Kamerakauf

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
mangolia mangolia Beitrag 1 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe vor, bald eine recht teure Kamera zu kaufen (hatte schon berichtet), nämlich die Sony alpha 7 III im Kit, also mit Objektiv.

Kaufen werde ich sie in einem Fotoladen.

Da es meine erste "richtige" Kamera ist und zudem nicht gerade billig (wenn auch absolut ok für die Qualität), möchte ich die Erfahreneren hier fragen, wie ihr bei solchen Anschaffungen vorgeht.
Wenn ihr ganz genau wisst, welche Kamera ihr kaufen werdet, ihr also nicht zum Anprobieren zum Laden geht, schaut ihr euch trotzdem die Kamera richtig an oder nehmt ihr einfach das Paket in die Hand, zahlt und verlässt den Laden und packt das Ganze erst zu Hause aus?

Vielleicht ist meine Frage naiv. Aber ich habe einfach keine Erfahrung damit.
Außerdem, ehrlich gesagt, wüsste ich nicht, was ich mir genau anschauen soll.
Ich weiß, es wird geraten, zu überprüfen, ob sie gut in der Hand liegt. Das spielt aber jetzt eine untergeordnete Rolle in diesem Fall. Ich werde diese Kamera kaufen. Das steht fest.
Es geht nur noch darum, ob ich den "Sack" ungeöffnet mit nach Hause nehme und ihn dort auspacke oder schon im Laden das Ganze ordentlich inspiziere.

Wenn man meint, dass es besser ist, im Laden auszupacken und sich die Kamera anzuschauen, worauf soll ich achten? Ob Kratzer dran sind (ich will eine neue kaufen)? Ob die Knöpfe alle ok sind? Ob irgendwas wackelt?

Wie gehen die erfahrenen Leute bei einem Neukauf einer teuren Kamera vor, wenn sie schon vor dem Betreten des Fotoladens wissen, welche Kamera sie kaufen werden?
FBothe FBothe   Beitrag 2 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe mir vorher ein Buch zur Kamera gekauft und gründlich gelesen. Wenn ich die Kamera dann das erste Mal in der Hand habe, ist mir die Bedienung sofort vertraut. Ausprobieren kann ich dann in Ruhe zu Hause.
Martin C. Kiefer Martin C. Kiefer Beitrag 3 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn der Kauf sowieso feststeht, musst Du m.E. im Laden nicht rumprobieren. Ein guter / seriöser Verkäufer macht das Paket einmal auf und zeigt Dir, dass alle im Lieferumfang enthaltenen Teile tatsächlich drin sind (z.B. Ladekabel, Datenkabel, Akku, ...?). Ohne gewisse Erfahrung kannst Du vor Ort keine treffsichere Überprüfung vornehmen, ob das Gerät wirklich einwandfrei funktioniert. Dafür musst Du zu hause damit herumspielen. Dafür gibt´s ja die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

Gruß | Martin
südwester südwester Beitrag 4 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Meine erste richtige Kamera find ich schon kess! Gleich in die Vollen und gut ist. Die Wahrscheinlichkeit eines Schadens bei verpackter Wahre ist sehr gering. Schau das Du mit ihr klarkommst. Buch kaufen, Grundwissen erwerben wie von FBothe vorgeschlagen, ein Ansatz der immer weniger Anhänger findet.
LG Wolfgang
Albrecht D Albrecht D Beitrag 5 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: südwester 09.06.20, 21:56Zum zitierten BeitragBuch kaufen, Grundwissen erwerbenViellleicht kann man auch einen Blick in die Bedienungsanleitung (neudeutsch "Manual") werfen. Da sollte das wichtigste drinstehen.

Gruß
Albrecht
copine copine Beitrag 6 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Albrecht D 09.06.20, 22:30Zum zitierten BeitragZitat: südwester 09.06.20, 21:56Zum zitierten BeitragBuch kaufen, Grundwissen erwerbenViellleicht kann man auch einen Blick in die Bedienungsanleitung (neudeutsch "Manual") werfen. Da sollte das wichtigste drinstehen.

Gruß
Albrecht

stimmt!
noch 'ne alternative: bei youtube videos über die kamera anschauen. da wird ausgepackt, getestet, eingestellt, verglichen und einfach nur gezeigt - und natürlich geworben.
südwester südwester Beitrag 7 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Eine Möglichkeit ist ( VORHER) die Andere ist (NACHER) nachzudenken. Oder sich schlau zu machen. Auf egal welche, wie auch immer geartete Art und Weise. Ich als Oldie sage mal , ich habe auch nicht immer meinen Ratgebern zugehört : Mein Versuch etwas beizutragen. Ich hoffe es ist OK.
LG Wolfgang
pzinken pzinken Beitrag 8 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Da die Entscheidung ja feststeht und du das Modell wahrscheinlich voher schon ausprobiert hast, wüßte ich nicht, was ich mir bei Neuware da noch ansehen sollte beim Kauf. Aber unabhängig davon, wie andere vorgehen, mach es doch einfach so, wie es für dich passt ;-)
mangolia mangolia Beitrag 9 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: südwester 09.06.20, 21:56Zum zitierten Beitrag Buch kaufen, Grundwissen erwerben wie von FBothe vorgeschlagen, ein Ansatz der immer weniger Anhänger findet.



Genau das habe ich vor.
mangolia mangolia Beitrag 10 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: pzinken 10.06.20, 08:15Zum zitierten BeitragDa die Entscheidung ja feststeht und du das Modell wahrscheinlich voher schon ausprobiert hast, wüßte ich nicht, was ich mir bei Neuware da noch ansehen sollte beim Kauf. Aber unabhängig davon, wie andere vorgehen, mach es doch einfach so, wie es für dich passt ;-)


Als absolut Unerfahrener weiß ich nicht, wie hoch das Risiko ist, wenn ich eine Kamera, die verpackt ist, einfach so nach Hause nehme, ohne sie vorher im Laden unter die Lupe genommen zu haben, dann nböse Überraschungen zu erleben.

Ich gebe mal ein Beispiel aus einem anderen Bereich. Ist zwar auch nicht meine Erfahrung, aber so stelle ich es mir zumindest vor: Jemand will eine teute Uhr kaufen. Ich vermute, er wird sie nich einfach so nach Hause nehmen sondern sie sich noch im Laden anschauen (z. B. ob sie Kratzer hat).

Auch weißich nicht, wie Erfahrene bei teuren Kamerakäufen vorgehen: Die verpackte Kamera ungeöffnet mit nach Hause nehmen oder im Laden auspacken?
Jemand hat hier geschrieben, dass ein guter Verkäufer das von selbst so macht.
Macht das Sinn? Ist es ratsam oder überflüssig?

Mir geht es nicht um das Ausprobieren, ob die Kamera gut in der Hand sitzt sondern nur darum, ob sie irgendwelche Schäden hat. Nur darum geht es mir.
copine copine Beitrag 11 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
mach dich doch nicht verrückt! dass eine original verpackte, nagelneue kamera einen schaden hat, ist sehr unwahrscheinlich. wenn du das risiko ausschließen willst, pack sie halt im laden aus und schau nach, egal was andere machen.
dann bleibt natürlich noch das risiko, dass du etwas übersiehst. wie willst du das ausschließen? das leben und ein kamerakauf sind nunmal nicht ohne risiko. wobei ersteres wesentlich risikoreicher ist.
kmh kmh Beitrag 12 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Stell Dir vor, Du kaufst einen 10-er Karton Eier. Genauso geht das auch mit ner Kamera. Du könntest die Eier natürlich auch online bestellen. So mache ich das mit Kameras.
foto henn foto henn Beitrag 13 von 25
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Dafür sind die Fotofachgeschäfte und deren Verkäufer da.
Sie zeigen dir die Kamera, erklären die Funktionen und beantworten deine Fragen.
So und wenn alles für dich klar ist, gehst du zur Kasse und zahlst.
Der Vorteil eines Fotofachgeschäftes ist, du kannst jederzeit wiederkommen und Fragen stellen, wenn du bei der Kamera etwas nicht verstanden hast.
Also: Immer im Fotofachgeschäft kaufen !!!
Die alles wissen und kennen können auch online kaufen.
Übrigens: Bei gebrauchten Artikeln gibt es im Fotofachgeschäft auch Garantie !!!
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 14 von 25
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Albrecht D 09.06.20, 22:30Zum zitierten BeitragZitat: südwester 09.06.20, 21:56Zum zitierten BeitragBuch kaufen, Grundwissen erwerbenViellleicht kann man auch einen Blick in die Bedienungsanleitung (neudeutsch "Manual") werfen. Da sollte das wichtigste drinstehen.

Zu den prominenten, hochwertigen Kameras gibt es wirklich gute Bücher, die nicht nur trocken die Bedienelemente und Optionen der Kamera auflisten, wie es viele Bedienungsanleitungen tun, sondern das Ganze vertiefen, anschaulicher erklären und jede Menge zusätzliche Ideen und Ratschläge bereithalten, z.B. bei der Kombination interessanter Kamerafunktionen. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht und würde das eigentlich jedem Anfänger empfehlen, der gleich mit einer hochwertigen und komplexen Kamera am Start ist.

Die werksseitige Bedienungsanleitung und ein gutes Buch würde ich mal vergleichen mit einer auf das Nötigste beschränkten Elsteranleitung vom Finanzamt selbst für die Steuererklärung und einer dagegen richtig guten Steuersoftware.
kmh kmh Beitrag 15 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
So ein - durchaus teures - Buch habe ich zum Geburtstag bekommen. In 4 Jahren habe ich nicht einmal reingeschaut. Sinnig ist solche Lektüre bei Anschaffung der ersten DSLR oder DSLM (falls vorher keine DSLR bekannt war). Da kann man die Grundlagen lernen.
vG Markus
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben