Revueflex 4004

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Der Frosch ohne Maske Der Frosch ohne Maske   Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin!
Ich habe hier eine Revueflex 4004 mit neuer Batterie. Problem ist das der Beli aber falsch misst.
Er zeigt zu wenig Licht an.
Kennt jemand das Problem?
Gruß Björn
Jan Böttcher Jan Böttcher Beitrag 2 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Für die Chinon CE II Memotron (und ihre Geschwister) habe ich leider keine Unterlagen. Da bliebe es dabei, die Batterie und den Batteriekontakt zu prüfen (ggf. die Pole und Kontakte zu reinigen), den Beli-Schalter und das DIN/ASA Rad ein paar hundertmal zu betätigen, und dann dumm dazustehen.

Bei sehr viel Elan käme dann die Oberkappe runter and man fummelte mal in der Gegend des DIN/ASA Rades an der Elektronik (Dreck auf der Widerstandsbahn, kalte Lötstelle, ...).
Der Frosch ohne Maske Der Frosch ohne Maske   Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin Jan,
danke Dir. Ich versuchs mal. Habe auch bei aphog gelesen, das es an der cds liegen kann...allerdings hat wohl jemand auch die Kamera 3Monate mit Batterie im Schranke eingeschlossen. Sie wurde gefügig und hat wieder ordentlich gemessen...
Peter-W Peter-W   Beitrag 4 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hey Frosch ich hatte mal die 4004 und habe jetzt nur noch die ursprüngliche Chinon CE II Memotron. Nach deinem Posting habe ich die dutzendfach in die Finger genommen und alles getestet was geht und ja meine zeigt auch um drei Blenden weniger an.

Ich habe die Batterie gemessen 5,2V original soll 6V sein, eine neue eingesetzt gemessen 5,9V. Keinerlei angezeigter Unterschied.
Dann Vergleichsmessungen mit drei Kameras gemacht, meine Minolta XE1, 9000AF und Sony Alpha 65. Alle zeigten bei gleicher Blende u. 50mm Festbrennweite nahezu identische werte, nur die Chinon nicht.

Da die Messungen der Chinon aber gleichmäßig falsch sind würde ich er auf eine Veränderung bei den ASA Einstellungen Tippen. Zu der Produktions Zeit waren die noch Mechanisch Korrigiert und daher vermutlich anfällig für Veränderung.

Mit einer Vergleichsmessung kann man die korrigieren und dann funktioniert alles wie es sein soll. Übrigens mit der desolaten 4004 hat die Käuferin einige Filme geschossen und da gab es solche Probleme nicht.
Flohmarktfund bei Bauer Beeker`s Hof Flohmarktfund bei… Peter-W 06.04.14 12 Das Auto Chinon zur Memotron! Das Auto Chinon z… Peter-W 15.12.15 1
Der Frosch ohne Maske Der Frosch ohne Maske   Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Peter, danke Dir!
Du schreibst: "Mit einer Vergleichsmessung kann man die korrigieren und dann funktioniert alles wie es sein soll."
Wie kann das vonstatten gehen? Einstellrad abbauen und umsetzen?
Gruß Björn
Peter-W Peter-W   Beitrag 6 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Nein einfach den ASA Wert anpassen, in meinem fall statt 200ASA ca. 1000ASA einstellen. Dann stimmen die ermittelten Zeit und Blendenwerte, mit denene der anderen Kameras überein.
Der Frosch ohne Maske Der Frosch ohne Maske   Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Jau danke! Probiere ich mal....
Der Frosch ohne Maske Der Frosch ohne Maske   Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Schade,hat leider nicht zum gewünschten Erfolg geführt. Bei ISO 3200 kommt die Kamera nicht annähernd an die Werte die mein Gossenbeli zeigt.
Vielleicht doch mal zerpflücken und schauen ob da was dreckig ist.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben