Jetzt teilen!

Silkepixel

Silkepixel (fotocommunity-Mitglied seit 2011)

Zum Profil

Mein Objektivtest

Da ich viel im Bereich Porträtfotografie unterwegs bin, war mir schon lange daran gelegen, eine andere neue 50 mm Festbrennweite auszuprobieren im Vergleich zu meiner bisherigen 50 mm 1.8 von Canon.
Beim Eintreffen der Linsen war ich schon mal überrascht von der Wertigkeit und des Gewichtes der SIGMA Objektive, man hat gleich viel und schweres Glas in der Hand, sofort ist Vorsicht im Umgang geboten.

Bei den nächsten Fotoshootings war ich dann gespannt, wie sich die 50 mm von SIGMA bei Portraitaufnahmen einsetzen lässt. Zusammen mit der 5 D Mark III hat man dann knapp 1900 Gramm in der Hand, nicht gerade ein Leichtgewicht, aber man kann damit arbeiten.
Da ich gerne offenblendig fotografiere, war ich sofort angetan von der schnellen und leisen Fokussierung des Objektives, und der Fokus sitzt absolut perfekt, da wo ich ihn hin haben möchte. Ich bin begeistert von den ersten Ergebnissen.
Auch bei Gegenlichtaufnahmen arbeitet der Fokus sehr gut und präzise, besser als ich es bisher von meiner Canon Linse kannte.

1L4A4758Koch_Silke

F 1,6 ISO 200 Foto: Silkepixel

1L4A4054-Koch_Silke

F 3,5 ISO 320 Foto: Silkepixel

1L4A6008-Koch_Silke

F 2,2 ISO 400 Foto: Silkepixel

1L4A5919Koch_Silke

F 2,2 ISO 400 Foto: Silkepixel

Einen direkten Vergleich der beiden Festbrennweiten von SIGMA und Canon habe ich mit einer Rose vorgenommen, jeweils aus der gleichen Perspektive und mit gleichem Abstand aufgenommen. Hier erkennt man ganz deutlich beim Rein-zoomen die schärfere Abbildungsleistung des SIGMA Objektives.

Unbenannt-1

Foto: Silkepixel

 

Das SIGMA 24-35 mm testete ich dann bei Architekturaufnahmen und ich kann sofort sagen, WOW, die Schärfe ist genial.

Koch_Silke

Autofokus, f8, ISO 200, 1/160 Foto: Silkepixel

Wichtig war mir auch Nachtaufnahmen zu testen, auf die Klarheit und auch das Rauschverhalten. Die Ergebnisse haben mich auch hier gleich überzeugt.
Ich hätte das Objektiv gerne noch mit einem nächtlichen Sternenhimmel getestet oder einer Milchstraßenfotografie, dazu blieb mir aber keine Zeit mehr.

1L4A6413Koch_Silke

Nachtaufnahme, manueller Fokus, F 6,3 ISO 200, 13s bei 24mm Foto: Silkepixel

Selbst eine Panoramaaufnahme freihand aus 7 Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen und nur f2,5 ist super gut gelungen:

StellwerkPanorama2

24mm, F 2,5 ISO 800, 7 Hochkantaufnahmen Foto: Silkepixel

Mein Fazit

Ich bin mit beiden Objektiven sehr zufrieden gewesen, was die Abbildungsleistung und Schärfe angeht, auch der schnelle Fokus sitzt perfekt, ich kann keinen Frontfokus feststellen und der Ausschuss, wo der Fokus mal nicht sitzt, ist sehr gering. Einzig allein vom Gewicht her sind das für mich definitiv keine Reiseobjektive, schon beide zusammen in einem Fotorucksack mit der Vollformatkamera ist sehr viel Gewicht und für eine längere Tour nicht geeignet. Aber für ein Fotoshooting oder einen kurzen Ausflug ist es kein Problem diese Objektive mitzunehmen. Das 24-35 mm SIGMA punktet natürlich neben seiner Schärfe auch mit der durchgehenden Offenblende bei 2,0. Das 50 mm SIGMA wird für mich zukünftig zu meiner Ausrüstung gehören, das möchte ich nicht mehr missen und auch im Preis-Leistungsverhältnis zu anderen Objektiven, wie das Canon 1,2, ist es eine gute Alternative.

Jetzt teilen!
Jetzt teilen!