KB-Film ade?

<12345 ... 16>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Kleinbildphotograph Kleinbildphotograph Beitrag 1 von 238
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wie einigen vielleicht schon aufgefallen sein mag, hat Rossmann den Verkauf seiner KB-Film-Eigenmarke eingestellt. Jetzt gibt es dort nur noch die (m.M.n überteuerten) Kodak-Filme. Ich muss sagen, ich bin schon ziemlich gefrustet. Nachdem Aldi, Lidl und Co. den Verkauf auch schon seit einiger Zeit gestoppt haben, waren Rossmann und DM die einizgen Anlaufpunkte. So langsam wird es schwierig, beim Wocheneinkauf auch den Filmbedarf zu decken. Habe jetzt angefangen, bei DM ein wenig auf Vorrat zu kaufen.

Wie beschafft ihr euch denn eure KB-Filme? Im Internet gibt es zwar auch recht günstige, aber an die 1,10€ - 1,25€/Film der Drogerie kommen die auch nicht ran :/ Zumindest habe ich so ein Angebot noch nicht gefunden.
Dirk Frielingsdorf Dirk Frielingsdorf Beitrag 2 von 238
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Falsche Überschrift. Richtigerweise müsste sie lauten: "umverpackte Consumer KB-Filme in deutschen Drogerieketten ade?" Dann hätte man klar antworten können: Ja. Rechnet sich dem Vernehmen nach für die Hersteller (Kodak, Fuji) nicht mehr, da selbst die Kodak Gold- und Fuji Superia-KB-Filme ja nun nicht besonders teuer sind. Wer umverpackte Ware ("Paradies", Rossmann) sucht, sollte bestehende Bestände horten, denn von den beiden großen Herstellern wird da so schnell nichts nachkommen.
Albrecht D Albrecht D Beitrag 3 von 238
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dirk Frielingsdorf 19.01.15, 20:55Zum zitierten Beitragumverpackte Consumer KB-FilmeDm oder Rossman werden wohl kaum Originalverpackungen öffnen und die Filme in ihre eigenen Schachteln umpacken. Vielmehr werden die Filme primär von einem Dienstleister für die Drogeriemarkt-Ketten direkt aus sog. Masterrollen konfektioniert. Umverpackte Ware wäre wegen des Arbeitsaufwandes deutlich teurer als Originalware. Oder irre ich mich?
Dirk Frielingsdorf Dirk Frielingsdorf Beitrag 4 von 238
0 x bedankt
Beitrag verlinken
So ist es.

Ich vermute aber das Verpacken in Fremdverpackungen ganz in der Nähe der (oder gar beim) Hersteller, denn die Filmdöschen sind identisch der der Hersteller.
Kleinbildphotograph Kleinbildphotograph Beitrag 5 von 238
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@ Dirk, ich wollte nicht den Eindruck erwecken, dass das gesamte KB-Universum aufhört zu existieren, die Überschrift sollte keinesfalls reißerisch wirken. Ich hätte sie im Nachhinein gerne noch geändert, aber das scheint nicht mehr möglich.

Der geneigte Leser möge sich von hier an die Überschrift "Drogerie-KB-Filme ade?" denken.
Lord Zinker Lord Zinker Beitrag 6 von 238
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Für mich kein Verlust, ich hab seit ich analog fotografiere noch nie Filme in den Drogeriemärkten gekauft, die hatten nie das was ich wollte...
Jochen Busch Jochen Busch Beitrag 7 von 238
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Umverpackt allein reicht auch nicht. Es müßte ja auch umgefüllt werden in die Drogeriemarkt-Patronen. Da sind nämlich nicht wie bei einigen anderen mit klangvollen Namen nur Papieraufkleber drauf.

allerdings: obwohl bei Rossmann auf dem Karton "made in Japan" steht und bei dm nur "made in Asia" sind die Patronen seit einiger Zeit absolut identisch.

Ich bin jetzt allerdings auch mal auf eine Rossmann-Filiale gestoßen ohne Eigenmarkenfilme. Ich habe nachgefragt und mir wurde gesagt, daß sie die schon länger nicht mehr haben. In den anderen Filialen hier sind die Fächer aber gefüllt.
???

Andererseits habe ich im letzten Jahr knapp 50 Filme verschossen, davon einige Rollfilme, etliche Schwarzweißfilme und ein paar KB-Markenfilme. So weh tut es dann auch nicht, wenn es die Billigfilme nicht mehr gibt, die ohnehin nicht wirklich DIE Qualität hatten.
Knips Omat Knips Omat   Beitrag 8 von 238
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jochen Busch 19.01.15, 21:24Zum zitierten BeitragSo weh tut es dann auch nicht, wenn es die Billigfilme nicht mehr gibt

Kommt drauf an, wie man "Biiligfilm" oder "Eigenmarke" definiert. Alles, wo Agfa draufsteht, ist ja mittlerweile auch nur noch anders konfektioniertes Material anderer Hersteller, insofern ist Agfa auch nicht wirklich was anderes als dm oder Rossmann.

Und wenn's die mal nicht mehr gäbe, würde ich das schon schwer vermissen. Ist doch der Agfa CT100 Precisa der letzte einigermaßen günstige Consumer-Diafilm. Fuji selbst hat den Sensia schon vor Jahren eingestampft, von denen direkt blieben nur noch die teuren Profiemulsionen ab 12 Euro aufwärts pro Film. Das ist schon happig für Urlaubsknipsbilder, wo ich teilweise locker 15-20 Filme verbrauche...
Calmo Calmo Beitrag 9 von 238
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn ich mir anschau was Film vor 20 - 30 Jahren gekostet hat & um wiewenig teuerer er heute ist, dann frag ich mich warum alles andere um soviel teurer ist.
Mit dem Euro wird alles billiger - ha ha.
Mario Berger Mario Berger Beitrag 10 von 238
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Mahlzeit,

Zitat: Albrecht D 19.01.15, 21:11Zum zitierten BeitragUmverpackte Ware wäre wegen des Arbeitsaufwandes deutlich teurer als Originalware. Oder irre ich mich?
Da irrst du nicht, solche Produkte werden bei der Produktion schon passend beklebt und in die entsprechenden Kundenkartons gepackt. Da wurschtelt keiner was um.

Also ich als Anfänger würde das auch schwer vermissen, und der APX100 sowie der Diafilm sollen ja garnicht so schlecht seit.
Den Paradies 200 und 400 hab ich mir gestern gekauft, je 3 Filme. Damit ich was hier habe, wenn meine "neue" Kamera hier ankommt, und die erstmal mit den billigen Testen kann.

Wenn es wirklich so kommen sollte, dass die nichts mehr nachbekommen... so Gott bewahre, denn es muss einfach vor Ort was billiges geben, sonst stirbt der Nachwuchs in der analogen Fotografie weg.
Wie schaut das mit dem Film im Gefrierschrank aus? Hab das hier schon ein paar mal gelesen. Klaapt das wirklich problemlos? Und wie lange lasst ihr die Filme auftauen bevor sie in die Kamera kommen?
Jochen Busch Jochen Busch Beitrag 11 von 238
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Mario Berger 20.01.15, 09:34Zum zitierten Beitragsolche Produkte werden bei der Produktion schon passend beklebt und in die entsprechenden Kundenkartons gepackt.
Was meinst Du mit "beklebt"? Im Gegensatz zu Rollei, Adox und Konsorten sind das alles produktspezifische Patronen und keine neutralen Patronen mit Aufklebern.
Mario Berger Mario Berger Beitrag 12 von 238
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Dann läuft garantiert eine Produktbahn direkt mit den Kundenpatronen.

Bei uns war das auch so, es gab Kundenprodukte, die wurden in unseren Eimern abgefüllt, nur anders beklebt.
Es gab aber auch Kunden, die wollten Runde Eimer, dann wurde direkt in runde abgefüllt.

Ok, Kleinstmengen wurden auch noch von Hand beklebt, einfach über unsere Etiketten drüber.

Unterm Strick bin ich aber der Meinung, es wäre wirklich schade, wenn Dm den Vertrieb auch einstellen würde.
Jochen Busch Jochen Busch Beitrag 13 von 238
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Knips Omat 20.01.15, 03:23Zum zitierten BeitragZitat: Jochen Busch 19.01.15, 21:24Zum zitierten BeitragSo weh tut es dann auch nicht, wenn es die Billigfilme nicht mehr gibt
Kommt drauf an, wie man "Biiligfilm" oder "Eigenmarke" definiert.

Es wäre schön, wenn Du mich nicht aus dem Zusammenhang zitierst. Ich hatte das eindeutig auf meinen Verbrauch an Drogeriemarktfilmen von ca. 10-15 Stück im Jahr bezogen.

Und wenn in den AGFAs tatsächlich Kentmeres drin sind, dann findet man die "Originale" billiger als die AGFAs im Drogeriemarkt. Im Falle des APX400 mit über 5 Euro bei Rossmann sogar 2 Euro billiger. Der ist auch teurer als der Kodak TX400 oder der Ilford HP5 und auch sehr deutlich teurer als der APX400 im Versandhandel. Also unbesehen und ohne genaue Kenntnis des Inhalts gehe ich nicht automatisch von günstigen Preisen aus. Das sind keine Sozialhilfestationen sondern die wollen damit Geld verdienen.
Zitat: Mario Berger 20.01.15, 09:34Zum zitierten Beitrag und die erstmal mit den billigen Testen kann..
Ja, genau dafür nehme ich die auch gern.
Frank Monemail Frank Monemail   Beitrag 14 von 238
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Um die Verwirrung komplett zu machen...

Komme gerade aus dem dm-Markt meines Vertrauens (Negativmaterial bunkern), da wurde mir auf Nachfrage folgendes gesagt:
Lediglich die Filme wo das Etikett im Regal mit Leuchtmarker markiert ist werden abverkauft.
Und das waren der Agfa CT100 Precisa (Dia) und die original Kodak-Filme (also da wo auch Kodak auf der Faltschachtel drauf steht).
Bleibt natürlich die Frage im Raum in wie weit die Mitarbeiterin informiert ist.

Habe trotzdem mal ein Dutzend Paradies 200/36 mitgenommen. Regal war aber mehr als gut gefüllt.
Jochen Busch Jochen Busch Beitrag 15 von 238
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Frank Monemail 20.01.15, 19:48Zum zitierten Beitrag Paradies 200/36 mitgenommen. Regal war aber mehr als gut gefüllt.
Andere schreiben das Gegenteil und deshalb gehe ich jetzt aus Neugierde in jeden Drogeriemarkt rein, der mir begegnet, und das sind in Frechen und Köln wirklich nicht wenige. Ganz offensichtlich ist die Situation von Filiale zu Filiale z.T. extrem unterschiedlich. Ich kann mir vorstellen, daß die Filialen die Chargen nicht automatisch zugewiesen bekommen, sondern daß die Filialleiter bei der BEstellung weitgehend autark sind. Sonst könnte man kaum in der einen Filiale die Auskunft bekommen, daß sie die Filme schon länger nicht mehr haben und in der nächsten sind die Regale voll, so wie Du es auch gesehen hast.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben