Benötige Hilfe bei der Kamerafindung

<123>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Benny Sturmvogel Benny Sturmvogel Beitrag 1 von 35
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin,

Ich selber bin Handyfotograf. Ich mache keiner Bilder für die Öffentlichkeit wie Instagram o.ä. Ich möchte einfach Momente für mich und meine Freunde festhalten.

Jetzt geht es für mich darum eine Kamera zu finden mit ich mich entwickeln kann. Ich bin mir aber sehr unsicher welche Art Kamera ich nehmen sollte.
Ich habe folgende Ansprüche an die Kamera:

Ich Fotografiere viel im Dunkeln, bei Lagerfeuerschein oder Feuershow. Ebenso bin ich viel Wandern und möchte schöne Bilder von Landschaften und Nachthimmel schießen. Zwischendurch auch mal ein wenig Stadtleben und Architektur auf zu fangen wäre Ideal für meinen Beruf als Stadtplaner.
Langzeitbelichtung sowie Spontanbilder mit wenig licht wäre ideal.

Ich habe nicht viel Erfahrung mit Systemkameras beim Einstellen und so. Da würde ich mich aber einarbeiten.
Ich möchte kein High-End Gerät ich brauche eine Kamera zum Lernen und Entwickeln die mich in Zukunft begleitet.

Ich habe mir gedacht das die Canon EOS 2000D oder die Canon EOS M50 vielleicht gute wären. Ich bin mir da aber wirklich sehr unsicher.

Könnt ihr mir da Helfen? Ist eine Spiegelreflex oder eine Spiegellose Kamera besser? Mein Budget liegt bei bis zu ca. 500€ +/-

Liebe grüße Benny
FBothe FBothe   Beitrag 2 von 35
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Benny Sturmvogel 17.08.19, 13:39Zum zitierten BeitragIch habe mir gedacht das die Canon EOS 2000D oder die Canon EOS M50 vielleicht gute wären. Ich bin mir da aber wirklich sehr unsicher.

Könnt ihr mir da Helfen? Ist eine Spiegelreflex oder eine Spiegellose Kamera besser?


... oder vielleicht sogar eine Edelkompakte wie die Lumix LX15 mit sehr lichtstarkem eingebauten Objektiv? Die kann das, was du da aufgeschrieben hast, auf jeden Fall.
MissC MissC Beitrag 3 von 35
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Benny Sturmvogel 17.08.19, 13:39Zum zitierten BeitragKönnt ihr mir da Helfen? Ist eine Spiegelreflex oder eine Spiegellose Kamera besser? Mein Budget liegt bei bis zu ca. 500€ +/-
Ob mit oder ohne Spiegel ist erst einmal egal. Viel wichtiger ist die Frage, ob jetzt oder in absehbarer Zeit noch Budget für ein lichtstarkes Objektiv vorhanden sein wird. Nur mit lichtschwachem Kitzoom wird's schwierig bei den Aufnahmen bei wenig Licht oder gar im Dunkeln, vor allem wenn sich das Motiv bewegt, also auch der Einsatz eines Stativs nichts bringen würde.
Benny Sturmvogel Benny Sturmvogel Beitrag 4 von 35
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn wir bei den von mir vorgeschlagenen Kameras bleiben, welche wäre denn besser? Oder gibt es von Canon in der Preisklasse noch eine andere Alternative?

Zitat: FBothe 17.08.19, 14:31Zum zitierten BeitragZitat: Benny Sturmvogel 17.08.19, 13:39Zum zitierten BeitragIch habe mir gedacht das die Canon EOS 2000D oder die Canon EOS M50 vielleicht gute wären. Ich bin mir da aber wirklich sehr unsicher.

Könnt ihr mir da Helfen? Ist eine Spiegelreflex oder eine Spiegellose Kamera besser?


... oder vielleicht sogar eine Edelkompakte wie die Lumix LX15 mit sehr lichtstarkem eingebauten Objektiv? Die kann das, was du da aufgeschrieben hast, auf jeden Fall.


Wenn ich ehrlich bin finde ich Kompacktkameras nicht so pralle. xD

Zitat: MissC 17.08.19, 15:41Zum zitierten BeitragZitat: Benny Sturmvogel 17.08.19, 13:39Zum zitierten BeitragKönnt ihr mir da Helfen? Ist eine Spiegelreflex oder eine Spiegellose Kamera besser? Mein Budget liegt bei bis zu ca. 500€ +/-
Ob mit oder ohne Spiegel ist erst einmal egal. Viel wichtiger ist die Frage, ob jetzt oder in absehbarer Zeit noch Budget für ein lichtstarkes Objektiv vorhanden sein wird. Nur mit lichtschwachem Kitzoom wird's schwierig bei den Aufnahmen bei wenig Licht oder gar im Dunkeln, vor allem wenn sich das Motiv bewegt, also auch der Einsatz eines Stativs nichts bringen würde.


was für ein Objektiv wäre denn dafür gut? Mal angenommen ich nehme eine der Canon Kameras. Kannst du mir da eins Empfehlen?
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 5 von 35
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Also ganz ehrlich, wenn Du bisher nur mit dem Smartphone unterwegs warst, dann eine Idee zum Lernen und um Erfahrungen zu sammeln:

- gebrauchte Canon Einsteiger Kamera
+
- gebrauchtes EF-50mm 1,8er Objektiv

für möglichst kleines Geld...

...und dann geh auf Fotosafari aller Art, also lerne damit zu fotografieren und schaue mit der Zeit, was Dich ärgert, was Dir fehlt, was Du gar nicht so gut findest...oder auch umgekehrt, was Dir genügt, was Du unbedingt beibehalten willst.

Das hat mindestens drei Vorteile:
1. Du lernst und weist wovon Du redest und was Du willst.
2. Du gibst dafür für den Anfang nur relativ wenig Geld aus und kannst den Kram später auch wieder gebraucht verkaufen.
3. Du hast Zeit um für das zu sparen, was Dir später wirklich wichtig ist und vermeidest Fehlkäufe. Objektive kann man auch mal ausleihen um zu schauen, ob man diese wirklich braucht.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
Benny Sturmvogel Benny Sturmvogel Beitrag 6 von 35
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtmaler Köln 17.08.19, 20:25Zum zitierten BeitragAlso ganz ehrlich, wenn Du bisher nur mit dem Smartphone unterwegs warst, dann eine Idee zum Lernen und um Erfahrungen zu sammeln:

- gebrauchte Canon Einsteiger Kamera
+
- gebrauchtes EF-50mm 1,8er Objektiv

für möglichst kleines Geld...

...und dann geh auf Fotosafari aller Art, also lerne damit zu fotografieren und schaue mit der Zeit, was Dich ärgert, was Dir fehlt, was Du gar nicht so gut findest...oder auch umgekehrt, was Dir genügt, was Du unbedingt beibehalten willst.

Das hat mindestens drei Vorteile:
1. Du lernst und weist wovon Du redest und was Du willst.
2. Du gibst dafür für den Anfang nur relativ wenig Geld aus und kannst den Kram später auch wieder gebraucht verkaufen.
3. Du hast Zeit um für das zu sparen, was Dir später wirklich wichtig ist und vermeidest Fehlkäufe. Objektive kann man auch mal ausleihen um zu schauen, ob man diese wirklich braucht.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.


Danke für den Tip. Ich würde mir eh nur eine Gebrauchte kaufen. Es gibt genügend aufm Markt.
Die 2000D und die M50 sind ja Einsteigerkameras. Daher denke ich das ich damit aufm Richtigen Weg bin.
mit einem EF-50mm Objektiv bin ich auf dem Richtigen Weg? Werde ich mir merken.
Was mich an Canon halt Reizt ist das man viele Möglichkeiten hat mit Objektiven nach zu Rüsten ohne sich nen neuen Body kaufen zu müssen.
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 7 von 35
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Benny Sturmvogel 17.08.19, 20:43Zum zitierten BeitragZitat: Lichtmaler Köln 17.08.19, 20:25Zum zitierten BeitragAlso ganz ehrlich, wenn Du bisher nur mit dem Smartphone unterwegs warst, dann eine Idee zum Lernen und um Erfahrungen zu sammeln:

- gebrauchte Canon Einsteiger Kamera
+
- gebrauchtes EF-50mm 1,8er Objektiv

für möglichst kleines Geld...

...und dann geh auf Fotosafari aller Art, also lerne damit zu fotografieren und schaue mit der Zeit, was Dich ärgert, was Dir fehlt, was Du gar nicht so gut findest...oder auch umgekehrt, was Dir genügt, was Du unbedingt beibehalten willst.

Das hat mindestens drei Vorteile:
1. Du lernst und weist wovon Du redest und was Du willst.
2. Du gibst dafür für den Anfang nur relativ wenig Geld aus und kannst den Kram später auch wieder gebraucht verkaufen.
3. Du hast Zeit um für das zu sparen, was Dir später wirklich wichtig ist und vermeidest Fehlkäufe. Objektive kann man auch mal ausleihen um zu schauen, ob man diese wirklich braucht.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.


Danke für den Tip. Ich würde mir eh nur eine Gebrauchte kaufen. Es gibt genügend aufm Markt.
Die 2000D und die M50 sind ja Einsteigerkameras. Daher denke ich das ich damit aufm Richtigen Weg bin.
mit einem EF-50mm Objektiv bin ich auf dem Richtigen Weg? Werde ich mir merken.
Was mich an Canon halt Reizt ist das man viele Möglichkeiten hat mit Objektiven nach zu Rüsten ohne sich nen neuen Body kaufen zu müssen.


Also sagen wir es einmal so, mit einem 50mm 1,8er Objektiv (1,8er Anfangsblende) kannst Du für den Anfang nicht viel verkehrt machen, zumal es dieses Objektiv neu bereits für ca. 100€ gibt und es für den Preis nicht all zu schlecht ist.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du natürlich merken wirst, dass Dir in den Brennweiten nach unten oder oben was fehlt. Nur sind diese Objektive meist dann auch gleich viel, viel teurer, da kommst Du neu mit 500€ meist schon nicht ganz so weit, wenn es dann auch noch gleichzeitig lichtstark sein soll!

Aus eigener Erfahrung glaube ich aber auch, dass Du Dich auf Dauer nicht mit einer älteren, gebrauchten Einsteiger Kamera zufrieden geben wirst, da Du auch hier mit der Zeit merken wirst, dass Du evtl. mehr, modernere Features haben möchtest (z.B. eine aktzeptable High-ISO Leistung, kein High-End, aber eben aktzeptabel). Oder eine bessere Autofokus Leistung... etc.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
Benny Sturmvogel Benny Sturmvogel Beitrag 8 von 35
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtmaler Köln 17.08.19, 20:51Zum zitierten Beitrag
Also sagen wir es einmal so, mit einem 50mm 1,8er Objektiv (1,8er Anfangsblende) kannst Du für den Anfang nicht viel verkehrt machen, zumal es dieses Objektiv neu bereits für ca. 100€ gibt und es für den Preis nicht all zu schlecht ist.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du natürlich merken wirst, dass Dir in den Brennweiten nach unten oder oben was fehlt. Nur sind diese Objektive meist dann auch gleich viel, viel teurer, da kommst Du neu mit 500€ meist schon nicht ganz so weit, wenn es dann auch noch gleichzeitig lichtstark sein soll!

Aus eigener Erfahrung glaube ich aber auch, dass Du Dich auf Dauer nicht mit einer älteren, gebrauchten Einsteiger Kamera zufrieden geben wirst, da Du auch hier mit der Zeit merken wirst, dass Du evtl. mehr, modernere Features haben möchtest (z.B. eine aktzeptable High-ISO Leistung, kein High-End, aber eben aktzeptabel). Oder eine bessere Autofokus Leistung... etc.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.


Die EOS M50 ist aus dem jahr 2019. Und laut den Tests auf YT oder ähnliches bekommt sie echt gute Kritik ebenso die 2000D wobei zweitere halt wirklich Leistungsschwacher ist.

Mich würde interessieren welches lichtstarke Objektiv für meine Bedarfe nötig ist und ob ich das Objektiv und ob ich ein solches auf das Bajonett der jeweiligen Kamera setzten kann.
TLK TLK   Beitrag 9 von 35
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Benny Sturmvogel 17.08.19, 21:20Zum zitierten BeitragMich würde interessieren welches lichtstarke Objektiv für meine Bedarfe nötig ist und ob ich das Objektiv und ob ich ein solches auf das Bajonett der jeweiligen Kamera setzten kann.

50/1.8 (nei der M50 brauchst Du für das EF halt einen Adapter); für alles andere dieser Lichtstärke müsstest Du bereit sein, ggf. tiefer in die Tasche zu greifen.
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 10 von 35
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hab mal bei Amazon nachgeschaut.
Gebrauchte Canon 50D mit 17-85mm für 349,-€. Dann ist auch noch, budgetmäßig, ein neues f 1,8/50 mit drin.

Vorgängermodell 40D mit 17-85. Hat auch gefunzt.
Was is´n da schon wieder los? Was is´n da schon… effendiklaus 06.04.14 9
motion blur motion blur Beitrag 11 von 35
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Benny Sturmvogel 17.08.19, 13:39Zum zitierten Beitragetzt geht es für mich darum eine Kamera zu finden mit ich mich entwickeln kann. Ich bin mir aber sehr unsicher welche Art Kamera ich nehmen sollte
Erwähnenswert wäre auch noch die Nikon D3300 oder D3400 oder D3500. Passt locker in den Preisrahmen, kann alles was man braucht und vor allem gibt es bei Nikon das wunderbare Nikon 1,8/35mm DX. Das finde ich persönlich von der Brennweite her praktischer als ein 50er. Und es gibt bei Nikon generell eine deutlich größere Auswahl einigermaßen bezahlbarer sehr lichtstarker Objektive.

Zitat: Benny Sturmvogel 17.08.19, 21:20Zum zitierten BeitragMich würde interessieren welches lichtstarke Objektiv für meine Bedarfe nötig ist
Was DU brauchst musst du am Ende selbst herausfinden. Der eine mag lieber Weitwinkelobjektive, der andere macht seine Bilder lieber mit einem Tele und der dritte mit irgendetwas dazwischen. Probier es aus... :)
FBothe FBothe   Beitrag 12 von 35
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Benny Sturmvogel 17.08.19, 21:20Zum zitierten BeitragDie EOS M50 ist aus dem jahr 2019. Und laut den Tests auf YT oder ähnliches bekommt sie echt gute Kritik ebenso die 2000D wobei zweitere halt wirklich Leistungsschwacher ist.

Mich würde interessieren welches lichtstarke Objektiv für meine Bedarfe nötig ist und ob ich das Objektiv und ob ich ein solches auf das Bajonett der jeweiligen Kamera setzten kann.


Obwohl du ja schon etwas mehr auf Canon fixiert zu sein scheinst, möchte ich - nachdem du meinen Einwurf nach einer lichtstarken Kompakten verworfen hast - eine andere Systemkamera ins Feld führen: die Lumix G70. Gebraucht habe ich die gerade für deutlich unter 500€ gesehen. Und es waren dabei das Zoom 14-42 sowie die lichtstarke Festbrennweite 1,7/50. Mit Speicherkarte und Zusatzakku wäre das Budget ausgefüllt.
Und auch wenn die G70 schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, ist sie für sehr gute Fotos immer bereit, wenn der Fotograf es ist.
Beispiel:
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin Mecklenburgisches… FBothe 07.10.18 5
Benny Sturmvogel Benny Sturmvogel Beitrag 13 von 35
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 18.08.19, 08:51Zum zitierten BeitragObwohl du ja schon etwas mehr auf Canon fixiert zu sein scheinst, möchte ich - nachdem du meinen Einwurf nach einer lichtstarken Kompakten verworfen hast - eine andere Systemkamera ins Feld führen: die Lumix G70. Gebraucht habe ich die gerade für deutlich unter 500€ gesehen. Und es waren dabei das Zoom 14-42 sowie die lichtstarke Festbrennweite 1,7/50. Mit Speicherkarte und Zusatzakku wäre das Budget ausgefüllt.
Und auch wenn die G70 schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, ist sie für sehr gute Fotos immer bereit, wenn der Fotograf es ist.
Beispiel:
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin Mecklenburgisches… FBothe 07.10.18 5


Danke für den Tip, Ich Informiere mich mal über die G70!

Andere Frage. Wie schaut das bei der Art Kameras mit Regenfestigkeit aus? Klar kann ich mit den Kameras nicht Baden gehen aber sie sind ja nicht als Spritzwassergeschütz ausgeschrieben. Kann man ohne bedenken bei Niesel Fotografieren?
FBothe FBothe   Beitrag 14 von 35
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Erst die G81 ist staub- und spritzwassergeschützt, die G70 nicht. Zudem sollte konsequenterweise auch das Objektiv abgedichtet sein, wie zum Beispiel das Lumix 12-60. Das 14-42 und das 1,7/25 sind es auch nicht.
Auch deswegen ist die G81 mit dem 12-60 teurer.
Benny Sturmvogel Benny Sturmvogel Beitrag 15 von 35
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wie schaut das allgemein mit Kameras in dieser Preisklasse aus? Ich präferiere nach wie vor eine Canon:
EOS 2000d
Eos 250D oder 200D

Da ich nunmal viel unterwegs bin kiann ich mir das Wetter nicht immer aussuchen. Ist denn die Gefahr das die Kameras Kaputt gehen bei Niesel groß?
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben