Ein komplettes Stadion im Zerfall

The playing field is floating on two feet of water.

Quelle: detroiturbex.com

Verlassene Orte sind immer wieder Schauplatz beeindruckender Bilder. In Pontiac zerfällt aktuell ein komplettes Stadion. 1973 errichtet, war der Pontiac Silverdome Schauplatz diverser Spiele während der Fußball WM 1994. Auch Konzerte, der Super Bowl (1982) und eine Messe von Papst Johannes Paul II. füllten die Zuschauerränge zum damaligen Zeitpunkt regelmäßig. 2002 wechselten die Detroit Lions, die damaligen Hauptnutzer des Stadions, ihren Spielort. 2007 stand das Stadion dann zum Verkauf und wurde im Jahre 2010 auch noch einmal neu eröffnet.

Ein letztes Aufbäumen:

Auch nach der Neueröffnung fanden noch diverse Einzelevents im Pontiac Silverdome statt. Ein Fußballspiel zwischen AC Mailand und Panathinaikos Athen sollte noch einmal die Werbetrommel für Detroit als Fußballstandort rühren. Danach kamen Pläne auf, das Stadion mit diversen Umbaumaßnahmen für die Zukunft zu rüsten. Es half nichts: Diverse Schäden, wie der Ausfall verschiedener Öfen, verschlechterten den Gesamteindruck vom Stadion erheblich. Inzwischen ist das Dach eingestürzt und ein Sturm sorgte im Innenraum für zusätzliche Verwüstung.

detroit2

Quelle: detroiturbex.com

Ausblick vom Dach

Quelle: detroiturbex.com

Auf der Seite detroiturbex kann man sich die komplette Bilderserie zum Stadionverfall ansehen. Zusätzlich wurde das Material zu einem sehenswerten Video zusammengeschnitten:

Wer mehr zum Thema Lost Places lesen möchte, dem sei die Serie bei uns im Blog empfohlen. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Faszination verlassener Orte und Ruinen.