Kameraempfehlung, Anfänger, Portrait, schlechtes Licht

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
maxim-setz maxim-setz neu Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,

ich würde gerne wissen, ob ihr mir eine Empfehlung bzgl einer Kamera machen könntet.
Ich habe leider so gut wie keine Erfahrung mit Fotografie. Meine Frau und ich sind Konditoren und wir würden gerne unsere Werke gut fotografieren können. Leider sind viele Hochzeitslokations schlecht beleuchtet und dementsprechend die Fotos der Hochzeitstorten mit meinem Huawei P20 grottenschlecht.
Zudem möchten wir gerne die Torten freistellen können.

Bei Sauter wurde uns folgendes empfohlen: Canon EOS 2000D + Objektiv mit einer 1,8 Blende
Allerdings schien der Verkäufer sehr festgefahren auf dieses Modell zu sein und benutzte öfter den Wortlaut "könnte reichen..."

Die Kosten sollten dabei nicht unbedingt 800,- überschreiten (junges Unternehmen)

Eine gebrauchte Kamera würde sich nur lohnen, wenn der Kaufbetrag sehr vom Neupreis abweicht, da wir über die Firma 19% MwSt absetzen und den Gesamtbetrag gewinnmindernd angeben können.

Ich weiss, dass unser Budget nicht sehr viel hergibt, allerdings wäre ich für jeden Rat dankbar.
(Auch, wenn dabei rauskommt, dass der nette Herr bei Sauter die beste Empfehlung gemacht hat :) )

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße

Maxim
FBothe FBothe   Beitrag 2 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: maxim-setz 28.08.19, 17:55Zum zitierten BeitragLeider sind viele Hochzeitslokations schlecht beleuchtet und dementsprechend die Fotos der Hochzeitstorten mit meinem Huawei P20 grottenschlecht.

Ich weiß aus Erfahrung, dass diese aktuellen Huawei-Smartphones echt gute Fotos machen, selbst bei wenig Licht.
Wollen wir vor einer Investition in eine "richtige" Kamera mal versuchen, die Fotografie mit deinem P20 auszureizen?
Dazu wäre es schön, wenn du uns mal ein misslungenes Bild zeigen könntest.
Manfred Hunger Manfred Hunger   Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: maxim-setz 28.08.19, 17:55Zum zitierten BeitragHallo zusammen,
ich würde gerne wissen, ob ihr mir eine Empfehlung bzgl einer Kamera machen könntet.
Ich habe leider so gut wie keine Erfahrung mit Fotografie. Meine Frau und ich sind Konditoren und wir würden gerne unsere Werke gut fotografieren können. ...


Moin Maxim

ich befürchte, dass Ihr (Deine Frau und Du) auch mit einer Top-Ausrüstung nicht die erwünschten, guten Aufnahmen von Euren produzierten Hochzeitstoren fotografieren werdet. Wie Du selber schreibst, habt Ihr (noch) keine fotografischen Erfahrungen.

Habt Ihr mal überlegt, ob vielleicht der von Euren Kunden beauftrage Hochzeitsfotograf Euch die gewünschten Bilder mit anfertigen kann? Oder backt einige Varitationen aus Eurem Hochzeitstorten-Programm und lasst diese von einem Produkt-Fotografen abbilden.

Mittelfristig, würde ich schauen, ob ich an einem Foto-Workshop für Produktfotografie teilnehmen kann. Dort schauen, welches Equipment empfohen wird bzw. mit welchem ich am besten zu recht komme. Dann das fotografieren meiner Hochzeitstorten so lange üben, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden bin. In der Zwischenzeit die oben erwähnten Lösungen mit der Auftragsfotografie in Betracht ziehen.

LG Manfred
Baturalp Baturalp Beitrag 4 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: maxim-setz 28.08.19, 17:55Zum zitierten Beitrag Leider sind viele Hochzeitslokations schlecht beleuchtet und dementsprechend die Fotos der Hochzeitstorten mit meinem Huawei P20 grottenschlecht. Könnt ich die Fotos nicht bei euch im Laden machen, bevor die Torten rausgehen? Wenn ein Tisch vor einem Fenster in eurem Laden stehen sollte, ist das eine gute Basis.Zitat: FBothe 28.08.19, 18:33Zum zitierten BeitragIch weiß aus Erfahrung, dass diese aktuellen Huawei-Smartphones echt gute Fotos machen, selbst bei wenig Licht. Ich kenne die P20 nicht, aber mit einigermaßen modernen Smartphones, kann man gute Fotos hinbekommen, soviel ist sicher. Für Werbezwecke im Internet reicht die Smartphonekameratechnik.Zitat: maxim-setz 28.08.19, 17:55Zum zitierten BeitragBei Sauter wurde uns folgendes empfohlen: Canon EOS 2000D + Objektiv mit einer 1,8 Blende Die 2000D reicht tatsächlich für solche Vorhaben aus, da es sich um statische Motive handelt und die Kamera keine Höchstleistung an Serienbildern zaubern muss. Selbst ein Objektiv mit 1.8 Blende ist überbewertet, wenn man es hat, gut. Ein Kitobjektiv würde ich eher empfehlen für den Anfang, da man in der Regel 17-55mm Spielraum hat und relativ nah an das Motiv kommt und der Preis den Geldbeutel schont. Makro muss es wohl nicht sein, oder? Es gibt aber auch bessere Objektive mit 2.8 Anfangsblende (Kitobjektive haben im günstigsten Fall 3.5 Blende) im gleichen Brennweitenbereich, die auch locker für das Vorhaben ausreichen.
Gerhard Wolf Gerhard Wolf   Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ZHallo Maxim
Zuerst ma auf die Kameras eingehen: Die empfohlene Kamera eignet sich sicher für diese Aufgabe. Es gibt aber von den anderen großen Herstellern genauso gute Modelle. Ich würde nDir schon zu einer Systemcamera mit Wechselobjektiven raten. Da wirst Du in Deiner Preisklasse sicher fündig. Aber mit der Kamera und dem Obektiv ist es eben nicht getan.
Du hast ja erkannt, das es oft Probleme mit dem Licht gibt.Also auch noch einen externen Blit5z, damit Du auch mal entfesselt blitzen kannst. Und ein Stativ wäre auch noch gut. Da bist Du dannglein auch nochmal mit mindestens 300Eur dabei.
Ich würde Dir empfehlen zuerst mal einen Grundlagenkurs in der Fotografie empfehlen. Dort lernst Du den Umgang mit der Kamera, dem Licht usw. Vielleicht kennst Du auch jemand in München der dir dies beibringen kann.
Lass Dich von Fehlschlägen nicht entmutigen und probier es immer wieder bis es klappt
foto stephan henn foto stephan henn Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also wenn Du keine Erfahrungen hast, würde ich Dir auch den Tipp geben, wie der Kollege. Lass die Bilder von einem Berufsfotografen erstellen. Wenn Du die Bilder für dein Fotoalbum brauchst, reicht auch eine Kompaktkamera für 100,00 €. Falls Du die Bilder aber zum Veröffentlichen brauchst, wie für die deine Webseite/Facebook o.ä. oder vor allem für Präsentation beim Kunden, beauftrage einen Foodfotografen. Foodfotografie speziell hier"Torten" ist ziemlich aufwendig.
Keine möchte Bilder von einer Obsttorte sehen, die aussieht als wenn einer darüber "gekübelt" hätte.
Je besser die Qualität der Bilder sind desto mehr Aufträge bekommst Du. Schau Dir mal Kochbücher an. Das sind professionelle Bilder die werden nicht mit einer Amateurkamera angefertigt. Also wenn Du Erfolg mit deine Torten haben möchtest empfehle ich einen Profi. Die findest Du unter: https://www.berufsfotografen.com/
Viel Erfolg !
Baturalp Baturalp Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Baturalp 29.08.19, 20:07Zum zitierten BeitragKönnt ich die Fotos nicht bei euch im Laden machen, bevor die Torten rausgehen? Öööh, Schreibfehler...Könnt ihr, ich wollte die Fotos gar nicht machen ;-)
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Weshalb investiert Ihr nicht einfach in gutes Licht?

Das ist preiswerter, als krampfhaft zu versuchen, eine Kamera zu erwerben, die auch mit wenig Licht noch so ansprechende Bilder macht, dass es für Lebensmittel reicht.

(Lebensmittel zu fotografieren ist verdammt anspruchsvoll.)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben