DPP 4.10.50

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 31 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: biedermann4007 14.09.19, 22:33Zum zitierten Beitragalso, die Canon EOS 5D kann noch keine interne Objektivkorrektur in der Kamera.

Dann ist es nur logisch, dass die Kamera dann auch nicht mit weiterer Software zusammen arbeitet.
Ist aber hier dann glaub ich auch nicht das Problem.

Hast Du definitiv versucht Dateien zu bearbeiten, welche die Endung ".CR2" haben? Also RAW Dateien? Oder hast Du versucht ".JPG" bzw. ".JPEG" Dateien zu bearbeiten?

Die Objektivkorrekturdaten in DPP kannst Du ausschließlich auf RAW Dateien anwenden.

Wird das Objektiv in den EXIF-Daten korrekt betitelt?

Welche Firmware ist auf der Kamera installiert? Welche Firmware ist aktuell auf der Support-Seite von Canon zum Download bereit?

Wurde die Software DPP wie empfohlen installiert oder hast Du die zu installierenden Elemente manuell ausgewählt?

Ansonsten tatsächlich mal den Canon Support kontaktieren.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
Thobie2578 Thobie2578 Beitrag 32 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin, Lichtmaler,

Zitat: Lichtmaler Köln 15.09.19, 11:08Zum zitierten BeitragZitat: biedermann4007 14.09.19, 22:33Zum zitierten Beitragalso, die Canon EOS 5D kann noch keine interne Objektivkorrektur in der Kamera.
Dann ist es nur logisch, dass die Kamera dann auch nicht mit weiterer Software zusammen arbeitet. Ist aber hier dann glaub ich auch nicht das Problem.

mir wurde aber DPP 4 vom Canon Supoort empfohlen, um die Vignettierung zu beheben.

Zitat:Hast Du definitiv versucht Dateien zu bearbeiten, welche die Endung ".CR2" haben? Also RAW Dateien? Oder hast Du versucht ".JPG" bzw. ".JPEG" Dateien zu bearbeiten?
Die Objektivkorrekturdaten in DPP kannst Du ausschließlich auf RAW Dateien anwenden.

Nein, nur RAW-Dateien.
Zitat:Wird das Objektiv in den EXIF-Daten korrekt betitelt?
Das Objektiv, das ich in den Objektivdaten gewählt habe, entspricht exakt dem, das in den EXIF-Daten der RAW-Bilder im Info-Fenster angezeigt wird.

Ich wünsche einen schönen Feierabend.

Grüße aus Hamburg


Thobie
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 33 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: biedermann4007 18.09.19, 01:59Zum zitierten Beitragmir wurde aber DPP 4 vom Canon Supoort empfohlen, um die Vignettierung zu beheben.

Du hast mich falsch verstanden. Ich meine, dass es nur logisch ist, dass die Kamera selbst nicht über Kabel mit einer Software auf Deinem Rechner kommuniziert, weil sie dafür schlicht und einfach nicht modern genug ist. Es fehlt eben die "on bord Objektivkorrektur".

Klar sollten die von der Kamera erzeugten RAW, also ".CR2" Dateien schon von der 4er DPP Software Version verarbeitbar sein!
Nur sind sie das ja komischerweise auf Deinem Rechner nicht, obwohl sie es sein müssten. Deshalb: Anfrage an Canon Support stellen.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
Thobie2578 Thobie2578 Beitrag 34 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin,

ich habe die Antwort des Canon Supports erhalten.

Da liegt ein Fehler von Canon selbst vor. Obwohl das Objektiv im Objektivauswahl-Fenster gelistet und auszuwählen ist, sind die Objektivkorrekturdaten nicht in DPP hinterlegt und können nicht heruntergeladen und installiert werden.

Das Objektiv kam 2002 auf den Markt und die Produktion wurde bereits 2007 wieder eingestellt.

Der Canon Support hat sich entschuldigt. Eine Einbindung der Objektivdaten von seiten der Konzernzentrale ist nicht zu erwarten.

Somit kann ich die Entfernung der Vignettierung nicht über DPP vornehmen.

Kann mir jemand sagen, wie ich dies über eine Bildbearbeitungs-Software vornehme? Ich verwende kein PS, sondern GraphicConverter.

Der Canon Support hat mir zumindest einen 10-%-Rabatt-Coupon für den Kauf eines neuen Objektivs erstellt.

Ich wünsche einen schönen Feierabend.

Grüße aus Hamburg


Thobie
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 35 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: biedermann4007 25.09.19, 19:22Zum zitierten BeitragDer Canon Support hat mir zumindest einen 10-%-Rabatt-Coupon für den Kauf eines neuen Objektivs erstellt.

Tja, dumm gelaufen, aber kann passieren, da steckt man nicht drin. Also ich würde hier wohl doch nach einem neueren Objektiv schauen, welches Du mit dem Rabatt evtl. noch in Kombi mit einer anderen Rabatt Aktion erstehen könntest.

Das würde die Bildqualität insgesamt wohl verbessern.

Oder aber, wenn ein komplett neues Objektiv zu teuer ist, dann schaue nach einem gebrauchten, neueren Objektiv, welches dann auch in DPP mit den Daten nutzbar ist, der Fehler wird wohl nicht bei zwei verschiedenen Modellen gleichzeitig auftreten.

Eine einzelne Entfernung der Vignette je Bild würde ich dann wirklich für zu aufwendig und zu zeitintensiv betrachten.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 36 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
also wenn die vignetten zu arg stören, würde ich auch auf ein neueres objektiv gehen. schau dir mal die 24-85, 28-105, 28-135 usw an. ich selbst hatte das 28-105/3.5-4.5 usm. die dinger liegen preislich in den bereichen um 120€.

dein EBV-prog kenne ich nicht. aber schau doch mal unter menü "filter". da sollte sicherlich auch was drin sein, was sich "entzerrung", "objektivkorrektur" o.ä. nennt. PS hat sowas. ich weiß allerdings nicht, ab welcher version. ich nutze seit 12 jahren PS CS 3, brauche nicht mehr. hab noch die NIK-suite integriert und fertig.

und wie ich bereits schrieb: eine portable-lizenz für CS 5/6 gibt es schon für kleines geld in der bucht. das sind meist netzwerklizenzen aus konkursmassen. alles legal. ich habe für die CS 6 wohl um die 20€ bezahlt. incl DVD.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 37 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 26.09.19, 21:12Zum zitierten Beitragund wie ich bereits schrieb: eine portable-lizenz für CS 5/6 gibt es schon für kleines geld in der bucht. das sind meist netzwerklizenzen aus konkursmassen. alles legal. ich habe für die CS 6 wohl um die 20€ bezahlt. incl DVD. Mit solchen Offenbarungen wäre ich hier aber etwas zurückhaltend. Portable Versionen gibt es schon ewig im Netz aber davon ist bestimmt keine legal. Adobe hat niemals offizielle Portable Versionen veröffentlicht soweit ich weiß. Und was ist denn die Bucht???
LG, Christian
Sören Spieckermann Sören Spieckermann   Beitrag 38 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Christian Gigan Weber 27.09.19, 12:55Zum zitierten Beitrag Portable Versionen gibt es schon ewig im Netz aber davon ist bestimmt keine legal.
Das was man im Netz üblicherweise unter "photoshop portable" etc. findet ist tatsächlich eigentlich praktisch immer illegal da es gecrackte Versionen sind (gerne mti malware etc. verseucht) die meist ohne Installation laufen.
Ich vermute aber mal das hier nicht diese "portablen Versionen" sondern das ws üblicherweise unter "Gebrauchte Software kaufen" fällt. unb das ist, richtig gemacht und nicht auf Betrüger reingefallen, durchaus legal. Denn es ist ewrlaubt "Volumenlizenzen aufzuspalten oder aber nicht mehr benötigte Lizenzen weiterzuverkaufen.

zB.
https://www.computerwoche.de/a/was-anwe ... en,3227658

Zitat: Christian Gigan Weber 27.09.19, 12:55Zum zitierten BeitragUnd was ist denn die Bucht???
ebay :-)
Zuletzt geändert von Sören Spieckermann am 27.09.19, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 39 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Sören Spieckermann 27.09.19, 13:17Zum zitierten BeitragIch vermute aber mal das hier nicht diese "portablen Versionen" sondern das ws üblicherweise unter "Gebrauchte Software kaufen" fällt. unb das ist, richtig gemacht und nicht auf Betrüger reingefallen, durchaus legal. Denn es ist ewrlaubt "Volumenlizenzen aufzuspalten oder aber nicht mehr benötigte Lizenzen weiterzuverkaufen.Das wäre natürlich was anderes. Für 20 Euro kann er ja auch nicht viel verlieren. Ich würde mir diese Software jedenfalls weder bei ebay noch bei Amazon besorgen. Ich weiß, daß es da regelmäßig große Probleme mit illegalen bzw. ungültigen Lizenzen gibt. Dann ist das Geld weg. Und von Adobe gibt es da keine Hilfe von wegen nachträglicher Lizensierung usw. Viele Leute bekommen erst nach längerer Nutzung des Programms von Adobe den freundlichen Hinweis, daß diese Software illegal ist und nix geht mehr.
"https://community.adobe.com/t5/Photoshop/bd-p/photoshop"
Hier sind sehr häufig entsprechende Beiträge zu finden.
LG, Christian
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 40 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Sören Spieckermann 27.09.19, 13:17Zum zitierten BeitragIch vermute aber mal das hier nicht diese "portablen Versionen" sondern das ws üblicherweise unter "Gebrauchte Software kaufen" fällt. unb das ist, richtig gemacht und nicht auf Betrüger reingefallen, durchaus legal. Denn es ist ewrlaubt "Volumenlizenzen aufzuspalten oder aber nicht mehr benötigte Lizenzen weiterzuverkaufen.

also die lizenzen waren wochenlang bei ebay zu finden. wenn es da einen betrugsfall/illegales handeln gegeben hätte, wäre ebay aktiv geworden. das waren ja keine angebote, welche ein, zwei stunden aktiv waren. man kann wohl davon ausgehen, dass ebay das bemerkt hätte, wenn es nicht einwandfrei ist.

und ja, es handelte sich um volumenlizenzen, welche aufgesplittet worden sind. hatte der anbieter ja auch so beschrieben (und wohl auch die lizenzbedingungen von adobe zitiert). fest steht: diese programme telefonieren nach hause. wenn ich im besitz einer ungültigen lizenz wäre, hätte mir adobe schon längst sehr unsanft auf die füße getreten.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 41 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 27.09.19, 14:48Zum zitierten Beitragwenn ich im besitz einer ungültigen lizenz wäre, hätte mir adobe schon längst sehr unsanft auf die füße getreten.Das kann mitunter recht lange dauern. Ich weiß ja nicht wie lange Du es schon installiert und aktiviert hast. Wenn's nicht paßt, bekommst Du wahrscheinlich nur so eine automatisierte Nachricht bezüglich illegaler Software und das Du Dich mit dem Support in Verbindung setzen sollst. PS wird dann erst mal nicht mehr funktionieren.
LG, Christian
Thobie2578 Thobie2578 Beitrag 42 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin, Photonenbändiger,
Zitat: Photonenbändiger 26.09.19, 21:12Zum zitierten Beitragalso wenn die vignetten zu arg stören, würde ich auch auf ein neueres objektiv gehen. schau dir mal die 24-85, 28-105, 28-135 usw an. ich selbst hatte das 28-105/3.5-4.5 usm. die dinger liegen preislich in den bereichen um 120€.
ich habe jetzt festgestellt, dass ich die Vignettierung fast reduziere bzw. behebe, wenn ich nicht im vollen Weitwinkelbereich fotografiere, sondern eher im Normalbereich des Objektivs.

Ein hier im Forum empfohlenes Objektiv mit Festbrennweite 50 mm, das für meine Zwecke ausreichen soll, ist für Weihnachten vorgemerkt.

Zitat:dein EBV-prog kenne ich nicht. aber schau doch mal unter menü "filter". da sollte sicherlich auch was drin sein, was sich "entzerrung", "objektivkorrektur" o.ä. nennt. PS hat sowas. ich weiß allerdings nicht, ab welcher version. ich nutze seit 12 jahren PS CS 3, brauche nicht mehr. hab noch die NIK-suite integriert und fertig.

und wie ich bereits schrieb: eine portable-lizenz für CS 5/6 gibt es schon für kleines geld in der bucht. das sind meist netzwerklizenzen aus konkursmassen. alles legal. ich habe für die CS 6 wohl um die 20€ bezahlt. incl DVD.

PS CS 5 oder 6 läuft nicht auf Mac OS X 10.14. ich habe ein PS CS 6 noch auf einer anderen Partition mit Mac OS X 10.10, diese startet aber derzeit nicht. Sobald ich dort den Fehler behoben habe und das Betriebssystem startet, kann ich dort auch PS CS 6 verwenden. Allerdings ist das ständige Umswitchen auf ein anderes Betriebssystem umständlich. Ich bleibe lieber auf Mac OS X 10.14 und arbeite mit GraphicConverter, der ist ausreichend.

Ich wünsche einen schönen Feierabend.

Grüße aus Hamburg


Thobie
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 43 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Thobie2578 28.09.19, 15:58Zum zitierten Beitragich habe jetzt festgestellt, dass ich die Vignettierung fast reduziere bzw. behebe, wenn ich nicht im vollen Weitwinkelbereich fotografiere, sondern eher im Normalbereich des Objektivs.

na ja, das ist aber nicht sinn eines vario-objektivs. ich fände es extrem lästig, wenn ich bei der arbeit darauf achten müsste, nicht in die schlechten bereiche des objektivs zu kommen. wie ich bereits schrieb: schau mal in der filtergalerie deines bevorzugten programms, ob da sowas wie objektivkorrektur, verzeichnungsfilter oder anderen verdächtig klingenden bezeichnungen zu finden ist. notfalls geht es auch mit einem fein eingestellten abwedler-pinsel. für manche progs (u.a. auch CS 6) gibt es im netz plugins. vllt suchst du mal danach.

Zitat: Thobie2578 28.09.19, 15:58Zum zitierten BeitragPS CS 5 oder 6 läuft nicht auf Mac OS X 10.14. ich habe ein PS CS 6 noch auf einer anderen Partition mit Mac OS X 10.10

na das ist echt blöd! so betrachtet, ist mac zu win auch keine option. irgendwas ist immer. ist doch echt bescheuert, dass man beim OS-wechsel viele prog-lizenzen in die tonne hauen kann. ganz schlimm war das mal bei arcgis von esri. da kam die einzellizenz für win xp damals so um die 12 000€. als win 7 auf den markt kam, war ein update nicht möglich! man musste eine komplett neue lizenz kaufen, auch als bestandskunde. frechheit! so ist das, wenn es marktmonopole gibt.
Thobie2578 Thobie2578 Beitrag 44 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin, Photonenbändiger,

Zitat: Photonenbändiger 28.09.19, 22:30Zum zitierten Beitrag
Zitat: Thobie2578 28.09.19, 15:58Zum zitierten Beitragich habe jetzt festgestellt, dass ich die Vignettierung fast reduziere bzw. behebe, wenn ich nicht im vollen Weitwinkelbereich fotografiere, sondern eher im Normalbereich des Objektivs.
na ja, das ist aber nicht sinn eines vario-objektivs. ich fände es extrem lästig, wenn ich bei der arbeit darauf achten müsste, nicht in die schlechten bereiche des objektivs zu kommen. wie ich bereits schrieb: schau mal in der filtergalerie deines bevorzugten programms, ob da sowas wie objektivkorrektur, verzeichnungsfilter oder anderen verdächtig klingenden bezeichnungen zu finden ist. notfalls geht es auch mit einem fein eingestellten abwedler-pinsel. für manche progs (u.a. auch CS 6) gibt es im netz plugins. vllt suchst du mal danach.

aber darauf hat mich der Canon Support schon hingewiesen, dass die Vignettierung gerade im vollen Weitwinkelbereich technisch durch das Objektiv bedingt ist. Und hat dazu empfohlen, dass ich die Vignettierung eben mit DPP entfernen kann, was ja aber aus den schon beschriebenen Gründen nicht geht, weil die Objektivkorrekturdaten gar nicht vorhanden sind.

Ich hatte mich auch zuerst geärgert, dass ich das neue Objektiv nicht im kompletten Zoom-Bereich verwenden kann. Aber da ich nur Foodfotos für mein Foodblog fotografiere und ich, je nach Ausschnitt des Motivs, den ich wähle und somit der Brennweite, die Vignettierung jetzt fast beheben kann, reicht mir das im Moment für meine Zwecke.

Mit dem lichtstarken 50-mm-Festbrennweite-Objektiv sollte es dann noch besser klappen.

Ich wünsche einen schönen Feierabend.

Grüße aus Hamburg


Thobie
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 45 von 49
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Thobie2578 28.09.19, 23:20Zum zitierten Beitragaber darauf hat mich der Canon Support schon hingewiesen, dass die Vignettierung gerade im vollen Weitwinkelbereich technisch durch das Objektiv bedingt ist.

das ist käse! es gibt genug WW-zooms, welche so gut auskorrigiert sind, dass es zu fast keiner verzeichnung oder vignettierung kommt. die objektivkorrektur in DPP oder in PS brauche ich sogut wie nie. selbst bei meinem EF 24-70/4.0 L IS USM an der eos 5.3 nicht. da müsste ich schon sehr homogene flächen, wie strahlend blauem himmel oder nebel haben, um den lichtverlust an den rändern zu sehen. aber wer fotografiert schon einen langweiligen himmel? und für nebel sind etwas längere brennweiten eh besser.

das war es jetzt von meiner seite. denn ich bin mit meinem latein am ende. lösungsansätze für eine softwareseitige korrektur kamen ja ausreichend, nicht nur von mir.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben