Rollei Profi Filterhalter Mark II für 100 mm Rechteckfilter

Wolfgang Grösslinger

(fotocommunity-Mitglied seit 2009)

Zum Profil

 

Über mich

Mein Name ist Wolfgang Grösslinger, bin 60 Jahre alt, komme aus Bayern nähe München und habe vor ca. 20 Jahren mit der Canon Spiegelreflex Technik begonnen. Meine Schwerpunkte liegen in der Landschaftsfotografie, Nachtfotografie und Architektur.

Mein Bestreben ist es, den gewissen Moment in stimmungsvollen Lichtsituationen einfrieren zu können (sofern es mir möglich ist), leider ist dies nicht immer einfach!! Durch die Fotografie fallen mir immer mehr Details in meiner Umgebung auf. Insofern hilft mir die Fotografie, die Welt mit anderen Augen zu sehen und dem Alltag zu entfliehen.

Wenn mich jemand fragen würde, wie ich mein fotografisches Level einstufe, würde ich sagen, dass ich mein fotografisches Level teilweise sehr hoch setze. Manchmal dauert es, bis ich mit meinen Aufnahmen zufrieden bin, nach oben ist aber immer noch sehr viel Luft!!!

Der erste Eindruck

Nach dem Auspacken des mir gelieferten „Rollei Profi Filterhalter Mark II für 100 mm Rechteckfilter“, fiel mir, wie beim Vorgängermodell, der Aluminiumrahmen des Halters auf und die aus Hartkunststoff gefertigten 3 Filtereinschübe (die übrigens einen perfekten Halt für die Filter bieten, vielleicht auch ein wenig zu streng sind).

Was natürlich auch sofort auffällt, ist das Gewicht des Rollei Profi Filterhalter Mark II für 100 mm Rechteckfilter. Da hab ich doch gleich mal nachgewogen um wieviel der neue Filterhalter gegenüber dem alten Filterhalter an Gewicht verloren hat.

  • Vorgängermodell: 182g inkl. dem Glas CPL Filter
  • Der Neue Mark II: 112g inkl. dem Glas CPL Filter
    (Angaben laut meiner Küchenwaage!!)

Das macht 70g Ersparnis, die merklich spürbar sind.

Lieferumfang

Wie schon beim Vorgängermodell des Rollei Filterhalters, wird ein Set geliefert. Dieses ist, inkl. der Adapterringe aus Metall in höchster Präzision verarbeitet, passend für Optiken mit Filtergewinden von 52, 55, 58, 62, 67, 72, 77 und 82 mm, einem Rollei Gorilla* Glas CPL Filter oder auch Polfilter genannt, einer Aufbewahrungstasche (nicht wie beim Vorgängermodell in einer unhandlichen Hardbox) und einer Bedienungsanleitung.

Der Filterhalter bietet die Möglichkeit, drei Filter gleichzeitig einschieben zu können und ist auch noch kompatibel mit den Filtern der Hersteller: Rollei, Lee, Formatt Hitech, Haida, Nisi und Creative Filter von Cokin.

 

Bild: „Haida Filter 4.5“

 

Handhabung

Davon abgesehen lässt sich auch kein Rollei ND Filter mit Dichtung problemlos in den ersten Einschub einschieben!!!

Beim Zusammenbauen des Rollei Profi Filterhalter Mark II für 100 mm Rechteckfilter ist mir auch das neue Easy Lock System ins Auge gestochen.

Zwei Vorteile habe ich gleich entdeckt: Zum Einen kann der Filteraufsatz mit den neuen Easy Lock System zügig entfernt werden, z.B. wenn sich die Lichtverhältnisse schnell verändern und zum Anderen, wie auch beim Vorgängermodell, der Filteraufsatz beim Herausnehmen aus der Tasche nicht mehr auseinanderfallen, allerdings war der Stift dann doch etwas unvorteilhaft (oder ich war zu schusselig).

Die mitgelieferte Tasche mit den Adapterringen, die übrigens wieder mit einer Präzision auf die Objektive zu schrauben sind, gefällt mir recht gut. Nachdem ich allerdings den Filterhalter und den passenden Ring entnommen habe, hätte ich die Tasche eigentlich in den Schrank legen können, sie wird nicht mehr benötigt. Es wäre vielleicht eine größere Tasche mit Filterfächern und einem Fach für den Filterhalter in Einem wünschenswerter gewesen.

Allerdings fehlen bei den verschiedensten anderen Anbietern von Filterhaltern die Adapterringe und es ist auch keine Filtertasche dabei.

 

Bild vom Set

 

Hinweise zur Montage

Beim Montieren des Filterhalters gab es keine Probleme, da ich stolzer Besitzer des Vorgängermodells von Rollei bin.
Die Schnellanleitung habe ich mir dennoch angeschaut, um mich zu erkundigen wie sich Rollei das vorstellt, den Polfilter (CPL Filter) am besten einzuschrauben, da sich der innere Ring sehr leicht dreht.

Mein Tipp für das Aufschrauben des Rollei Profi Filterhalter Mark II für 100 mm Rechteckfilter auf das Objektiv: Einfach die Kamera auf dem Stativ nach hinten klappen, sodass das Objektiv nach oben schaut und man den Filterhalter auflegen und ohne Probleme aufschrauben kann.

Die Schnellanleitung hat mir dahingehend weitergeholfen, wie ich den Polfilter anbringen kann und wie Rollei sich das vorstellt den Filterhalter auf die Kamera zu schrauben.

Adapterringe

Die mitgelieferten Adapterringe, welche bei anderen Herstellern keine Selbstverständlichkeit sind (meist müssen diese Adapterringe separat für teures Geld nachgekauft werden), sind bei dem Rollei Profi Filterhalter Mark II für 100 mm Rechteckfilter im Lieferumfang enthalten.

Hier bin ich (wie beim Vorgänger Modell), von der Verarbeitung der Adapterringe sehr begeistert, denn diese lassen sich mit einer Leichtigkeit und Präzision auf das Objektiv aufschrauben, dass finde ich sehr gut. Meist sind die Gewinde der Adapterringe so schlecht verarbeitet, dass man Angst haben muss, dass dieses Gewinde vom Objektiv nicht beschädigt wird.

Das Fotografieren ohne Filterhalter und Filter kann ich mir inzwischen schon gar nicht mehr vorstellen.

Filter kombinieren

Dass der Rollei Filterhalter die Möglichkeit bietet, drei Filter gleichzeitig verwenden zu können, finde ich beispielsweise aus folgendem Grund sehr gut:

Bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang wechseln die Lichtverhältnisse so schnell, dass Du mit Filter raus- und reinstecken gar nicht mehr nachkommst, da kommt dann der dritte Einschub zum Einsatz.

Ich persönlich Verwende den dritten Einschub für einen dichteren oder schwächeren Grauverlaufsfilter. Diesen setze ich schon mal ein und wenn die Sonne kommt, schiebe ich den dichteren oder den schwächeren in den dritten Einschub. Den im zweiten Einschub ziehe ich raus, wie ich es brauche oder lass Ihn drinnen und verpasse so keine Lichtstimmung bei Sonnenaufgang, wie auch bei Sonnenuntergang.

Der dritte Einschub ist unverzichtbar!!

Wenn der Filter mit etwas Mühe eingeschoben ist, wölbt sich das Glas durch die Enge. Der zweite schwere Akt ist dann, den Filter wieder rauszubringen!!

Es bleibt den Fotografen letztendlich nur die Wahl, den ND Filter mit Gummidichtung in den zweiten, etwas breiteren Einschub zu stecken oder die Gummidichtung zu entfernen (Ich tendiere da zu „Dichtung entfernen“).

Fazit

Vorteile:

  • Leichteres Gewicht
  • Handliche Softtasche
  • Easy Look System
    (ist wesentlich einfacher zu Handhaben als ein Stift)
  • Größere Stellräder für den CPL Filter (Polfilter)

Nachteile:

  • Der erste Einschub
    (ist speziell für den Filter mit Dichtung etwas zu eng geraten)

Meine Kameraausstattung in der Testphase des Rollei Profi Filterhalter Mark II für 100 mm Rechteckfilter war immer Folgende:

Canon 5Ds, Canon 16-35 f/4 und Canon 70-200 f/2.8 II

Ich werde diesen Rollei Profi Filterhalter Mark II für 100 mm Rechteckfilter jedem weiter empfehlen der mich fragt, welchen Filterhalter ich verwende. Natürlich wird in meinen Workshops nur Rollei Filter-Equipment verwendet und empfohlen, meine Teilnehmer haben immer die Möglichkeit auch diese Rollei ND Filter und Filterhalter zu testen!!

Ich kann diesen Rollei Profi Filterhalter Mark II für 100 mm Rechteckfilter nur jedem weiterempfehlen.

Ich hoffe, Ihnen mit meinem Beitrag einen kleinen Schritt zur Verbesserung weitergeholfen zu haben.

Gutscheincode:

Beim Kauf von Rollei-Rechteckfilterhaltern über den Rollei-Webshop erlässt Dir Rollei 15% auf Deinen Einkauf.
Gib einfach im letzten Schritt der Bestellung den Gutschein-Code fcFilterhalter15 ein.

Der Gutscheincode ist noch bis zum 09.03.2017 gültig.

Und hier geht es zum Webshop von Rollei: