Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

SieRei


Free Mitglied, Tirol
[fc-user:614759]

Über mich

Ehrlichkeit ist der schönste Juwel der Kritik.
Benjamin Disraeli
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Uptate 30.12. 2006
Eine konstruktive Kritik braucht keine Schmeichelein – dafür aber eine klare Formulierung.
Diese kann unterstreichen was gefällt, oder aufzeigen was nicht gefällt. In jedem Fall wertet sie ein Bild ungemein auf.

Mein zweites Sternchenbild das angenommen wurde;-))

Ein Bild das mich besonders anspricht:


Mein derzeitiges Lieblingsbild:
Ährenhalber...
Ährenhalber...
Ursula Theißen


******************************************************
MENSCHEN ...

Es gibt Menschen,
die setzten uns in diese Welt,
als wir noch nicht entscheiden konnten,
ob wir dort leben wollten.
Wir waren einfach da,
wie ein Küken aus dem Ei geschlüpft,
die Eierschalen hinter den Ohren klebend.
Abwartend, wie uns diese Welt empfangen würde,
unsicher, ängstlich, fragend.

Es gibt Menschen,
die haben uns ein Stück des Weges begleitet,
wie eine Schneeflocke,
die neben einer anderen Platz nimmt
auf einem Ahornblatt.
Sie bleiben zusammen,
solange die Kälte anhält.
Eine vorübergehende Interessengemeinschaft.
Und schmelzen dahin
beim ersten warmen Sonnenstrahl.
Vergangen, vergessen,
kaum der Erinnerung wert.

Es gibt Menschen,
die haben uns verwundet,
wie mit brennenden Pfeilen.
Sie werden nie erfahren,
wie tief sie uns getroffen haben,
denn die Wunden sind längst verheilt
in einem langen, schmerzlichen Heilprozeß.
Doch tiefe Narben sind uns geblieben,
unauslöschlich.
Aber die stellen wir nicht zur Schau,
denn wir sind keine Helden.

Es gibt Menschen,
die drängten sich uns auf,
wollten Besitz von uns ergreifen,
wie ein Vogelfänger,
der seine Netze ausbreitet
in der Hoffnung auf einen guten Fang.
Fast wäre der kleine Sperling verloren gewesen.
Wir konnten entfliehen
und schätzten erst dann,
was uns die Freiheit bedeutet,
und wir konnten wieder durchatmen.

Es gibt Menschen,
die wurden uns zu einer Last,
wie ein zentnerschwerer Mehlsack,
den man uns auf die Schultern legte,
ohne zu fragen,
ob wir bereit wären und stark genug
für diese Last.
Wir schüttelten diese Last ab
mit letzter Kraft
und das Leben war wieder erträglich.
Einigermaßen …

Es gibt Menschen,
die überrumpelten uns,
ungebeten und ungefragt
wollten sie uns ihre Ratschläge aufdrängen,
wie ein Sandkorn,
das uns der Wind ins Auge weht.
Wir mußten uns alle Mühe geben,
diesen Fremdkörper loszuwerden,
um wieder klare Sicht zu haben.
Eine freie, klare Sicht.

Es gibt Menschen,
von denen mußten wir Abschied nehmen.
Plötzlich.
Wir wurden nicht gefragt,
ob wir das wollten.
Es zerriß uns fast das Herz.
Doch irgendwie gelang es uns
weiterzuleben
ohne sie.
Irgendwie.

Doch es gibt auch Menschen,
die waren weder gleichgültig noch verletzend,
weder besitzergreifend noch fordernd,
sie traten in unser Leben,
ohne sich aufzudrängen.
Einfach so.
Wie ein Sonnenstrahl,
den wir zunächst kaum wahrnehmen,
ihn erst schätzen,
wenn uns friert.

Sie waren einfach da,
diese Menschen,
und wir ließen sie gerne teilhaben
an unserem Leben,
weil sie nicht gedankenlos an uns vorübergingen,
sondern auf uns zugingen,
uns in die Augen sahen
und wirklich eine Antwort hören wollten
auf die Frage:
Wie geht es dir?

Unauffällig und unbemerkt
versuchen sie dazu beizutragen,
es dem anderen erträglicher zu machen.
Sie reden nicht viel,
doch stets zur richtigen Zeit.
Sie zünden ein Licht an in einem traurigen Herzen,
damit es in uns weiterleuchte
und zu einer großen Fackel wird,
die wiederum andere zum Strahlen bringt.

Diese Menschen
geraten nicht in Vergessenheit.
Mögen ihre Lebensziele
sie auch an andere Orte führen,
sie bleiben dennoch.
Denn sie haben etwas hinterlassen,
nicht oberflächlich
sondern nachhaltig.
Sie haben unser Leben bereichert,
ohne selbst dabei ärmer zu werden.

Manche Aufmunterung war kurz wie ein Blitz,
doch die Erinnerung dran ist unvergeßlich.
Solch kostbare Momente kann man weder kaufen
noch erbitten,
weder leihen
noch stehlen.
Sie werden uns geschenkt,
wie Rosen
mit Gold überzogen,
und wir halten sie in den Händen
voller Wertschätzung und Dankbarkeit.
Unvergänglich, wunderschön.

Jutta Schulte



http://home.fotocommunity.com/siegi
----------------------------------------------------------

Kommentare 85

  • Johannes Beranek 24. April 2013, 18:24

    Am 1.6.2013 findet in Strass im Zillertal ein Usertreffen statt, im Gasthof Cafe Zillertal
    http://www.fotocommunity.de/calendar/Usertreffen/Strass-im-Zillertal-2013-06-01-35976
    Würde mich über jeden freuen der kommt.

    MfG Johannes
  • Ralf Scholze 1. Januar 2012, 0:55

    365 Tage sind vorrüber. Es gab Tage mit Sonne, regen , wind und schnee. Tage zum lachen und weinen. Tage mit viel spaß und langeweile. 365 mal sonnenaufgang und sonnenuntergang. Tage an denen man sich wünschte das Jahr wäre schon vorrüber. Tage an denen man hoffte die Zeit bliebe stehen. Es gab auch Tage wo man am liebsten gar nicht aufgestanden wäre und solche die sich sich als DER TAG entpuppten. Tage die unbedeutent erschienen und solche die sich tief ins Gedächnis verankert haben.

    und heute ist der Tag der alles auf null setzt für weitere 366 Tage. Also auf in einen neuen anfang in der wir alle Positive geschichte schreiben können.
  • Helmut Johann Paseka 11. April 2009, 9:25

    . . . mein Hoffen sollte irgendwann von Dir bestätigt werden, . . es wird immer grösser, . . in der Sorge um Dich . .
    . . . schön diese Möglichkeit . .
    . . Dir und den Deinen „Frohe Ostern“ . . zu wünschen . .
    . . "für die Traurigen". .
    . . "für die Traurigen". .
    Helmut Johann Paseka
    herzlichst Helmut
  • Doris H 26. Dezember 2008, 7:04

    Liebe Linde
    ja auch ich hoffe, es geht dir mittlerweile wieder gesundheitlich besser und du schaust ab und zu noch mal hier rein. Ich würde mich sehr freuen wieder mal ein Bild von dir zu sehen.

    Irischer Weihnachtssegen


    Nicht, dass jedes Leid Dich verschonen möge,
    noch dass Dein zukünftiger Weg stets Rosen trage,
    keine bittere Träne über deine Wange komme,
    und dass kein Schmerz Dich quäle,
    nein, dies alles wünsche ich Dir nicht.

    Sondern:

    Dass dankbar Du allezeit bewahrst
    die Erinnerung an gute Tage,
    dass mutig Du gehst durch alle Prüfungen,
    auch wenn das Kreuz auf Deinen Schultern lastet,
    auch wenn das Licht der Hoffnung schwindet.

    Was ich dir wünsche:
    dass jede Gabe Gottes in dir wachse,
    dass einen Freund du hast,
    der deiner Freundschaft wert.

    Und dass in Freud und Leid
    das Lächeln des Mensch gewordenen Gotteskindes
    Dich begleiten möge.



    In diesem Sinne wünsche ich dir noch einen shcönen Weihnachtstag und ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr.

    Alles Liebe
    Doris
  • Helga a.m.H. 26. Dezember 2008, 0:09

    Liebe Linde ich hoffe es geht Dir soweit gut und Du schaust noch hin und wieder vorbei und liest hier nach. I

    Alles Liebe für Dich und schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr mit viel viel Gesundheit und Wohlergehen!

    Liebe Grüsse
    Helga
  • Dieter Bachmann 21. Dezember 2008, 14:14

    Hi Sieglinde,
    LG
    Dieter
  • Ulfert k 12. Dezember 2008, 15:13

    Liebe Sieglinde ich möchte ein Lebenszeichen von mir geben und Dir einen schönen 3.Advent wünschen.Ich hoffe doch es geht Dir einigermaßen !!
    lg
    ulfert K
  • Doris H 28. August 2008, 8:47

    Liebe Linde.

    ich schicke dir mal einige Sonnenstrahlen
    Magie des Lichts
    Magie des Lichts
    Doris H

    Sei bitte nicht böse, daß ich in der letzten Zeit bei dir nur auf Sparflamme gefahren bin. Es lag nicht an dir, sondern an familiären (meine Eltern waren beide sehr krank) und eigenen gesundheitlichen Problemen vor allem der Augen.

    Ich wünsche dir eine gute Zeit und hoffe wir sehen uns bald wieder.

    Liebe Grüße
    Doris
  • dhanuta 25. Mai 2008, 12:08

    Ich mag deine Bilder sehr,
    eine hervorragende Galerie
    Werde gerne wieder vorbeischauen
    Einen schönen Sonntag : )

  • Martina Walz 4. Mai 2008, 15:33

    Möchte auch einmal wieder Grüße da lassen. Schon viel zu lange haben wir nichts von dir gesehen....
    Ich schicke dir einen warmen Sonentrahl, liebe Grüße
    Martina
  • Manuela Ibenthal 1. Mai 2008, 13:30

    Hallo Siglinde,
    ich sende Dir liebe Grüße aus Goslar. Ich hoffe, es geht Dir gut. Weiterhin drücke ich Dir die Damen für eine gute Genesung.
    Manuela
    Der Mai ist gekommen
    Der Mai ist gekommen
    Manuela Ibenthal
  • Sabine Kalweit 29. April 2008, 21:43

    Liebe Linde,
    ich schaue ab und an zu hier herein, ob es etwas Neues von Dir gibt. Mir fehlen Deine fröhlichen und ernsten Kommentare, deine leckeren Rezepte und vor allem vermisse ich Dich.
    Hoffentlich geht es Dir wieder besser, es würde mich sehr freuen,
    Alles Liebe und Gute von Sabine
  • Ingrid Shamshiri 26. März 2008, 21:25

    Grüß Dich, Linde!
    Ich hoffe, daß es Dir gut geht, und möchte Dir viele gute Wünsche senden
    Ingrid
  • Dieter Bachmann 22. März 2008, 10:30

    Hi Sieglinde,


  • Reinhold Bemelmans 20. März 2008, 21:52

    Für Dich
    Zuversicht, Kraft, und die ganze Liebe Deiner Nächsten
    LG Reinhold

Meine Statistiken

  • 77 40
  • 2.819 8.080
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse