Analoger Schnuppertag

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 1 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
HALLO erstmal :)

Ich würde sehr gerne mal in die analoge Fotografie schnuppern, sprich ne schöne SLR halten und mal paar Filme damit machen.

Was mich überrascht:
Habe mal Preise im Inet verglichen und finde das analoge SLRs auch ganz schön ins Geld gehen, da keiner was von den "Schnäppchen" (Nikon F65,75 oder Minolta Dynax 4 oder 5) zu halten scheint. Man ist also für einen guten Body schnell mal die 300 bis 400 Euronen los. Sehe ich das richtig? Und dazu dann... wie viele Objektive?

Um auf den Punkt zu kommen:
Gibt es für mich in Hamburg eine gute und möglichst günstige Möglichkeit, die eine oder andere SLR auszuleihen und ausgiebeig, so z.B. am Wochenende zu testen?

Und:
Bringen es die günstigen SLRs, wie die oben genannten, wirklich nicht? Was ist der optimalste Kompromiss zwischen Preis und Leistung?


Gruß,
David
Larsomat O Larsomat O Beitrag 2 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
der optimalste kompromiss zwischen preis und leistung ist m.E. "gebraucht kaufen". im moment steigen viele leute auf digital um und verscherbeln ihre alte analogausrüstung (z.B. bei ebay). dort lassen sich einige schnäppchen machen (aber vorher
gut über gebrauchtpreise informieren, viele leute lassen sich leicht mitreissen und bieten zu hoch..., ist mir auch schon passiert ;)

es muss nicht immer ein body der neuesten generation sein, gute objektive sind wichtiger.
Michael L. aus K. Michael L. aus K.   Beitrag 3 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Günstige SLR: Kein Problem mit der Dynax 5. Schneller AF, gute Bedienbarkeit (wenigstens für meine Hände). Es gibt sowohl sehr kompakte Zooms als auch spitzenmäßige Festbrennweiten. Entfernungsabhängiges Blitzsystem (nur mit "D"-Objektiven), das sogar gut funktioniert. Vor allem keine elektronischen Probleme bei Fremdequipment, z.B. drahtlose Fernsteuerbarkeit von Metz-Blitzen. Über M42-Adapter manuell tauglich. Derzeit entscheidender Nachteil: Keine Minolta-Digi für die AF-Objektive.
Die anderen von Dir genannten SLRs kenne ich nicht.
Martin John Martin John Beitrag 4 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
auf der homepage steht da zwar nix von - aber meines Wissens bieten die hier Leihgeräte an:

http://www.foto-carl.de/

und natürlich:
http://www.pps-online.de/
-aber billig sind die nicht.


Gruß
Mart
Norman-Sebastian Rieger Norman-Sebastian Rieger Beitrag 5 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich würde dir raten andere Meinung vorerst zu ignorieren und dir ein genaues Bild über deine Ansprüche und vor allem dem Einsatzgebiet der Kamera machen.
Es muss nicht immer eine teure SLR sein um gute Bilder zu machen.
Wenn du nur schnuppern willst, reicht eine ältere Gebrauchte. Hierbei sind die Objektive auch wieder um einiges billiger und du bekommst für 400€ eine gestandene Ausrüstung. Persönlich empfehle ich dir zu einer älteren Nikon, Canon, Minolta o.ä. mit einem Weitwinkel, Normal- und einem Teleobjektiv...wahlweise sollte auch ein Zoom dabei sein. Ebay ist hier gut und gerne eine Fundgrube (gehe aber den Sammlern aus dem Weg...die bieten gerne viel zu viel).
Was die Angebote bei Saturn etc. angeht. Wenn sie deinen Anforderungen gerecht werden...warum nicht? Einen Qualitätsunterschied wirst du am Ende bei den Bildern wenn nur minimalst feststellen (gerade bei kleineren Abzügen....wobei, ich knippse mit einer 20-30Jahren alten Kamera und mache sehr scharfe 24*30 Abzüge...alt ist nicht automatisch schlecht). Geh also die Datenblätter durch und schau obs passt oder nicht.

MfG, Norman
Andreas Hurni Andreas Hurni   Beitrag 6 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
haburg ist falsch - biel wäre richtig. ich würde dir für ein wochenende eine schöne analogkamera in die hand drücken :-)
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 7 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
hier mal ein beispiel, dass du auch mit einer verhältnissmässigen günstigen kamera wie die dynax 5 gute fotos machen kannst


Ein Sunrise am Mesa Arch... Das Foto wurde in die Galerie gewählt Ein Sunrise am Me… Sandra on the Roc… 02.01.04 110


grüsse
marc
Serdar Ugurlu Serdar Ugurlu   Beitrag 8 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Im Rahmen des allgemeinen Digital Hypes und den ewigen Diskussionen über die Bildgüte verschiedener Kameras kommt offensichtlich die uralte Diskussion über die KAMERA und deren Anteil am Foto wieder an die Oberfläche:

Also

Die Kamera macht nicht die Fotos sondern der Fotograf und dann das Glas ! Also das Objektiv.

Was ist an einer Kamera wichtig?
Saubere Belichtungsmessung und gute Bedienbarkeit.

Punkt.

Wenn du mich fragst nun ich denke die Minoltas sind derzeit Verarbeitungstechnisch von der verwendeten Blitztechnik dem Preis und dem Zubehör Programm nicht zu toppen.
Wenn ich heute eine Entscheidung treffen müsste:
Hier:

Minolta Dynax 5
Minolta Zoom 24-105 3,5-4,5 D

Und du wirst ne Menge Freude an deinen Fotos haben.

Im übrigen ist es in der Tat möglich beste Fotos mit 30 Jahre alten Kameras zu produzieren......
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 9 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
verzeiht wenn ich so plump ins gespräch stürze

aber ihr redet immer von der dynax 5

ich habe mir gerade erst die dynax 4 besorgt

hoffentlich kein fehlkauf, oder doch ?

bin einsteiger
Marko Schiefelbein Marko Schiefelbein Beitrag 10 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
als einsteiger analogkamera, sind die durchaus zu empfehlen!
mehr braucht man zu anfang garnicht!
Michael L. aus K. Michael L. aus K.   Beitrag 11 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Keine Ahnung. Schlecht ist sie bestimmt nicht. Kann evtl. nur weniger als die Dynax 5. Gabs noch nicht, wo ich die 5 gekauft hab. Abblendtaste, Metallbajonett, beleuchtete AF-Felder im Sucher, das sind so typische Punkte, wo es evtl. Unterschiede guibt. Und evtl. bei den Custom-Funktionen.
Norbert Traumer Norbert Traumer Beitrag 12 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich habe die allerbesten erfahrungen mit der niko f80 gemacht.

gruß norbert
Alexander Baumbach Alexander Baumbach Beitrag 13 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Was ist denn die allgemeine Meinung zur Canon EOS 3000N mit dem Canon EF / Sigma 28-80...?

Das hab ich jetzt für 199,- als Set gesehen. Ist das seinen "Preis wert"?

Alexander
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 14 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
wenn du kein autofokus benoetigst, kann ich dir nur die minolta x700 empfehlen. die gibt es bei ebay ab 100 euro, die objektive kriegst du auch hinterhergeschmissen, sind aber sehr gut
Martin Peterdamm Martin Peterdamm Beitrag 15 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
nö- weil sowohl body als auch das plastik(nichtmals scherbe) werden dir wenig spass bereiten. lieber zu dem preis was gebrauchtes mit weniger technik und mehr spass.
und ganz polemisch gesagt - für die meisten sachen brauchst du kein af, ist teils sogar hinderlich, bzw nervig, bzw. kostet mehr zeit als mf (makro, portrait/menschen).
was bei mf toll ist:
--eigentlich immer optiken in metallfassungen - ganz anderes haptisches erlebnis - trägt zur freude bei
-- billig, selbst highend glas, sofern nicht zeiss für leica, zeiss jena für m42 is dagegen wieder spott billig
-- so billig das man nen sortiment festbrennweiten in bester qualität zum preis eines billig zooms bekommt
-- bewußteres fotografieren, neigt weniger zum schlampen
-- mit guten festbrennweiten: dia und erlebst evtl. eine offenbarung was auflösung angeht.


meine empfehlung
kamera mit pk bajonett (zum bsp. pentax) und dann erstmal 3 standard brennweiten von pentax, beispielsweise nen 28/2,8
50/1,7 und 105/135/2,8 mit smc vergütung. du wirst dich dann allerdings fragen warum du mit gläsern von anfang 80er sachen machen kannst, wo moderne highend zooms nicht mehr mitkommen.
leider sind einige pentax original bodies im gegensatz zu den gläsern schon recht teuer - du bekommt dafür teilweise nen aktuellen pentax body - aber die alten haben ihren reiz und man sollte sie mal in der hand gehabt haben um zu wissen warum


wenns richtig billig sein soll
m42 kamera und dazu ne sammlung zeiss jena gläser - is verboten preiswert und trotzdem ekelhaft gut :-)
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben