Ilford ID-11 - Fragen zur Negativentwicklung.

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Detlev Helmerich Detlev Helmerich Beitrag 16 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
..und genau auf die Temperatur achten. Ein Grad mehr oder weniger macht sich schon bemerkbar! Zudem sollte der Film eine Blende überbelichtet werden. Wenn also 400 ASA auf dem Film steht, würde ich ihn mit 200 ASA belichten..Die Entwicklungszeit muß natürlich dementsprechend verkürzt werden.
Der Roman Der Roman Beitrag 17 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:>..und genau auf die Temperatur achten.


Klaro.

Zitat:> Zudem sollte der Film eine Blende überbelichtet werden.
> Wenn also 400 ASA auf dem Film steht, würde ich ihn mit
> 200 ASA belichten..Die Entwicklungszeit muß natürlich
> dementsprechend verkürzt werden.


Wobei ich diese Aussage für etwas gewagt halte und denke daß das ganz auf den Film bzw. die Lichtverhältnisse ankommt! Ich habe das noch nicht für notwendig gehalten. Würde es tatsächlich Sinn machen einen Strand bei heller Sonne über zu belichten? Nein. Wenn ich überbelichte, dann muss ich doch auch nicht den Iso-Wert verstellen, dann ändere ich einfach das Belichtungsverhältnis mittels Blende und zeit an der Kamera. So kann ich den Film wie empfohlen entwickeln und bin nicht in der Not beim Fotografieren sämtliche Motivsituationen nochmals anzupassen.
Mich würde jedoch interessieren, Detlef, welchen Film Du hier zugrunde legst.

LG
Roman
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 18 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Empfehlung den Film stärker zu belichten und schwächer zu entwickeln rührt daher, dass manche Leute glauben, so einen weiteren Kontrast auf den Film zu bringen und diesen Kontrast anschliessend leichter auf's Papier kopieren zu können.

Diese Haltung ist weit verbreitet und von daher sicher eine Ueberlegung wert.

Ich selber habe aber bei den von mir verwendeten Filmen eher die Tendenz, mehr oder weniger deutlich das genau umgekehrte zu tun. Mir gefallen die Effekte gepushter Filme in aller Regel sehr gut (Ilford FP4+ - bis ISO 500, HP5+ - bis ISO 3200).

Die Emfpehlung für Entwicklungsanfänger kann nur lauten, sich so präzise wie möglich an die Empfehlungen der Film- und Chemie-Hersteller zu halten und später, wenn man in der Lage ist, reproduzierbare Ergebnisse zu erziehlen, in beide Richtungen (push und pull) zu experimentieren.
Der Roman Der Roman Beitrag 19 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
*unterschreib*
David Waldvogel David Waldvogel Beitrag 20 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zudem glaube ich fährt man nach dem Zonensystem bessere Ergebnisse ein wenn man dann nicht pushen oder pullen will.
Detlev Helmerich Detlev Helmerich Beitrag 21 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
?-| Das Zonensystem beruht auf pushen und pullen. Der Film wird so belichtet und entwickelt, sodass alle zehn Zonen des Films entsprechend belichtet sind. Bei einem Motiv mit geringen Kontrast muß der Film knapper belichtet und länger entwickelt werden, rergo ist das eine Pushentwicklung entsprechent N-1/N+1 oder auch N-2/N+2, wobei letztere Kombination eigentlich seltener angewendet wird. Der umgekehrte Fall ist natürlich N+1/N-1 oder auch N+2/N-2. Diese Kombinationen werden bei sehr kontrastreichen Motiven verwendet. Zum Beispiel bei Aufnahmen von zehn kleinen Negerlein im Schnee bei grellem Sonnenlicht oder von einem Schneemann, der vor einer schwarzen Wand steht....
David Waldvogel David Waldvogel Beitrag 22 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@Detlev, du hast recht. Leider kann man gedankengänge nicht immer mit im text verankern. Ich dacht beim pushen und pullen mehr in die extreme richtung. von 400 ->800 oder sogar 1200 ISO und umgekehrt...

Dem was du sagst kann ich nur bestätigen.
Aber ich hatte erst auch noch ganz deine anmerkung von weiter oben verstanden.
Ich denke es ist nicht ratsam einen film von 400 auf 200 zu belichten um dann anschliessend im labor auszugleichen. warum auch?
das konnte ich nicht ganz nachvollziehen.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben