Jimmy Hublets Erfahrungsbericht zum
SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art

Der Fotograf

Name: Jimmy Hublet

In der fotocommunity seit: 2006

Fotografisches Genre: Foodfotografie

Zum Profil

 

Vorgeschichte

2008 bin ich als Quereinsteiger, damals noch völlig ohne fotografisches Vorwissen, zur Fotografie gekommen. Seitdem versuche ich ständig mein Wissen zu erweitern. Ich will immer etwas Neues lernen, entdecken oder testen. Egal ob es sich um Hardware oder Software handelt. Ich versuche, damit immer bessere Bilder zu machen. Ich hatte schon viel Positives über die SIGMA Art Objektive gehört und gelesen, daher wollte ich die Objektive schon lange selbst ausprobieren. Da kam die Produkttest-Aktion von der Fotocommunity genau richtig! 😀

Die Fotografie ist mir sehr wichtig. Sie ist mein Wegbegleiter. Und daher habe ich immer eine Kamera dabei: Auf der Arbeit, im Urlaub, unterwegs, aber auch in der Küche… So ist vor kurzem auch mein erstes Kochbuch mit eigenen Rezepten und eigenen Bildern entstanden.

Da ich oft in der Küche auf engem Raum und mit Tageslicht arbeite, sind für mich Objektive mit welchen ich bei Offenblende eine gute Grundschärfe erreichen kann – also mit möglichst kurzer Brennweite – sehr wichtig. In dieser Hinsicht hat mich das SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art mehr als überzeugt! Es liefert eine erstaunliche Grundschärfe bereits bei der Anfangsblende!

Der erste Eindruck

Zwei Monate lang hatte ich die Möglichkeit, das SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art auf Herz und Nieren zu prüfen. Leider ist der nun vorbei und es ist also Zeit, das SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art wieder zurück zu geben.

Wie es schon in meinem ersten Zwischenbericht zu lesen war, bin ich durchaus mehr als zufrieden! Ich war immer der Meinung, dass die besten Objektive für ein Kameragehäuse die vom selben Hersteller sein müssen. Einfach, weil die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Das mag lange der Fall gewesen sein. Diese Zeiten sind aber definitiv vorbei!

Zum Glück, gibt es jetzt für uns (Hobby)-Fotografen eine Alternative, die nicht nur günstiger, sondern auch qualitativ hochwertiger ist. Bis jetzt hatte ich nur mit Nikkor Objektiven gearbeitet und ich war am Anfang leicht «irritiert», da die Drehrichtung des Zooms vom SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art im Uhrzeigersinn geht, wogegen die von den Nikkor Objektiven gegen den Uhrzeigersinn geht. 
Ich habe mich aber sehr schnell daran gewöhnt und empfinde es sogar als «natürlicher».

Mit dem SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art zu arbeiten macht richtig Spaß und ich bin jedes Mal erstaunt, wie scharf die Aufnahmen sind, egal wie offenblendig die Bilder geschossen werden. 24 bis 70mm ist in der Foodfotografie ein Brennweitenbereich, der einfach perfekt passt. Besonders dann, wenn man wie ich „live“ in der Küche und nicht im Studio fotografiert.

Es wurde mittlerweile schon viel über das SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art berichtet und ich denke, dass es nicht nötig ist alles nochmals zu wiederholen. Im Grunde genommen kann ich die positiven Berichte nur bestätigen.

Vor- und Nachteile

Das SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art ist etwas schwerer und voluminöser im Vergleich zu anderen 24-70mm Objektiven, es wirkt aber auch dadurch sehr hochwertig. Als «immerdabei» Objektiv, könnte das Gewicht eine negative Rolle spielen. Im Bereich Foodfotografie keinesfalls, da hier oft mit Stativ gearbeitet wird.

In der Küche kann immer etwas schief laufen. Das weiß jeder Koch! Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass es sehr schnell passieren kann, dass etwas Wasser oder Mehl spritzt. Zum Glück verfügt der Anschluss über eine Gummidichtung und das Frontlinsenelement über eine wasser- und ölabweisende Beschichtung.

Ich bin komplett begeistert! Ohne das Objektiv könnte ich nicht mehr fotografieren! Es liefert die perfekte Schärfe, der Autofokus arbeitet schnell und absolut treffsicher. Die Naheinstellgrenze erlaubt es mir, sehr nahe an das Objekt heranzugehen, ohne eine Macro-Linse benutzen zu müssen. Und all das zu einem bezahlbaren Preis! Was will man da mehr? 😀

Das Fazit

Das Objektiv ist ein Allrounder der absoluten Spitzenklasse und liefert knack-scharfe Bilder! 
Es hat mich für die Foodfotografie begeistert. Aber nicht nur dafür: Es ist der perfekte Begleiter und Alleskönner, von der Portrait- bis zur Street- oder Studiofotografie. Das Preis- / Leistungsverhältnis ist unschlagbar und die Verarbeitung und das Material sind sehr hochwertig.

Ich werde das SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art nach diesen 8 Wochen sehr vermissen…
Oder auch nicht, denn ich werde es mir definitiv kaufen! 😀

Zur Übersichtsseite
Jetzt teilen!