Rollfilm

<123>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 1 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Irgendwie bin ich die digitale Fotografie grad über.

Hätte m wieder Lust analog zu fotografieren, allerdings dann bitte gleich ganz manuell.

Am liebsten Mittelformat.

Nun tun sich fragen auf, gebrauchte Mittelformatkameras sind so teuer nicht. Bekommt man noch Filme, wenn ja welche ?

Wie aufwendig ist die Entwicklerei ?

Welches Format ist das Beste ?

Ich habe noch einen funtionierenden Belichtungsmesser aus den 50ern. Geht der für alle Kameras (also wenn er Blende 2,8 1/60 bei ISO 200 empfiehlt, ist das dann für jedes Format/Kamera gleich ?

Wer wissen will, warum das ganze:

Weil ich Bock drauf hab, mir Gedanken machen zu müssen über Licht, gestaltung usw, weil eben nur 20 Bilder zur Verfügung stehen, das Warten was ists geworden usw. Nur solls mich nicht ARm machen :)

lg m

Gibts als Rollfilme auch Dia und Farbnegativ oder nur s/w (für den Amateur mein ich)
Markus 12345 Markus 12345 Beitrag 2 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

ich habe mir gerade eine Rolleiflex SL 66 gekauft. Mit einem Rollei Planar 1:2,8/80. (gebraucht)
Das ganze für ca. €700. Bin aber noch völlig ohne Erfahrung :-( , hoffe mal mit Dir auf interessante Antworten.
Und ich hoffe mal, das ich das Teil nicht zu teuer bezahlt habe.

Gruß Markus
Juliander Enßle Juliander Enßle Beitrag 3 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ein üblicher rollfilm hat 12 bilder ;-)

und gebrauchte gute/sehr gute mittelformat kameras sind sehr teuer.


habe aber das gefühl das wirkung oft überschätzt wird, eine alte kb kamera kann auch wunderschöne fotos machen, und fantastische objektive gubt es zu spottpreisen.
Carpe Diem Carpe Diem Beitrag 4 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nun tun sich fragen auf, gebrauchte Mittelformatkameras sind so teuer nicht. Bekommt man noch Filme, wenn ja welche ?


Du bekommst fast alle wichtigen Emulsionen auch als 120er, 220 wird schon schwieriger)

Wie aufwendig ist die Entwicklerei ?

Nicht anders als KB.

Welches Format ist das Beste ?

Geschmackssache, ich mag 6x6 sehr gern. Da braucht man auch kein Prisma.

Ich habe noch einen funtionierenden Belichtungsmesser aus den 50ern. Geht der für alle Kameras (also wenn er Blende 2,8 1/60 bei ISO 200 empfiehlt, ist das dann für jedes Format/Kamera gleich ?


Theoretisch ja, aber bei Deinem Belichtungsmesser dürfte es sich um einen Selenbeli handeln, die Werte dürften dann nach 50 Jahren, so er denn noch geht, eher falsch sein.
Carpe Diem Carpe Diem Beitrag 5 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@ Juliander:

"ein üblicher rollfilm hat 12 bilder ;-)"

Falsch. Die Bildanzahl hängt vom Format ab.
Bei 120er Rollfilm 12x 6x6, 16x 4,5x6 etc.
Der Roman Der Roman Beitrag 6 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zur zeit kriegt man z.B. die Pentacon Six recht günstig.
Ein Ostprodukt das auch noch was taugt .-))).
Die cam lässt jede Kiev stehn.
120er und 220er Rollfilme lassen sich hier verarbeiten und zwar im Format 6x6. Belichtungszeiten hast Du von 1 s bis 1/1000 s und B.
Gruss
Roman
Norbert Traumer Norbert Traumer Beitrag 7 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich würde auch die pentacon six empfehlen, allerdings darauf achten ob der filmtransport in ordnung ist.
El hombre brujo El hombre brujo Beitrag 8 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Empfehlung:
Mamiya C220/330 oder C33
über Ebay mit 80er Objektiv+Lichtschacht.
6x6, rein manuell
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 9 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Glux

hier war was von 700 € im Gespräch ?

Oehm, ich habe ältere funktionsfähige Mittelformate "entdeckt" die werden für unter 100 € angeboten (40 - 50 Jahre alt, wenig gebarucht).

Mir geht es NULL um High End Qualität, sondern ums Format und ums damit "rumbrobieren" wenns mir gefdällt, kann ich mir immer noch ne Hasselblad kaufen.

lg m
Der Roman Der Roman Beitrag 10 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Sag ich doch, pentacon Six. ... naja, 150 ?
Holger Scharna Holger Scharna   Beitrag 11 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo!

Pentacon Six (hat wohl auch ein Kiew-Äquivalent) ist reparaturfähig, die Optiken sind einigermaßen erschwinglich. Der Filmtransport ist eine bekannte Schwachstelle.

Aber wenn es ums Experimentieren geht, kann man auch mit der KB s/w fotografieren. Man kann SW-Film in 30m-Dosen kaufen, sich die Länge in der Duka selbst konfektionieren. Das habe ich jahrelang so gemacht: mehrere Patronen 10-20 Bilder, ganz nach Anlass, ISO 12, 25, 120 in der Tasche. Den ISO 120er konnte man auf 400 entwickeln, das nannte man damals noch nicht "pushen". Die Kamera erlaubte das verlustfreie Wechseln teilbelichteter Filme. Was will man da mehr?

Mittelformat hat da bestenfalls den Vorteil anderer Vergrößerungsformate (Katalogformate, 30x40). Das kann man mit KB und niedriger ISO auch hinkriegen. Der Reiz von MF liegt da vielleicht im farbigen Großformatbild.

Finanziell ist MF in der Folge schon happig. Man muss die Filme konfektioniert kaufen. Einige der besten SW-Filme (Kodak Portra) werden im Farbprozess entwickelt. Die Entwicklungsdose kann voraussichtlich weiterverwendet werden. Die Objektive sind nicht die gleichen wie bei KB, einige Zeiss Jena Modelle ausgenommen. Bei Pentacon Six und Verwandtschaft sind die Objektive idR nicht multicoated, Streulichtblende also zwingend. Da sollte man vielleicht noch weiter diekutieren ...

Grüße von Holger
Hans der Islander Hans der Islander Beitrag 12 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 13 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
hi!

schau doch mal bei ebay nach der seagull. hab da schon ganz anständige bilder gesehen. und zum experimentieren reicht die völlig. sollte es schon so um die 40€ geben.

die seagull werd ich mir auch noch anschaffen.

ciao simon
Der Roman Der Roman Beitrag 14 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
pro!

:-)
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 15 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
40 € hat vor Weihnachten nicht geklappt, aber auch so bin ich zufrieden, da zum Probieren 2 Filme, Sonnenblende und UV-Filter dabei sind :)

froi froi, nun muss ich nur nen Laden finden, der mir die Filme vergrössert.

Gruss Martin

PS: Das ist sie:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... =8278&rd=1
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben