Scala 200 s/w Dia

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Chris Willkomm Chris Willkomm Beitrag 1 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,habe einen scala zum testen erhalten (200 er) ,jetzt die große frage wie wird der entwickelt???????
vielen dank für eure hilfe
liebe grüße chris
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 2 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ganz einfach, du belcihtest den zwischen 100 und ich glaub 1600 asa, packst den in eine tüte und schickst den zum entsprechenden entwicklungsdiesnt, den entwickeln nicht alle.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 3 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
schreib auf die tüte natürlich drauf, wie du belichtest hast.
Björn U.. Björn U.. Beitrag 4 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
guck´st du hier
http://www.agfa.com/photo/products/de/f ... bwrevfilm/

ganz unten ist eine Liste der wenigen Labore die den Scala verarbeiten können.
Aber das ist ein geiler Film ! :-))
Chris Willkomm Chris Willkomm Beitrag 5 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
da hab ich auch schon geguckt....aber wollte den selber entwickeln......geht das nicht????????gibts keine chemie zu kaufen oder ne beschreibung nach welchem verfahren der entwickelt wird???????
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 6 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Irgendwo hatte ich schon einmal eine Anleitung zum Selbstentwickeln gelesen. Aber das glich eher einer Kochanleitung eines 12-Gänge-Menüs, wobei man da weniger versauen kann;-)

Zum Selbstentwickeln gibt es von Fomapan einen SW-Diafilm, aber damit habe ich auch keine Erfahrung.

Ich würde ihn einschicken;-)
Christian Nowak Christian Nowak Beitrag 7 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Frag doch bei Agfa. Bevor dir hier jemand irgendeine Chemie empfiehlt, die dir dann evtl. den Film ruiniert.
Der Roman Der Roman Beitrag 8 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi,
der Scala ist ein Umkehrfilm, also Umehrprozess.
hier gibt es ein paar Infos zum Scala.
http://laurent.wirmer.bei.t-online.de/scala.htm.
Hier gibt es Tips zu Chemie und Entwicklung mit dem Tetenal Umkehr-Kit und dem Scala.
http://www.chrzahn.de/Fotoseiten/Tipps/Diakit.html
Hier noch das datenblatt von Agfa
http://www.agfa.com/photo/products/de/p ... -D4_de.pdf


Grüsse
Roman
Der Roman Der Roman Beitrag 9 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich glaub ich hab da nen falschen Link reingepackz und nu find ich den richtigen nicht.
Schau mal bei tetenal,...
Gruss
Roman
Siegfried B. Siegfried B. Beitrag 10 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
wenn Du nur mal einen Scala bekommen hast, lohnt es sich sicher nicht den selbst zu entwickeln. Das ist kein normaler S/W Film.

Leider hat das Geschenk einen Pferdefuß, der Film ist zwar teuer, aber die Entwicklung kostet ebensoviel wie der Film, so 7 - 8 Euro.

Siegfried
Juliander Enßle Juliander Enßle Beitrag 11 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
und für den preis kann man fast schon s/w fotografieren, und dann diadublikate machen ;-)
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 12 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
aber das Ergebnis von einem SW-Negativfilm von dem man hinterher Dia-Duplikate macht im vergleich zum Scala ist als würde man ein Auto mit einem Fahrrad vergleichen. Der Scala ist einfach um Längen besser und er ist die hohen Kosten in jedem Fall wert. Leider haben sich die Reihen der entwickelnden Labors in letzter Zeit ein wenig gelichtet. Das waren mal mehr.
Gruß
MM
Siegfried B. Siegfried B. Beitrag 13 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
dass sich die Anzahl der Labore gelichtet hat, mag auch
von Vorteil sein, ich habe überhaupt nur 2 mal den Scala
probiert und hatte zuerst ein etwas günstiges Labor,
+ das hat dann so schlampig gearbeitet, wie es mir bei
hunderten von normalen Filmen noch nie vorgekommen war.
Ich habe sogar die 9 restlichen Gutscheine umgetauscht.
Die Lust war mir dann schon vergangen.

Der zweite Film ging an das Studio 13 in Stuttgart und die
sind anerkanntermassen gut, aber halt noch etwas teuerer.

Siegfried
Chris Willkomm Chris Willkomm Beitrag 14 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
hallo,
erstmal vielen lieben dank für eure antworten...werde auf den von euch vorgeschlagenen seiten mal stöbern ob ich was finde...
danke,
liebe grüße und gut licht
chris
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben