Aller Anfang ist schwer, so auch in der Fotografie: Dieses Forum bietet Einsteigern die Möglichkeit, sich von Amateuren und Profis helfen zu lassen. Nur Mut: Dumme Fragen gibt es hier nicht - jeder von uns stand einmal ganz am Anfang.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Klaus Moser

Blitze im Freien bei Tageslicht

Der 430 EX der ersten Generation verfügt bereits über die High Speed Sync Funktion,
siehe hier:
https://www.manualslib.com/manual/55394 ... e=5#manual

@ photonenbändiger hat die Funktion ja bereits erklärt.

Die 5 D MK II hat eine Blitzsynchronzeit von 1/200 sec.
Im Program " P " sieht die Kamera den Blitz immer als Hauptlichtquelle und stellt mindestens die 1/60 sec.
ein und passt die Blende entsprechend der Möglichkeiten des Objektives an.
Wenn die größte Blende bei vorgegebener ISO-Zahl nicht ausreicht , blinkt diese im Sucher als Warnsignal auf.

In der Stellung AV und TV wirkt der Blitz eher als Aufheller.
In Stellung AV führt das dazu, dass die Kamera auch relativ lange Verschlusszeiten auswählt um möglichst viel Umgebungslicht einzufangen.
Das kann bei bewegten Objekten schon mal zu Problemen führen.
Canon-spezifisch ist wohl, dass bei Blitzeinsatz die ISO maximal bis ISO 400 von der Kamera eingestellt wird.

Um tiefer in die Blitztechnik einzusteigen, empfiehlt sich z.B. dieses Buch :

https://www.dforum.de/blitzbuch/

Bei halbwegs vernünftigen Lichtverhältnissen und bewegten Objekten arbeite ich persönlich inzwischen mit der manuellen Einstellung.
Ich stelle manuell Zeit und Blende ein , die ISO auf Automatik und der Blitz regelt den Rest.
Das klappt mit ein bißchen Erfahrung ( ausprobieren) meist schon beim ersten Schuss, spätestens nach Anpassung der Werte, beim zweiten Mal.
733 Klicks
Nach
oben