alles zum reflecta i-scan 1800 gesucht

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Sören Tänzer Sören Tänzer Beitrag 1 von 3
0 x bedankt
Beitrag verlinken
was haltet ihr von diesem scanner, welche erfahrungen habt ihr mit ihm gemacht?
ich brauche ihn, für bilder, die ich auf meine homepage stelle. ist er dafür geeignet?
Holger Rothemund Holger Rothemund Beitrag 2 von 3
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Sören!

Habe den Microtek Filmscan 35 USB, der ist baugleich mit dem Reflecta. Meine Bilder sind alle mit dem Scanner digitalisiert.

Mit Negativen, vor allem wenn sie nicht von Agfa, Kodak, Fuji oder Konica sind, hat er manchmal Probleme. Am besten, du scannst die Bilder ein und bearbeitest sie dann in PS.

Für den Preis geht der Scanner meiner Meinung nach aber in Ordnung. Die 1800 echten dpi die der Scanner macht erzeugen Dateien von ca. 12MB und 4,2 Megapixel.

Ganz um Nachbearbeitung wirst du wohl nicht rumkommen bei dem Scanner, aber nach einer kleinen Tonwertkorrektur ist das Problem vor allem bei Dias meist behoben. Das Teil kostet eben nicht mal 1/3 der billigen anderen Scanner, ausser vielleicht dem HP Photosmart.

Du wirst hier sicher noch sehr viele sehr kritische Stimmen über den i-Scan hören. Aber für den Preis ist er echt in Ordnung. Ich als Student hab eben nicht mal schnell 500 oder 1000€ übrig um mir einen Diascanner zu kaufen. Geldverdienen tu ich damit ja auch nicht. Die Qualität für den Druck reicht sicher an die meisten Digitalkameras ran. Für die Homepage brauchst du ja sowieso nur Bilder mit 72 dpi und zu gross dürfen die Bilder ja auch nicht werden. Da geht der Scanner sicher voll in Ordung. Poster wirst du damit wohl keine digitalisieren können.

Ich hab das Teil jetzt ein halbes Jahr und bin eigentlich ganz zufrieden. Gut, so ein Nikon oder Canon mit 4000dpi wärs schon. Aber an mein Notebook kann ich nunmal keine SCSI-Karte anbauen und hab halt nur USB. Und der Preis war auch einsame Spitze. 350DM damals bei www.technikdirekt.de, da kann man nicht meckern.

Wenn es dich interessiert hab ich hier irgendwo in einem anderen Thread ein gescanntes Dia in Originalgröße abgestellt. Mal sehen, ob ich es wiederfinde.

Bis denn, Holger
Holger Rothemund Holger Rothemund Beitrag 3 von 3
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Sören, der Thread ist noch auf dieser Seite. Er geht über den Microtek Scanner (Titel).

Aber ich hab dir den Link hier mal ingesetzt:
http://www2.fotocommunity.de/forum/read ... =474&t=259

So ist das Dia bei mir aus dem Scanner gekommen. Kannst du auch am Fussel in der Bildmitte erkenne. Dazu muss man sagen, dass es ein relativ schwieriges Motiv ist, mit viel Schatten und weiss. Mit ein bißchen Scharfzeichnen und Tonwertkorrektur wird das ganze ganz passabel. Du darfst eben keine Wunder erwarten.

Wenn er Spitzeklasse wäre, dann würde ja bald auch keiner mehr NIKON oder CANON kaufen. Aber ich denke für den Hausgebrauch ist das Teil durchaus geeignet.
Vor allem im Netz braucht man nicht viel mehr.
Gruss, Holger
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben