Guter Fotodrucker ?

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
EccoBravo EccoBravo   Beitrag 1 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,
bin auf der Suche eines guten Fotodruckers.
Habe mich gerade belesen und bin jetzt etwas resigniert.
Ursprünglich dachte ich an einen Tintenstrahldrucker mit vielen Pigmenttinten.
(Laserdrucker scheinen auszufallen)
Druckqualität sollte in Color und SW anspruchsvoll gut sein.
Bei Tintenstrahldruckern wurde überall der exzessive Tintenverbrauch angesprochen (durch die Reinigungsprozesse).
Ich blinzelte nach einem A3 Drucker mit mehreren Schwarz-Grau Tinten und mehr als 3 Farbtinten. Die Druckverbrauchskosten lassen mich aber immer mehr zurückschrecken.
Nun würde mir ein A4 Drucker letztendlich reichen, dieser sollte aber neben bester Bildqualität auch im Verbrauch sparsam sein!
Selbst drucke ich nicht sehr viel, pro Woche kämen 1-4 A4 Bögen heraus.

Was könntet Ihr mir empfehlen, wenn überhaupt?

Vielen Dank
EB
Andre Lagrange Andre Lagrange   Beitrag 2 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Gute Drucker mit Pigmentfarben in A4 gibt es glaube ich nicht. Normale Tintenstrahler verbleichen. Gutes Papier kostet auch ´ne Stange Geld. Wie Du schon geschrieben hast, ist der Spass nicht billig. Ich habe den Epson Sure Colour P600 und bin hoch zufrieden. Aber man spart mit Sicherheit kein Geld damit! Dazu kommen Bildschirm, Rahmen (mit entspiegeltem Glas, haut extra rein!), Kalibrierung, Fehldrucke bis man es raus hat, und und und. Es ist ein Hobby was Geld kostet. Professionell ausbelichten lassen könnte in Deinem Fall der günstigere Weg sein.
EccoBravo EccoBravo   Beitrag 3 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke Ihnen für die ausführliche Antwort!
Mit solch einer Antwort habe ich beinahe gerechnet.
Mein Problem, durch meinen Job habe ich kaum die Chance, zu Ladenöffnungszeiten meine Fotos zum Ausdrucken zu bringen, komme selten vor 20:00 nach Hause.
Als "Fotograf ohne Bilder" kann ich so kaum Bilder in der Verwandtschaft (kein Computer) weitergeben. Das wollte ich ändern, das Drucken aber nicht finanziell und als neues Hobby zum Selbstzweck werden lassen.
Dann muss wohl die Verwandtschaft auch weiterhin auf die Bilder verzichten.
Vielen Dank und alles Gute fürs neue Jahr!
EB
Manfred Hunger Manfred Hunger   Beitrag 4 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: EccoBravo 27.12.19, 18:03Zum zitierten Beitrag...Mein Problem, durch meinen Job habe ich kaum die Chance, zu Ladenöffnungszeiten meine Fotos zum Ausdrucken zu bringen, komme selten vor 20:00 nach Hause. ...

Warum nicht online Druckaufträge vergeben? Zum Beispiel Saal (https://www.saal-digital.de/) - was hier sehr häufig empfohlen wird.
Für die Verwandtschaft lasse ich persönlich oft auch Fotobücher drucken; auch hier gibt es einige Anbieter (CEWE, Fotokasten usw.).

LG Manfred
Michgibtesnicht Michgibtesnicht   Beitrag 5 von 26
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Muss es unbedingt A3 sein? Ein Canon Selphy druckt Bilder in 10x15. Der hat Thermotransfer-Technologie. Damit sind die Druckkosten fix und ohne Überraschungen. Die Bilder sind mindestens so UV-stabil wie die aus dem Fotolabor. Ein Bild kostet zwar mehr als beim Discounter aber wesentlich weniger als beim Tintenstrahldrucker.
Ingrid u. Stefan Müller Ingrid u. Stefan Müller   Beitrag 6 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Manfred Hunger 27.12.19, 19:10Zum zitierten BeitragZitat: EccoBravo 27.12.19, 18:03Zum zitierten Beitrag...Mein Problem, durch meinen Job habe ich kaum die Chance, zu Ladenöffnungszeiten meine Fotos zum Ausdrucken zu bringen, komme selten vor 20:00 nach Hause. ...

Warum nicht online Druckaufträge vergeben? Zum Beispiel Saal (https://www.saal-digital.de/) - was hier sehr häufig empfohlen wird.
Für die Verwandtschaft lasse ich persönlich oft auch Fotobücher drucken; auch hier gibt es einige Anbieter (CEWE, Fotokasten usw.).

LG Manfred


ich habe zwar einen A3+ Fotodrucker für gelegentliche Ausdrucke.
Wenn ich jedoch Ausdrucke zum Verschenken oder für Ausstellungen etc. benötige dann ist Saal die erste Wahl.
Da ich auch beruflich oft länger unterwegs bin, wird alles online bestellt.
LG Stefan
EccoBravo EccoBravo   Beitrag 7 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke nochmals allerseits!
hatte vor Jahren mal einen Fotodrucker, bis der mal eingegtrocknet war (kann sein, dass diese heute besser sind)
Der Charme, man konnte die Bilder gleich mitgeben, bis zum besagten Tag....
Bei all den Problemen, ich lasse es mal mit einem neuen Fotodrucker, und wenn es dann mal sein muss, nehme ich gern die Empfehlung mit Firma Saal an.

Vielen Dank und einen guten Rutsch
EB
A.F. - Fotodesign A.F. - Fotodesign   Beitrag 8 von 26
1 x bedankt
Beitrag verlinken
ich hatte den Text schon fertig...
aber nein lieber nicht
sonst schmeißt man mich hier wirklich noch raus...

viel Glück!!!
Michael B. Rehders Michael B. Rehders   Beitrag 9 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: EccoBravo 26.12.19, 17:09Zum zitierten BeitragNun würde mir ein A4 Drucker letztendlich reichen, dieser sollte aber neben bester Bildqualität auch im Verbrauch sparsam sein!Selbst drucke ich nicht sehr viel, pro Woche kämen 1-4 A4 Bögen heraus.
Ich nutze hier einen etwas betagten Brother HL-3142CW für 165,- Euro neu.
Ein Laserdrucker (4-Farbig).
Für Rechnungen, Texte und gelegentliche Fotoprints finde ich ihn gut geeignet.
Dieser druckt wie gewünscht bis DIN-A4. Da Laser, trocknen die Toner auch nicht aus. Bis 4000 Seiten sind mit einem Satz Toner machbar. Das Toner-Set ist mit rund 60,- Euro bezahlbar.
Mit der Druckerprofilnutzung sehen die Bilder auf "Fotopapier" fast genauso aus wie auf meinem BenQ SW321C.
Damit stimmt für mich das Preis/Leistungsverhältnis.
A.F. - Fotodesign A.F. - Fotodesign   Beitrag 10 von 26
3 x bedankt
Beitrag verlinken
echt jetzt ein Laserdrucker als Drucker für anspruchsvolle Bildergebnisse...

und natürlich darf die Erwähnung der Firma BenQ nicht fehlen!!!
Michael Gebauer Michael Gebauer   Beitrag 11 von 26
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: EccoBravo 27.12.19, 18:03Zum zitierten BeitragDanke Ihnen für die ausführliche Antwort!
Mit solch einer Antwort habe ich beinahe gerechnet.
Mein Problem, durch meinen Job habe ich kaum die Chance, zu Ladenöffnungszeiten meine Fotos zum Ausdrucken zu bringen, komme selten vor 20:00 nach Hause.
Als "Fotograf ohne Bilder" kann ich so kaum Bilder in der Verwandtschaft (kein Computer) weitergeben. Das wollte ich ändern, das Drucken aber nicht finanziell und als neues Hobby zum Selbstzweck werden lassen.
Dann muss wohl die Verwandtschaft auch weiterhin auf die Bilder verzichten.
Vielen Dank und alles Gute fürs neue Jahr!
EB


Drucken ist ein vergleichsweise teures Hobby, welchem ich gerne nachgehe. Trotzdem habe ich für das Verteilen in der Verwandtschaft einen anderen Weg gewählt. Meine Schwiegereltern hatten ebenfalls keinen Computer, wurden dann mit einem gebrauchten iPad ausgestattet. Die Verteilung von Bildern erfolgt nun über geteilte Alben. Für die emotional wichtigsten Bilder eines Jahres gibt es am Ende des Jahres ein gedrucktes Album via Online-Anbieter.
EccoBravo EccoBravo   Beitrag 12 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke nochmals für die Tips!
Werde mir keinen Drucker kaufen und wie empfohlen, die Fotos weiterhin elektronisch verteilen.
VD + VG
EB
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 13 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
wie schon mehrfach geschrieben: lass es! kleine bilder fertigt dir jede druckstation im saturn u.a. zum mitnehmen. große ausdrucke die einschlägig bekannten anbieter (saal, white wall usw.).

2002 hatte ich mir mal einen canon i9100 A3+ angeschafft - 700€ (uff!). damals gab es noch nicht so arg viel gute online-anbieter. ende der geschichte: wegen chronischer nichtnutzung (längere ortsabwesenheit - nein, nicht knast .-) ist der druckkopf eingetrocknet - totalschaden.

selbst für büroanwendungen habe ich keinen drucker. dafür wollte ich mal einen laserdrucker anschaffen und habe mir das ausgerechnet. lohnt nicht. ich habe den copy-shop um die ecke, 15cent/blatt. farbe oder s/w - wie ich will. in allen qualitäten oder medien. an dem tag, an dem sich bei meinem druckaufkommen ein eigenes gerät rechnet, kann ich den namen heesters annehmen.
Albrecht D Albrecht D Beitrag 14 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei kleinen Bildern, bis ca. 20x30, lasse ich diese ausbelichten. Die Qualität ist deutlich besser als die Sofort-Drucke in den Druckstationen (dm, Rossman etc.). Man kann Ausbelichtungen an den gleichen Terminals oder auch online bestellen.

Größere Bilder kann man nur drucken (lassen).

Gruß
Albrecht
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 15 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich drucke bis A 3 eigentlich alles selber weil ich bei der Qualität extrem pingelig bin. Seit 2012 habe ich den Canon Pixma Pro 10 mit farbstoffbasierten Tinten. Pigmenttinte wollte ich aus gutem Grund nicht. Mit den Resultaten bin ich äußerst zufrieden. Die Drucke sehen wirklich aus wie das Monitorbild. Allerdings mache ich mir auch die Arbeit, für die von mir verwendeten Papiere (immer mit Originaltinte) die ICC Profile selbst zu erstellen. Das ist zugegebenermaßen aufwendig. Testcharts ausdrucken, jeweils 4 Bogen A4 mit insgesamt 755 Farbfeldern (glaub ich), die alle einzeln mit dem Colorimeter eingemessen werden müssen. Aber der Aufwand lohnt sich absolut. Das macht man ja auch nur einmal, solange sich nichts Gravierendes ändert. Fotos drucke ich ausschließlich aus PS raus, FM durch PS. Mir ist übrigens noch nie was eingetrocknet, obwohl ich oft ein halbes oder dreiviertel Jahr gar nichts drucke. Die ganzen Geschichten aus den Druckstationen (wo auch immer) sind für mich aus Qualitätsgründen keine Option.
Die Preise fürs selbst drucken sind natürlich höher als beim Drogeriemarkt die 3 Cent Prints aber die Welt sind sie nun wirklich auch nicht. Vor allem hab ich einen Print jederzeit Verfügbar wenn ich ihn brauche. Es passiert tatsächlich gar nicht so selten, daß das ausgerechnet am WE oder an Feiertagen der Fall ist.
So, das waren meine 99 Cent zu dem Thema ;-)))
LG, Christian
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben