Fotografie von Fahrzeugen mit Mängeln

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
nnannFoto nnannFoto Beitrag 1 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo liebe Fotografieexperten Ich habe eine Frage bezüglich der Fotografie von Autos und bin gespannt, ob ihr Tipps für mich habt! Und zwar geht es darum, gebrauchte Autos mit Kratzern, Dellen zu fotografieren. Die kleinen Schäden sollten auf den Fotos sichtbar sein. Das Problem ist, dass die Foto vor allem draußen aufgenommen werden, weshalb es zu starken Spiegelungen kommt, die die Kratzer zum Teil überdecken.

Habt ihr Tipps, was ich tun kann, um das zu verhindern? Bringt Blitz etwas? Welche Tageszeit ist am besten etc. Bin über jegliche Hinweise suuuper dankbar!
Thomas Braunstorfinger Thomas Braunstorfinger   Beitrag 2 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Mit einem Polfilter kann man die Reflexionen zumindest abmildern.
Ansonsten fallen mir ein:
- Auto so parken, dass Sonne hinter dem Auto steht bzw.
- Abschatten der Sonne z.B. mit einem Karton
- so nahe ran gehen, dass der eigene Körper die Sonne abschattet
Um so größer der Schaden ist, desto schwieriger wird es.
Manfred Hunger Manfred Hunger   Beitrag 3 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: nnannFoto 16.09.19, 12:44Zum zitierten Beitrag….Das Problem ist, dass die Foto vor allem draußen aufgenommen werden, weshalb es zu starken Spiegelungen kommt, die die Kratzer zum Teil überdecken... Bringt Blitz etwas? ...

Hallo,

das Problem sind die Spiegelungen, diese müssen (sollen) irgendwie weg. Ein Blitz nützt da wenig, er "überstrahlt" möglicherweise die Spiegelungen; aber dann auch die Kratzer und Dellen. ;-)

Spiegelungen vermeidet man entweder mit Hilfe eines Polarisationsfilter (siehe hierzu auch https://de.wikipedia.org/wiki/Polarisationsfilter) oder durch Vermeidung des Lichteinfalls, welches die Spiegelungen verursacht. Wenn die Spiegelungen nicht zu stark sind, kann ggf. schon ein anderer Aufnahmewinkel weiterhelfen.

LG Manfred
Manfred Hunger Manfred Hunger   Beitrag 4 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ups, Thomas Braunstorfinger war schneller :-)
FBothe FBothe   Beitrag 5 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei kleineren Schäden ist es oft so, dass er nur aus einer bestimmten Richtung gut zu sehen und damit auch zu fotografieren ist. Beim Fotografieren muss man also um die beschädigte Stelle herum schleichen und den besten Winkel suchen. Das macht man dann mit mehreren Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven und sucht sich später am PC das beste Foto aus.
Der Rest wurde wohl schon geschrieben. Und auf keinen Fall einen Blitz einsetzen.
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 6 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Bedeckter Himmel macht sich gut.
Hab neulich ein, von mir angekratztes , Auto fotografiert.
Da war ich etwas eng zugeparkt.
Wirkte auf dem Foto dramatischer als es war.
nnannFoto nnannFoto Beitrag 7 von 7
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Vielen Dank euch allen schon mal! Waren schon super Tipps dabei! :)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben