Sofortbildkamera kaufen

<123>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Dr Deadly Digit Dr Deadly Digit Beitrag 1 von 36
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen!

Ich überlege, mir als Hobby eine Sofortbildkamera anzuschaffen.
Mir haben es vor allem zwei Modelle angetan - eine günstige Kamera und eine im gehobenen Preissegment.
Ich würde gerne von Euch wissen, wo das Preis-/Leistungsverhältnis besser ist bzw. ob ich bei der teuren nur für die schicke Marke und den Hipster-Bonus zahle.

https://www.amazon.de/gp/product/B002NU ... _i=desktop

https://www.amazon.de/gp/product/B01FMX ... _i=desktop

Vielen Dank für Eure Hilfe!!



P.S.: Weiß vielleicht auch zufällig jemand von Euch, wie ich mein Profilbild ändere?
Sebastian Vincent Sebastian Vincent Beitrag 2 von 36
2 x bedankt
Beitrag verlinken
In Sachen Sofort-Bild würde ich mir persönlich keine Kamera kaufen die mit Impossible-Filmen funktioniert. Die Filme sind schweineteuer (~ 25 Euro/8 Bilder) und die Bildqualität ist miserabel und hat überhaupt nichts mehr mit den ursprünglichen Polaroid-Filmen am Hut. Die Kamera kann da von der Technik/Linsen so gut sein wie sie will - bringt alles nichts wenn der Film nicht mitspielt.

Fuji dagegen, also die Instax-Modelle, haben ein viel besseres P/L-Verhältnis (~10 Euro/10 Bilder) und eine viel viel bessere Qualität. Manchmal sogar günstiger zu haben, wenn man gleich mehrere Pakete kauft.
Die Kamera kenne ich nicht, schaut mir aber sehr nach Spielzeug aus.

Die "Instax Mini 90 Neo Classic" hatte ich mal ausprobiert und war sehr angetan von den Funktionen und Qualität. Ist etwas teurer als die von Dir genannte von Fuji, aber noch deutlich günstiger als das andere genannte Modell.
W.R.Klimek W.R.Klimek Beitrag 3 von 36
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Jedenfalls die Instax. Das gezeigte Modell hat inzwischen den Nachfolger Instax 300 wide. Daneben würde ich auch die Lomography Instax wide in's Auge fassen. Um die € 200,oo mit vielen fotografischen Extras. Instax 210/300 und Lomo , haben beide das Bildformat 62x99 ,ungefähr das alte Polaroidformat.
Ganz neu auf dem Markt ist die Mint Instaflex, eine Sofortbildkamera in Rolleiflexlook.Sie hat jedoch nur das kleinere Fuji - Instax Format von 62x46. Ich würde stets das grössere Format vorziehen.
Dr Deadly Digit Dr Deadly Digit Beitrag 4 von 36
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für den Tipp, Sebastian!

Meinst Du diese Kamera?
https://www.amazon.de/Fujifilm-Instax-M ... eo+Classic

Sind deren Bilder dann mit 62mm x 46mm kleiner als die "Standardgröße", die man so von den alten Polaroid-Kameras gewohnt ist?

Die Bilder von der anderen Fuji sind wohl größer, oder? (konnte auf Amazon keine Angaben dazu finden)
Hier noch mal der andere Link:
https://www.amazon.de/gp/product/B002NU ... nity0dc-21
Dr Deadly Digit Dr Deadly Digit Beitrag 5 von 36
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: W.R.Klimek 25.06.16, 20:57Zum zitierten Beitrag Daneben würde ich auch die Lomography Instax wide in's Auge fassen. Um die € 200,oo mit vielen fotografischen Extras. Instax 210/300 und Lomo , haben beide das Bildformat 62x99 ,ungefähr das alte Polaroidformat.

Meintest Du die "Lomo'Instant Wide"?
http://shop.lomography.com/de/cameras/l ... ack-single

Tendiere bisher zur "Fujifilm Instax Wide 300", da mir das große Format wichtig ist und ich ungern mehr als nötig ausgeben würde. Spricht irgendetwas dagegen? Ist zum Beispiel die Bildqualität wirklich erheblich schlechter als bei der Lomo? Wie sieht es mit den Filmpreisen aus? Liegen die für beide bei etwa 10 Euro für 10 Bilder?
Wenn Ihr schon mal mit einer Kamera dieser Größe geknipst habt: Wie war das? Ist sie zu schwer, zu groß/klobig?

Danke noch mal!
W.R.Klimek W.R.Klimek Beitrag 6 von 36
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dr Deadly Digit 25.06.16, 23:20Zum zitierten BeitragZitat: W.R.Klimek 25.06.16, 20:57Zum zitierten Beitrag Daneben würde ich auch die Lomography Instax wide in's Auge fassen. Um die € 200,oo mit vielen fotografischen Extras. Instax 210/300 und Lomo , haben beide das Bildformat 62x99 ,ungefähr das alte Polaroidformat.

Meintest Du die "Lomo'Instant Wide"?
http://shop.lomography.com/de/cameras/l ... ack-single

Tendiere bisher zur "Fujifilm Instax Wide 300", da mir das große Format wichtig ist und ich ungern mehr als nötig ausgeben würde. Spricht irgendetwas dagegen? Ist zum Beispiel die Bildqualität wirklich erheblich schlechter als bei der Lomo? Wie sieht es mit den Filmpreisen aus? Liegen die für beide bei etwa 10 Euro für 10 Bilder?
Wenn Ihr schon mal mit einer Kamera dieser Größe geknipst habt: Wie war das? Ist sie zu schwer, zu groß/klobig?

Danke noch mal!



Ich fotografiere u.a. mit den Fujis 100/210/300. Wenn es um die Anschaffung geht, war die 100 am billigsten. € 5,00 bei ebay, für die 210 habe ich bei amazon € 60,00 und die 300 (jeweils neu) € 135,00 bezahlt. In der Leistung sind alle gleich, wobei die 300 das beste Design hat. Klobig und schwer sind (rd. 600 gr) alle nicht und erzeugen in der Öffentlichkeit schon Aufsehen/Erstaunen und Bewunderung. Die Bildqualität bei den Fujis ist bei den Farben und Schärfe erstaunlich gut und weitaus besser als bei Impossible.Zu den Lomos kann ich nichts sagen, Da schaust Du zweckmässigerweise mal im Lomography Magazin im Internet nach. Filmpacks kosten rd. € 20,00 (2x10 Fotos) Lomo wide und Indtax verwenden den gleichen Film.
Knips Omat Knips Omat   Beitrag 7 von 36
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dr Deadly Digit 25.06.16, 18:33Zum zitierten BeitragP.S.: Weiß vielleicht auch zufällig jemand von Euch, wie ich mein Profilbild ändere?

Du klickst ganz oben rechts auf das kleine Profilbild - ein Menü poppt auf.
Darin klickst du auf "Profil bearbeiten", relativ weit unten.
Unter dem Profiltext kannst du dann ein neues Profilfoto hochladen und das alte löschen.
Sebastian Vincent Sebastian Vincent Beitrag 8 von 36
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dr Deadly Digit 25.06.16, 20:59Zum zitierten BeitragDanke für den Tipp, Sebastian!

Meinst Du diese Kamera?
https://www.amazon.de/Fujifilm-Instax-M … eo+Classic

Sind deren Bilder dann mit 62mm x 46mm kleiner als die "Standardgröße", die man so von den alten Polaroid-Kameras gewohnt ist?


Ja die meinte ich und ja, die Fuji sind kleiner als die alten Polaroids.
Geb die Namen der Kameras doch mal bei YouTube ein - da finden sich Videos/Produktvorstellungen und Du hast einen besseren Einblick in die Funktionen der Kameras.
Dr Deadly Digit Dr Deadly Digit Beitrag 9 von 36
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke noch mal Euch dreien!

Der Tipp mit den YouTube-Videos war auch gut!

Die "Lomo'Instant Wide" scheint mehr zusätzliche Spielereien zu bieten. Dafür kostet sie auch knapp das doppelte.
Was meint Ihr: ist das alles notwendig, sodass ich mit der "Fujifilm Instax Wide 300" nach einer Weile etwas vermissen würde?

Wenn nichts essentielles bei der Fuji fehlen sollte, würde ich mich für sie entscheiden.
Laut Amazon kann man sie auch erstmal ausprobieren und bei nicht-gefallen zurück geben.
W.R.Klimek W.R.Klimek Beitrag 10 von 36
1 x bedankt
Beitrag verlinken
http://www.ebay.de/itm/FUJIFILM-instax- ... Swc1FXa~fH

Biete auf diese. Sie kann alles, was die 300 auch kann und wenn sie nicht gefällt. kannst Du sie im Sondermüll
entsorgen.

Und was die "Spielereien" betrifft, ich denke Du willst fotografieren. Sofortbildkameras sind in erster Linie für Erinnerungen gedacht und da tut die 100ewr vollauf ihre Pflicht.
Hausbart-Reiter Hausbart-Reiter Beitrag 11 von 36
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Am meisten Spaß machen mir die alten Polaroids mit den Impossible-Filmen. Ich hatte damit zumindest noch keine Probleme und die Aussage "die Bildqualität ist miserabel und hat überhaupt nichts mehr mit den ursprünglichen Polaroid-Filmen am Hut" kann ich nicht bestätigen. Vielleicht habe ich aber auch nach einem halben Leben in technischen Berufen auch keine übersteigerte Erwartungshaltung, vorallem wenn ich die Hintergründe mit in Betrachtung ziehe.
Eigentlich sehen die Impossible-Bilder eher so aus wie die alten Polaroids, wenn man die Instax noch mit in den Vergleich nehmen will. Impossible liefert eher sowas wie die alten Kodak-Farben, Fuji ist eben Fuji. Nicht ohne Grund hieß ein Film von denen "Reala". Ein bisschen langweilig, wie der Provia vielleicht, auch vom Kontrastverhalten.
Das Format der Polaroids gefällt mir besser als das Instax Wide. Aber letzteres ist schon auch in Ordnung, der Unterschied ist nicht riesig, Querformat eben und nicht wie Polaroid rechteckig. Instax Mini ist kleiner als ne Scheckkarte. Das ist wirklich ein Witz, aber kann ja auch Spaß machen.

Die Kameras von Fuji bringen die Leute zum Lachen (was teilweise gute Bilder entstehen lässt). Die Polaroids, allen voran die SX70, zum Schwärmen und Nachfragen.

Die Entwicklung dauert bei den Impossible-Filmen länger als bei Instax. Und der Preis pro Bild ist wesentlich teurer.

Aber hinter Instax steht mit Fuji eben ein japanischer Großkonzern mit entsprechenden Möglichkeiten der Quersubventionierung, Investitionen in Produktionsanlagen und weiterer Verwendung der produzierten Güter in anderen Sparten. Impossible ist eine kleine Klitsche in Holland, gegründet und betrieben von Enthusiasten, die auf Sicht navigieren und jeden Euro zweimal umdrehen muss.
Das kann einem als Kunde nach der reinen Lehre des Kapitalismus westlicher Prägung natürlich egal sein. Es trifft dann aber auch eine Aussage über einen selbst.

Ich nutze beides und für mich ist es so ein wenig wie der Unterschied zwischen digitaler und Film-Fotografie: Wenn es um den Zweck des Bilder erzeugens geht, z.B. auf Hochzeiten, im Kindergarten oder auf Feten, dann Instax. Wenn es um Genuß und Freude an der Technik geht, dann Polaroid. Eine SX70 ist ein tolles technisches Gerät, eine Instax-Kamera Plastik-Schrott mit aufgedrucktem Entsorgungshinweis.
Dr Deadly Digit Dr Deadly Digit Beitrag 12 von 36
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich werde die "Fujifilm Instax Wide 300" nehmen.

Blöde Frage, aber ich gehe lieber auf nummer sicher - ist das hier der richtige Film für die Kamera?

https://www.amazon.de/Fujifilm-Instax-W ... x+Wide+300
W.R.Klimek W.R.Klimek Beitrag 13 von 36
1 x bedankt
Beitrag verlinken
[quote="Dr Deadly Digit%1467223434--6174238"]Ich werde die "Fujifilm Instax Wide 300" nehmen.

Blöde Frage, aber ich gehe lieber auf nummer sicher - ist das hier der richtige Film für die Kamera?

https://www.amazon.de/Fujifilm-Instax-W ... x+Wide+300[/quot

So unsicher Du bei der Wahl der Kamera warst, so sicher kannst Du bei der Wahl des Fillms sein.
Genussdenker Genussdenker Beitrag 14 von 36
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Sebastian Vincent 25.06.16, 20:03Zum zitierten BeitragIn Sachen Sofort-Bild würde ich mir persönlich keine Kamera kaufen die mit Impossible-Filmen funktioniert. Die Filme sind schweineteuer (~ 25 Euro/8 Bilder) und die Bildqualität ist miserabel und hat überhaupt nichts mehr mit den ursprünglichen Polaroid-Filmen am Hut.
Na ja, also wenn ich mir unsere originalen Polas aus den 70ern & 80ern ansehe, dann ist da auch nicht viel mit "Bildqualität".
Allerdings waren die Bildchen (-der 80ern) damals schon ziemlich "farbsicherer" bzw "farbechter".

Abgesehen davon : auch die damaligen Kameras trugen nicht gerade zu "Bildqualität" bei. Oft nur "2-Linsen Objektive (zB 600er Serie) & Filme/Bildchen liegen ziemlich nicht plan in den Kassetten. Zudem auch noch das "UmlenkSpiegel-Prinzip".

Zitat: Hausbart-Reiter 29.06.16, 15:23Zum zitierten BeitragAm meisten Spaß machen mir die alten Polaroids mit den Impossible-Filmen.
Geht mir auch so, vor einiger Zeit - wider Erwarten auf den Geschmack gekommen. Eigentlich sah ich eine Fuji vor, aber Instax Mini ist eben wirklich "mini" & die Bildchen der Wide empfinde ich etwas zu "clean". Aber vom PreisLeistungsverhältnis sicherlich die beste Variante.

Polaroid/Impossible ist halt schon etwas anders als "normales" fotografieren. Vom Handling der damaligen Kameras bin hin zur Bildgestaltung. Und natürlich finde ich auch den leicht experimentellen Charakter unvorsehbarer Ergebnisse reizvoll. Wo man in der "normalen" Fotografie möglichst alles miteinkalkuliert, braucht man bei Polaroid/Impossible davon "los lassen".
willburus willburus Beitrag 15 von 36
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dr Deadly Digit 29.06.16, 20:03Zum zitierten BeitragIch werde die "Fujifilm Instax Wide 300" nehmen.

Blöde Frage, aber ich gehe lieber auf nummer sicher - ist das hier der richtige Film für die Kamera?

https://www.amazon.de/Fujifilm-Instax-W ... x+Wide+300


Mit der Instax machst Du nichts falsch. Ich habe diese von Freunden zum Geburtstag bekommen und wir hatten damit einen wirklich lustigen Abend, die Bilder sind ebenfalls großartig geworden und eine tolle Erinnerung an meiner Fotowand.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben