Trafo Durst EST 500

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Fritz G. Mühleninsel Fritz G. Mühleninsel Beitrag 1 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Seit Monaten ist mein Labor stillgelegt, da urplötzlich der Laborator 1200 nicht betriebsfähig ist: der Trafo hat sich verabschiedet. Die üblichen Fehlerquellen, wie Sicherung, Lampe, Sockel wurden überprüft, es ist definitiv der Trafo. Ich habe ihn jetzt zur Reparatur geschickt, der Erfolg ist fraglich.

Inzwischen habe ich weltweit nach Angeboten gefahndet, jedoch nix auf dem Markt bis auf einen Stablux 505, teuer und unbekannt.

Gibt es denn keine Alternative unter dem Riesenmarkt an Transformatoren? z.B. der

https://www.voelkner.de/products/774000 ... W-1-x.html

hat mir ein Freund rausgesucht, der aber mit Vergrößerern keineErfahrung hat.

Ihr seid meine letzte Hoffnung!

Danke für Antworten
motion blur motion blur Beitrag 2 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Naja, Strom ist Strom und Spannung ist Spannung... ;)

Den Laborator 1200 kenn ich jetzt nicht im Detail, aber wenn die Lampe mit 24 Volt läuft und 480 Watt reichen, dann wirst du das Ding benutzen können. Müsste dann halt ein kompetenter Mensch für dich anschließen.
Zockel Zockel   Beitrag 3 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: motion blur 05.02.20, 06:20Zum zitierten BeitragNaja, Strom ist Strom und Spannung ist Spannung... ;)

Den Laborator 1200 kenn ich jetzt nicht im Detail, aber wenn die Lampe mit 24 Volt läuft und 480 Watt reichen, dann wirst du das Ding benutzen können. Müsste dann halt ein kompetenter Mensch für dich anschließen.

Ich kenne den Laborator 1200 gar nicht.
Wenn ich aber die Bedienungsanleitung lese:
Haben denn die möglichen Beleuchtungseinheiten CLS450 oder BWL450 nicht beide eine Lampe 250V/24W?
Bringt der originale Durst Trafo EST500 denn wirklich 500Watt* - wofür wären die denn dann?
http://www.boeringa.demon.nl/technique/ ... eitung.pdf

Edith:
*) 500W am Ausgang - EST500 könnte ja die Eingangsleistung meinen.
Vielleicht könntest Du möglicherweise als Ersatz auch ein kleineres Netzteil kaufen, das nur 300W ausspuckt.
Albrecht D Albrecht D Beitrag 4 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Zockel 05.02.20, 07:42Zum zitierten Beitrageine Lampe 250V/24WDas kann nicht sein. Es wären eher 24 Volt und 250 Watt. Und die Eingangsleistung sollte sich nicht viel von der Ausgangsleistung unterscheiden.

Gruß
Albrecht
Zockel Zockel   Beitrag 5 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hier gab es auch schon mal eine Diskussion - habe sie aber nicht gelesen...
;-)
https://grossformatfotografie.de/thread ... hgebrannt/

hier ist nochmal was dazu:
https://www.photrio.com/forum/threads/d ... 00.135327/
Vielleicht nützt es Dir was - oder auch nicht...
;-)
Zockel Zockel   Beitrag 6 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Albrecht D 05.02.20, 10:59Zum zitierten BeitragZitat: Zockel 05.02.20, 07:42Zum zitierten Beitrageine Lampe 250V/24WDas kann nicht sein. Es wären eher 24 Volt und 250 Watt. Und die Eingangsleistung sollte sich nicht viel von der Ausgangsleistung unterscheiden.

Gruß
Albrecht

Jawoll, ich habe mich vertippt, sorry.

Edith:
in der verlinkten Anleitung steht ja auch bei beiden Beleuchtungseinheiten: Stromaufnahme ca. 300W, man bräuchte demnach kein Gerät, das bis zu 480W raushauen kann.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben