Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?

Thomas Nitsch


Free Mitglied, Brandenburg an der Havel
[fc-user:1002977]

Über mich

Seit den 80er Jahren jage ich vor allem interessanten Zügen per Kamera hinterher, schönen Bahnstrecken und weiteren Motiven, die mit dem Verkehrsmittel Bahn zu tun haben. Aber man entwickelt sich und so habe ich irgendwann über das Fotothema Bahnhofsgebäude auch das Fotomotiv Architektur, Landschaft etc. entdeckt. Letztere Themen sind heute noch für mich Dominant, hinzu kommen Stilleben und ab und an reizen micht Lost Places in SW.
Aber wer sein Umfeld gut beobachtet weiß, der Alltag hat so viele schöne Momente, die im Bild festgehalten werden wollen.

Ich möchte weder Perfekt - noch ein Profi sein.
-Mir geht es um eindrucksvolle Augenblicke,
-tolle Begebenheiten,
-interessanter Szenarien usw.
welche im Bild festgehalten werden.

Hier in FC beschränke ich mich derzeit nur auf Bahnfotos, teilweise auch mal als Scann, wenn ich die Geschichte für Interessant halte.

Zukunft kommt durch Herkunft und damit man nicht vergißt, wo man herkommt, dafür sollen diese Fotos dienen.

Wer noch mehr aus meinen Sammlungen sehen möchte, der kann hier vorbeischauen:
http//picasaweb.google.com/bahnwaerter

In der Hauptsache habe ich hier Fotos online, die aus der Zeit 1982 - 1992 stammen. In dieser Zeit gab es noch so vieles bei der bahn zu entdecken. Leider waren meine Fotokenntnisse zu jener zeit noch rudimentär und die Fotoausrüstung analog.

Ich denke aber denoch, dass ich einige besondere Bilder mit besonderen Geschichten hier veröffentlichen kann.

Kommentare 2

  • Dampfer96 10. August 2014, 15:04

    Hallo Thomas,
    vielen Dank für Deine Anmerkung zu meinem Fotos "Am Bahnhof bei Tag I" und "Achtung I".
    Ich bin immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Motiven und werde nach und nach weitere einstellen.
    VG Norbert
  • Thomas Nitsch 8. August 2014, 14:00

    Natürlich war das Fotografieren in der DDR von Bahnanlagen schwierig und an manchen Punkten auch verboten. Verbote vor allem da, wo die Allgemeinheit nicht hinkam, z.B. Bahnbetriebswerke, Bahngleise etc. Vom bahnsteig gab es auch in der DDR in den 80ern kaum noch Schwierigkeiten, es sei denn, ein Militärzug war in der Nähe.

    In meinem nächsten großen Dampflokbetriebswerk - in Falkenberg/Elster - habe ich als junger Bursche am Waldrand gestanden und das ganze Drumherum beobachtet. wie es so ist, man kann sich eben nicht zurückhalten und irgendwann will man das Objekt der Begierde vor die Kamera haben. Und schnurz auf Verbote.... man ist dann mutig und fotografiert.
    Da gab es leider immer Stellwerker die einen verraten mussten und ehe man sich es versah, war der Bahnpolizist auch dann vor ort. er kannte mich schon und kassierte mal wieder 10 Mark.

    Nunja, im Archiv sind die heiligen Fotos und warten jetzt darauf digitalisiert zu werden. Aber dazu ist ja der Winter da.

    Ich muss zugeben, heute fotografiere ich viel mehr Motive als die der Bahn und ich denke - besser geworden bin ich auch noch.

    Nachdem ich lange nichts mehr in FC gemacht habe, bekam ich auf einmal Lust wieder Bilder einzustellen, seidem ich mit Freunden an einem Buchprojekt arbeite und dabei fallen einem alte Geschichten und Begebenheiten ein.

    Danke für Deine netten Worte...

Meine Statistiken

  • 12 0
  • 257 83
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotograf (Fortgeschritten)
  • Fotointeressiert

Ausrüstung

Canon EOS 7D 55mm; Tamron 18-270mm; Canon 18-135mm
Canon EOS 450D 18-80mm
Canon EOS 50 28-80mm
Canon EOS 350 28-55mm