitzeln konnte.

Ich glaube, dass hier die Filter "Rauschen hinzufügen" und "Gaußscher Weichzeichner" kombiniert hatte.
Konvertieren in den RGB-Modos kann auch was helfen, weil man dann die Grauwerte heller und dunkler machen kann, Das Gradationskurvenwerkzeug ist ja doch immer ein Gefummel.

Ansonsten wie oben, aus dem Bearbeitungsprogramm scannen und als TIFF speichern, kann LZW-kompimiert sein, was die Dateigröße zuweilen stark verringert.

Große Hoffnungen kann ich aber nicht machen, die beiden fotokopierten Fotos blieben die schlechtesten Bilder im Buch.
279 Klicks
Nach
oben