Welche Kamera für einen Neueinsteiger/Anfänger

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Baturalp Baturalp Beitrag 16 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Hüdavendigar 02.09.20, 16:47Zum zitierten BeitragIch glaube ich würde mich mit Wechselobjektiven wohler fühlen Dieses Gefühl ist schon richtig. Es ist schon ein Unterschied, ob Smartphone oder eine "digitale" Kamera. Eine Kamera, die Objektivwechsel zulässt, hat den Vorteil, dass man eben Objektive nach Wahl verwenden kann.

Da du in die Fotografie einsteigen möchtest, ist das mein subjektiver Rat dazu.

Man kann natürlich Festbrennweiten nehmen (wie schon erwähnt, ein 50er, da hauptsächlich People), die sind in der Abbildungsqualität idR besser als die Zoomobjektive, die alles können sollen.
Trotzdem wäre meine Empfehlung, nimm vorerst eine Kamera mit Kitobjektiv, das liegt im Budget, damit kannst du erste Schritte gehen und auch mal im leichten Weitwinkel fotografieren (Kitobjektive haben ca. Brennweiten von 17mm bis 50/55mm). Mit leichtem Weitwinkel kann man auch People machen.
Wenn du eine Kamera mit Kit nimmst, wird das Hauptkriterium die Kamera sein (was von dir angestrebt ist), Objektive kann man sich später dazu kaufen; Jedenfalls kannst du sofort loslegen.
Baturalp Baturalp Beitrag 17 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jürgen W2 08.09.20, 13:14Zum zitierten BeitragNimm eine kleine, schnelle Kamera, mit der man auch lautlos fotografieren kann, z.B. Sony RX100 II / III / IV ..., Canon G7X / G9X, Lumix LX15, und halte sie so in der Hand, dass es aussieht, als ob es ein Smartphone sei und du Texte schreibst oder liest. guck auch mal nach der Sony 6000er Reihe, die sind relativ klein, haben aber Wechselobjektive, wenn es kleiner und kompakt bleiben soll.
claudia.h claudia.h Beitrag 18 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,
du hast ja jetzt schon eine Menge toller Tipps bekommen, was die Kamera angeht, da ist bestimmt was gutes für dich dabei.
Was ich aber gerade bei Anfängern oft beobachte ist, dass das notwendige Zubehör fehlt. So können zwar immer noch sehr schöne erste Fotos entstehen, es könnte aber eben auch schon ein bisschen besser sein.
Zum klassischen Zubehör gehören zum Beispiel Stativ, Kameratasche oder Blitzdiffusor, mehr dazu: https://www.spiegelreflexkamera.com/zub ... yfotograf/
Hast du denn schon grundlegende Tipps bekommen, wie man die schönsten Fotos schiessen kann?
Falls du gänzlich unbeholfen sein solltest, könntest du dir überlegen einen Fotokurs zu belegen. Falls du das aber nicht machen willst, was auch völlig ok ist, hilft dir das vielleicht auch weiter: https://praxistipps.chip.de/fotografier ... ipps_94944

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit der Kamera für die du dich dann am Ende entscheidest. :)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben