Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Salinger


Free Mitglied, Barsinghausen bei Hannover
[fc-user:1146758]

Über mich

der Fotograf Wolfgang Salinger,

nach Jahrzehnten des notwendigen Experimentierens, dem Bemühen,
anders als andere sein zu wollen, auch Zeitströmungen hemmungslos
zu kopieren (z.B. David Hamilton-Effekt ) u., u., u., ist für mich jetzt mit
60 Jahren Fotografie wieder das geworden, was es immer hätte sein sollen, was sie aber auch bei allen Verwirrungen wohl stets immer gewesen ist : " aus Trauer über die Vergänglichkeit das elementare Bedürfnis, Momente festhalten zu wollen ( zu müssen ) "
Es geht mir nicht darum, Zeit anzuhalten, gar Zeitprotokolle zu schaffen, nein , ganz einfach und naiv der Wunsch, Gefühle gewisser Momente zu materialisieren.
Ich kann natürlich immer nur das fotografieren, was ich selbst sehe (fühle), denn der Gegenstand an sich existiert ja schon vorher, wird aber erst durch die Fotografie vielleicht unsterblich, doch immer bin ich selbst der, der über den Moment und über die Art entscheidet, in dem ich das,
was ich zeigen möchte, isoliere ( komponiere ) .
Das entstandene Bild ist für sich autonom. Es kann vom Schöpfer und Betrachter durchaus sehr unterschiedlich, gar gegensätzlich gesehen und gefühlt werden.
Da ich mit meinen Bildern keine Botschaften mehr senden will, ist das auch ganz ok., denn solange die Bilder beim Betrachter Gefühle auslösen, leben (beleben) sie. Was für mich z.B. ein sehr schönes erotisches Bild ist, kann für den Betrachter durchaus ein pornografisches Bild sein.

Jeder sieht eben das was er sehen will oder imstande ist zu sehen.

Mit der digitalen Fotografie und der Bildbearbeitung habe ich natürlich
meine alte Leidenschaft, die Malerei neu entdeckt und in die letztendliche
Bildgestaltung mit einbezogen.

Neben allen Themen dieser Welt ist die Erotik immer ein bevorzugtes gewesen und geblieben. Natürlich bin ich gerne ein Voyeur.

Ich mag Narren, Dichter, Musiker, Maler, Freidenker und Visionäre, die Fenster zu neuem Sehen, Hören und Fühlen aufstoßen.

Meine Statistiken

  • 0 0
  • 0 0
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse