Welchen Film soll ich nutzen?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
sarah-vedaei98 sarah-vedaei98 neu Beitrag 1 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Guten Tag,


ich habe vor kurzem zum ersten mal 2 analoge Kameras gekauft. Einmal die Olympus superzoom 120 und die agfa Silette 2. Jetzt habe ich wirklich noch nicht viel Ahnung über analoge Fotografie und wollte mal fragen welche Filme ihr mir für die beiden Kameras empfehlen würdet ? :)

Ich danke euch schonmal für die Antworten
lenmos lenmos   Beitrag 2 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Alles was man bei der Suche mit "Film 135 (35 mm)" in den Shops so findet und Platz für 36 Aufnahmen hat.

Dann stellt sich noch die Frage ob Farbe oder Schwarzweiß, welche Empfindlichkeit, wieviel darf oder muss er kosten?
sarah-vedaei98 sarah-vedaei98 neu Beitrag 3 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich würde gerne mit Farbe anfangen :) was genau bedeutet Empfindlichkeit in dem Fall wäre super wenn du mir das mehr erläutern würdest . Danke :)
sarah-vedaei98 sarah-vedaei98 neu Beitrag 4 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
https://www.saturn.de/de/product/_fujif ... lsrc=aw.ds


wäre das eine Option ?
Reiner Be Punkt Reiner Be Punkt Beitrag 5 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der ist auf jeden Fall eine Option. Ansonsten kannst Du auch bei der Drogerie Deines Vertrauens nach Kodak-Filmen gucken.

Die "Empfindlichkeit" des Films bestimmt, wie Du ihn belichten kannst/sollst. Grob gesagt: sehr empfindliche Filme (z. B. 800er) kannst Du auch bei schlechten Lichtverhältnissen einsetzen, wenig empfindliche Filme (z. B. 50er) brauchen mehr Licht für ein korrektes Ergebnis. Dein Beispiel ist ein 200er, eine recht universell einsetzbare Lichtempfindlichkeit (jaja - eigentlich ist dieser 200er wahrscheinlich auch keiner, aber das spielt hier sicher keine Rolle... :-) )

Mmmmmmmmmmmm - wo Du Dich auf jeden Fall irgendwann mal schlau machen solltest ist das Zusammenspiel von Belichtungszeit und Blende. Das wird für die Silette wichtig, die Olympus wird´s von selber korrekt einstellen. Frag´ zu dem Thema nicht hier im Forum, frag´ jemanden, der´s Dir zeigen kann :-)
WolfgangKI WolfgangKI   Beitrag 6 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich würde einmal mit 200 ISO, bzw. 400 ISO anfangen. Da hast Du einige Belichtungsreserven, bei Tageslicht reicht das völlig aus. Außerdem verträgt ein Negativfilm besser Über,- bzw. Unterbelichtung als ein Diafilm.

Kommt auch drauf an welche Lichtstärke das Objektiv die Silette, bzw die Olympus hat..
Die Silette wird eine Lichtstärke von 1:2,8/45 mm haben..das ist schon ganz ordentlich, war damals schon gut..

Und Du bekommst heute immer noch passende Farbfilme dazu..DM und Rossmann nur als Beispiel..

WolfgangKI
sarah-vedaei98 sarah-vedaei98 neu Beitrag 7 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
ok ich danke euch für die hilfreichen antworten :)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben