Aller Anfang ist schwer, so auch in der Fotografie: Dieses Forum bietet Einsteigern die Möglichkeit, sich von Amateuren und Profis helfen zu lassen. Nur Mut: Dumme Fragen gibt es hier nicht – jeder von uns stand einmal ganz am Anfang.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Rosi 13

Hilfe :)

Einfach so wird das nicht gehen. Nicht mal mit einem Handy. (Je kleiner die Kamera bzw. das Bildformat, desto mehr so. Tiefenschärfe bekommst Du.)

Den Vordergrund könntest Du stacken. Bis zum Hintergrund kannst Du in diesem Fall nicht stacken, weil zwischen dem Ende der Zeitung und dem Hauptmotiv so viel Raum liegt und kein Motiv. Das würde beim automatischen Stacken zu so matschigen Rändern führen. Aber das könntest Du klassisch montieren mit einem Bild, das hinten scharf ist.

Stacken (Focus Stacking) heißt in diesem Fall, Du machst mehrere Bilder, die jeweils an einer anderen Stelle scharf sind, so dass jede Stelle des Bildes mindestens einmal scharf ist. Dann kannst Du Dir von Software helfen lassen, die Bilder auszurichten und anzugleichen und dann jeweils die scharfen Bereiche zu verwenden für ein fertiges Bild.
853 Klicks
arne.malchow

Nachts Portraitaufnahmen

Zitat: Hermann Klecker 29.12.19, 23:25Sowas kann man machen, beschreibt aber nicht das Bild mit dem nackerten und dem Auto. Bei dem Bild geht das Licht vo Blitz aus. Es wird schwächer, je weiter das Sujet vom Blitz entfernt ist.
Das ist ja üblich bei Blitznutzung in der Dämmerung.

Zitat: Hermann Klecker 29.12.19, 23:25Der Himmel deutet an, dass es noch nicht/nicht mehr völlig dunkel war. Ist eher ein Hinweis auf die Tageszeit als alles andere.
Die verlinkten Bilder besitzen keine verwertbaren Metadaten, die auf Zeitpunkt, Datum, Uhrzeit, Belichtungszeit, ISO usw. schließen lassen.
Daher habe ich einfach mal ins Blaue geschossen.

Ganz ähnlich wie oben beschrieben mache ich Aufnahmen in der Dämmerung. Meistens auf Hochzeiten, Events und auch für Werbeaufnahmen.
Da der TE aus freier Hand abends fotografieren möchte, hilft ihm die Nennung von Blende, Belichtungszeit, ISO und Blitzlichteinstellungen (2. Verschluss) eventuell weiter.
1.108 Klicks
nonameguzzi

Schärfe bei Nachtaufnahmen verbessern?

Zitat: nonameguzzi 23.12.19, 02:42Die Bilder welche die Kamera mit DRO Modus geschafft hat sind hingegen etwas erbärmlich.... Lightroom ist hier die deutlich bessere Lösung.

Lightroom ist nicht deutlich besser.
DRO ist für hochkontrastige Situatioonen gedacht. Das wäre hier auch so, wenn Du auch in den Schatten noch Details sehen wolltest. Dann würde das Bild aber nicht so brilliant wirken. Außerdem wären die Motivkontraste vermutlich auch für DRO viel zu hoch.

Wenn Du bereit bist, Dir Zeit zu nehmen, und Du Belichtungsreihen machst und ggf. ein HDR, wenn nötig, daraus machen kannst, dann ist das natürlich immer die bessere Wahl. DRO Ist eher so um in schwer planbaren Situationen doch noch irgendwie was brauchbares zu erzeugen.
1.724 Klicks
Snitro

Streetfotografie bei Nacht

Zitat: Snitro 28.11.19, 22:44Wie sieht es aber bei den Einstellungen aus? Auf diversen Plattformen wird beider Sony die P Programmautomatik empfohlen, macht da Sinn wenn die Blende und Belichtungszeit automatisch geregelt wird? oder doch komplett manuell ?
Die beste Einstellung hängt immer vom gewollten Effekt ab.

Ich benutze meist TAv (M mit Auto-ISO), heißt, ich wähle Zeit und Blende und die Empfindlichkeit wird automatisch eingestellt. Es gibt allerdings Kameras, die in diesem Modus keine Belichtungskorrektur erlauben.

Hier habe ich absichtlich eine Zeit von einer Sekunde gewählt.


und es gibt Situationen, da ist man auf eher kurze Zeiten angewiesen. 200mm aus der Hand.


oder die Zeit ist eher unwichtig, also wählt man die Zeit so, dass man es noch halten kann.
1.451 Klicks
Ehemaliges Mitglied

4K Fotos unscharf.../Fotografie-Anfänger ;-)

Hallo zusammen!
Leider konnte mich nicht mehr einloggen, weil ich das Passwort verlegt (und heute wiedergefunden) habe.... Da mein kleines Kind seit Herbst äußerst mobil geworden ist, muss die intensive Ausübung meines neues Hobbys noch ein bisschen pausieren. Da verschieben sich halt die Prioritäten ;-). Aber die Zeit dafür kommt wieder, wenn die kleinen aus dem gröbsten raus sind.
Danke aber für Eure tollen Antworten, Lösungsansätze und Infos. Ich denke jetzt auch, dass die Serienbildfunktion (Videoaufzeichnung) nicht das beste Mittel der Wahl war um scharfe Einzelfotos zu erhalten, die auch ohne Probleme vergrößert als Poster z.B. gut aussehen. Habe die Kamera schon auf Einzelbildaufnahme und derweil Autofokus umgestellt. Mit dem Thema Fokus werde ich mich intensiv auseinandersetzen, wenn ich dafür wieder Zeit habe.

Also vielen lieben Dank für Eure Hilfe!!!!!!!
2.361 Klicks
Nach
oben