Gute Minolta Objektive.. welche?!

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
S. Michael S. Michael Beitrag 1 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi,

könnt ihr mir ein paar Minolta MC/MD Objektive empfehlen und von welchen sollte ich besser die Finger lassen?

Hab mir gestern das 1,4/50 gekauft und weiß dehalb noch nicht wie die Ergebnisse ausschaun.
Sonst hab nur das 35-70/Macro und das 45/2.

vg, Michael



Nachricht bearbeitet (17:21h)
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 2 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das MD 1,4/50 ist eine Klasse für sich; mein Lieblingsobjektiv an der X-700.
Das MD Rokkor 2/45 nehme ich auch sehr gern, weil es so schön klein ist, also wenn der Platz eng wird. Zudem hat es einen angenehmen Bildwinkel.
Dann solltest du dir auf jeden Fall mal ein MD 2,8/135 anschauen; damit macht Fotografieren Spaß.
Und das MD 2,8/28 hat eine ausgezeichnete Abbildungsqualität.
Zooms würde ich hier nicht nehmen.

Frank
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 3 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Rokkor Objektive sind wohl alle sehr gut.
Soviel ich weiß hat Minolta da mit Leica zusammengearbeitet.
lg
Reinhard
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 4 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nicht bei allen Rokkor-Linsen gab es eine Kooperation mit Leica, nur bei einigen wenigen.
Das 1,4er ist gut, mit dem 2/45 war ich optisch nicht so glücklich. Sehr universell für ein 50er wäre auch das hervorragende 3,5/50mm macro, das mit dem dazugehörenden Adapter bis zum Maßstab 1:1 fokussiert werden kann.
Die Lobeshymne für das 2,8/135mm kann ich nur unterstützen. Ich habe es zwar in der MC-Version, aber es ist von all meinen 135ern (Canon, Mamiya, Yashica) eindeutig das beste.

Bei den Zooms hört man Gutes vom 4/70-210, auch als Ofenrohr bekannt.
2wheel 2wheel Beitrag 5 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich hatte von 20 bis 300 mm viele wichtige Rokkor-Objektive, muss aber auch sagen, dass in meiner Erinnerung das 135/2,8 den Spitzenplatz hatte.

Sehr gut auf jeden Fall auch das 200/2,8

lg
Fritz
TS. TS.   Beitrag 6 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn Dein 35-70 Macro mit Lichtstärke 3.5 (durchgängig) glänzt, hast Du schon eins aus der Zusammenarbeit mit Leica. Daraus sind neben anderen auch das MD 4/70-210 und das 2.8/24 entstanden. Ansonsten ist das 2.8/135 klasse, und darunter der Vierlinser noch einen Tick besser.

Wenn Du ein echtes Macro suchst, ist das Minolta 4/100mm spitze, aber es gibt eine günstigere und flexiblere Variante eines Fremdherstellers:
Das Panagor 2.8/90mm
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 7 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das MD 2/85 ist super, ist aber etwas teuer.
Ebenfalls eine Klasse für sich ist das 2.8/200.
Michael L. aus K. Michael L. aus K.   Beitrag 8 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
MD W Rokkor 35/1,8
S. Michael S. Michael Beitrag 9 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für die Tipps!

@Torsten
Ja, is ein /3,5 =)

Denke das 135/2,8 werd ich mir zulegen, gibts noch recht oft und is nicht zu teuer.

Außerdem würd mich dann noch das Ofenrohr und das 2/85 als Portriatobjektiv intressieren.

Als Weitwinkel das 2,8/24 oder 2/28.

Es gab doch noch ein 1,2/50, hat das jemand von euch?? Würd das 1,4 dafür wieder hergeben...

Hab vorhin ein bisschen gestöbert... das 4/100 is doch mal schweineteuer!! Wenn es leistet was es kostet.....

Eine Frage noch: sind die MD-Objektive besser als die MC?! Hab ich noch nicht gerafft.. MC sind hald die Älteren..

danke für die hilfe!



Nachricht bearbeitet (22:49h)
Herr Kœsters Herr Kœsters Beitrag 10 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
das MD bezieht sich nur auf einen kleinen nippel am blendenring, mit dem der kamera mitgeteilt wird, daß dieses auch eine blendenautomatik beherrscht. ist aber nur interessant in verbindung mit einer x-700, oder einer xd7.
Sascha Tsgne Sascha Tsgne Beitrag 11 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi Michael,

" Es gab doch noch ein 1,2/50, hat das jemand von euch?? Würd das 1,4 dafür wieder hergeben... "

Mach das nicht, das MD 1,2 50 ist nicht sonderlich toll. Das alte 1,2 58mm MC Rokkor dagegen ist absolute Spitze.

Wenn du dich umfassend über das Minolta MC/MD-System informieren willst empfehle ich www.rokkorfiles.com
Es gibt keine bessere Quelle.

Da ich alte Minoltas sammle, kenne ich die meisten Objektive aus eigener Erfahrung. Die beiden Zooms 4,0 70-210 und 3,5 35-70 sind hervorragend und werden bei eBay im Grunde fast verschenkt. Das ebenfalls sehr gute 2,0 85er ist dagegen deutlich teurer weil seltener, aber sehr beliebt. Gleiches gilt für die 24er (ganz besonders die VFC-Version), die erheblich teurer sind als die 2,8 28er. Das 2,0 28 ist eine Spitzenoptik, aber wiederum vergleichsweise teuer.

Gruß, Sascha
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 12 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Reinhard Wulff schrieb:

Zitat:Die Rokkor Objektive sind wohl alle sehr gut.
Soviel ich weiß hat Minolta da mit Leica zusammengearbeitet.


...und zwar bei den Zooms. - Übrigens so, dass Minolta die Dinger konstuiert und Leica die Lizenz erworben hat. Insbesondere das 70-210er 4.0 ist zu empfehlen.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 13 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
..auch so preiswerte Objektive wie das 2,8 35mm oder das 4,0 200mm sollte man nicht übersehen. Stimme sonst den o.g. Empfehlungen zu. Bei den Zooms find ich das MD 3,5-4,5 35-105mm gelungen, besser als die AF-Version.

Sehr schön auch: MC 1,2 58mm; MC 4,5 300mm Rokkore, sind nur beide sehr selten

Eigentlich gefällt mir das ja garnicht, wenn noch mehr Leute die alten Minolta-Optiken sammeln
:-))
lg
Volker
xxx xxx Beitrag 14 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Reinhard Wulff schrieb:

Zitat:Die Rokkor Objektive sind wohl alle sehr gut.
Soviel ich weiß hat Minolta da mit Leica zusammengearbeitet.
lg
Reinhard


Umgekehrt wird ein Schuh draus. Leica hat auf Minolta Designs zurückgegriffen, bis hin zu einer ganzen Kamera (CL).So wie später auch auf elektronisches Knowhow von Minolta. Erst mit deren tatkräftiger Hilfe kamen z. Bsp endgültig zu einer brauchbaren TTL Messung für die R Modelle.

Als endlich auch in Solms die Erkenntnis einsickerte, dass man eine SLR im Angebot haben muss (das ungefähr 300 Jahre nachdem alle anderen das verstanden hatten) ,
hatte die Bastelbude mit dem toten Punkt keine Ressourcen, um eine völlige Neuentwicklung allein zu stemmen.

Um auf die Frage zu antworten: Ich hatte ein 28, 1,7/50 und ein 135 MD, allesamt hervorragend.



Nachricht bearbeitet (2:52h)
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 15 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe vor einiger Zeit mal recht günstig ein MD 1,2/50 erstanden. Es ist ein beeindruckendes Objektiv mit traumhafter Lichtstärke. Wenn man auf diese hohe Lichtstärke jedoch nicht angewiesen ist, macht es keinen Sinn, dafür so viel Geld auszugeben. (Ich habe meins vor etwa 2 Jahren für ca. 200,- Euro wieder verkauft.)
Da ist das MD 1,4/50 die beste Alternative.

Frank
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben