Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Regina Noack


Free Mitglied, Berlin
[fc-user:414155]

Über mich

Natur-(Makro) und Architekturfotografie, speziell St.Petersburg. Jahrelang mit meiner Canon AE1 Dias ueber Dias gemacht, jetzt seit neuestem am Eintauchen in die digitale Fotowelt mit viel Spass, dabei aber noch viel Lernbedarf. Daher bitte ich reichlich um Tipps und Hinweise.
Ich haette auch grosses Interesse an Treffen mit "alten Hasen", um einiges mitzubekommen und endlich mal viele Fragen loszuwerden...

Ich bin vom 1.2. bis 29.2. wieder in St.Petersburg - natuerlich folgen hier so bald wie moeglich meine allerneuesten Fotos!

Ja, so die Planung, aber...

------------------------------------------------------------------
...in Russland eiskalt erwischt...

ich habe meine Minolta Dimage 7 Hi wohl versehentlich unterkuehlt und jetzt ist sie funktionsunfaehig! Ich war in Russland draussen im Kalten und habe viele Aufnahmen gemacht.
Jetzt habe ich nur noch ein graues Display!!!

Ich laufe leider nicht immer mit einem Thermometer in der einen Hand und in der anderen die Kamera herum ;-))
Unter uns gesagt: es war eisig kalt in St.Petersburg an diesem Tag. Und die Gebrauchsanleitung lag natuerlich zuhause in Berlin im Warmen... Haette ich mir natuerlich vorher nochmals dahingehend ansehen muessen:
Betriebstemperatur: 0 - 40 Grad!
Also nur etwas fuer die Tropen, nicht fuer Russland, keine Chance auf dem russischen Markt.
Ich habe einige Fotos gemacht, bis dann ploetzlich nichts mehr moeglich war, denn das Display war nur noch ein grauer Streifenhaufen.
Ich habe erst jetzt nach meiner Rueckkehr eben die vorhandenen Fotos von der Karte heruntergeladen und ansehenen. Ein nur kleiner Trost, dass sie nicht verlorengegangen sind.
Also ein Wasserschaden war es - denke ich - wohl eher nicht, sondern ein Eisschaden, sozusagen schockgefrostet.
Und die Frage waere, ob so etwas bei der Reparatur erkannt werden kann???
Ich habe die Kamera gerade damals zur 300 Jahr-Feier St.Petersburgs gekauft und hoffte natuerlich, damit auch im Winter fotografieren zu koennen.

Wer hat dazu eine hilfreiche Idee?
Was kann eine moegliche Reparatur kosten?

Ist eine Reparatur ueberhaupt moeglich?

Und was ist im Grunde defekt?

Nachtrag:
Nach vielen Diskussionen in verschiedenen Foren, ist die Kamera jetzt auf dem Wege zu Minolta zur Reparatur, hoffentlich als Garantiefall... mal sehen?

------------------------------------------------------------------
LETZTE MELDUNG!!!

Anruf vom KaDeWe!

"Wollen Sie mit Ihrer Kamera zu Ostern fotografieren?"

Ich: "Nein!" aber nur unglaeubig, natuerlich nicht desinteressiert.
"Sind Sie Frau N.?"
"Ja!"
"Ich halte Ihre Kamera in der Hand!"
"NEIN, ich kann es nicht glauben! Ich habe doch noch vor zwei Tagen angerufen..."
"Doch, ich schecke noch mal alles: ..."
"Und was muss ich zahlen?"

"Ein LAECHELN! Sie hatten doch noch Garantie!"
"Nichts???"
"Holen Sie die Kamera ab!"

"JAAAAAAHHH!"

Gruss an alle, die mit mir gezittert haben!!!


Regina(heute-noch-mit-ihrer)Minolta

-------------------------------------------------------------------
JAAAAHHH,
ich habe die auf Garantie reparierte Kamera abgeholt.
Und da es ein Garantiefall war, keine Informationen darueber erhalten, was nun wirklich defekt war und was repariert wurde.

Regina

P.S. Wer meine ganze Story und viele Beitraege dazu lesen moechte:

http://www.minolta-forum.de/index.php?s=d5f02af070a4d9c1e371e1dd96567e78&showtopic=2084

-----------------------------------------------------------------
Neues:

vom 2.8. bis 30.8. bin ich wieder in St.Pete!
Ich werde dieses Jahr erstmals mit einer Faehre nach St.Pete fahren und zwar am 31.7. und am 30.8. von dort zurueck.
Die Fahrt geht ab Rostock, dann direkt.

Vielleicht hat ja jemand Lust, die gleiche Strecke an den gleichen Tagen zu fahren?

Es gibt bestimmt viele Fotomotive unterwegs!

Gruss

Regina
______________

Nach langer Pause (jetzt Mai 2007):

Inzwischen mal wieder Probleme mit der Minolta:
Nur noch streifige Bilder!

Es stellte sich heraus,
das war der übliche CCD-Fehler:

Reparatur erfolgte seitens Runtime kostenlos.

Naeheres auf
http://www.minolta-forum.de/forum/index.php?showtopic=2084&st=180
und den folgenden Seiten.


Kommentare 18

  • Werner Fleck 26. Februar 2006, 0:12

    Hallo Regina,

    hast Du vielleicht Lust Dich wieder im Rufo - Forum
    anzumelden ? Die " Konterrevulutionäre " haben
    Herzinfarkt erlitten und nun sind viele neue Mitglieder
    angemeldet, die Deine Hilfe benötigen.

    Liebe Grüsse von Werner aus Dresden
  • Peter van Hoof 24. Oktober 2004, 18:58

    Vergessen...
    Mein e-mail adresse ist: patch@chello.nl
  • Peter van Hoof 24. Oktober 2004, 18:58

    Hallo Regina,
    Ich bin Peter und ich war animateur in Stella Canaris. Ich hab gerade ein foto gesehen von mein ex freundin Ada beim Moulin Rouge Show. Hast du nog mehr fotos von unsere shows? Ich war zum beispeil der mannliche hauptrolle beim Moulin Rouge. GruBe aus Holland von Peter.
  • Bianka Eicker 4. April 2004, 18:33

    Hallo Regina,
    vielen Dank für Deine Anmerkung und die Möglichkeit im Büro eine Reise nach Fuerte zu unternehmen. Ich schwelge in Erinnerungen.
    LG Bianka
  • Michael Günther 3. April 2004, 20:15

    Hallo Regina,
    war mal wieder kurz auf Fuerte bin gestern zurück gekommen, mal sehn vielleicht habe ich´ein paar neue Bilder.

    Gruß Michael
  • Barbara Becker 28. März 2004, 17:08

    Hallo Regina,

    vielen Dank für Deine Anmerkungen. Sicher verrate ich Dir das Geheimnis einer Spiegelung ohne Wasser.
    Du suchst Dir ein schönes Bild und machst davon eine Kopie. In Photo Shop findest Du in der Rupriek Bild, Arbeitsfläche die mußt Du nach Unten erweiter um ca. das Doppelte der Höhe des Bildes. Es gibt da ein Kästchen das Du in diesem Falle nach oben verschieben mußt.Nun kopierst Du das Bild und erstellst eine neue Ebene in dem Du auf Datei Neu klickst. die Ebene ist genauso groß wie Dein Bild, in diese Ebene Bild einfügen und unter Transfotmieren vertikal spiegen. Mit dem Verschiebewekzeug das gespiegelte Bild unter das andere schieben und anpassen. Mit dem Auswalwekzeug das untere Bild makieren und dann mit den einzelnen Filtern spielen bis zum gewünschten Ergebnis. Viel Spaß beim Basteln wünsch Dir.

    LG Babs
  • Manfred Radtke 24. März 2004, 20:35

    Hallo Regina,
    wenn es Dich nicht stört, verwende ich das DU.
    Du scheinst Fuerte ja recht gut zu kennen. Auf meinem Bild ist tatsächlich der Leuchtturm von Jandia zu sehen. Aber glücklicherweise wohnte ich im Esquinzo Beach (hoffentlich habe ich es richtig geschrieben), wo ich ungestört meinen "Akku" aufladen konnte.
    Danke für die nette Anmerkung. Als Neuling in der FC freut man sich über positive Beiträge. Aber über konstruktive Kritik bin ich auch nicht böse.
    Gruß
    Manfred
  • Michael Günther 6. März 2004, 13:12

    Hallo Regina, zu deiner Anmerkung in meinem Foto von Fuerte, das Unwetter war im Nov 02. Wir waren im Nov 03 wieder in Fuerte bei herrlichem Sommerwetter.
    Gruß Michael
  • Gerhard Landl 28. Januar 2004, 10:39

    Hallo Regina,
    danke für Deine Anmerkungen zu meinen FUERTE-Fotos, wie ich mitgekriegt habe bist Du ebenfalls ein FUERTE-Fan. Deine Fotos zeigen herrlich das Inselleben. Wir sind häufig dort, wohnen aber in Corralejo.
    Viele Grüße
    :-) Gerhard
  • Sabine Luckner 3. November 2003, 14:41

    Glitzerstern - das hat mir gefallen, womit ich direkt den Namen etwas umgeaendert habe. Vielen lieben Dank fuer die Idee... und liebe Gruesse, Sabine
  • Oliver Dietrich 14. Oktober 2003, 21:52

    Hallo Regina!

    Danke für den Besuch auf meinen Seiten. Werde am Ball bleiben, Du hast ja ganz ähnliche Ambitionen wie ich.

    Gruss, Oliver
  • Daniel Grube 7. Oktober 2003, 11:46

    Hi Regina
    Danke für Deine Zahlreichen Anmerkungen zu meinen St. Petersburg Bildern. :-)
    Hoff' Du nimmst mir den Titel Mickeymouse Kirche nicht übel, hab' ja beschrieben wie es dazu kam...
    LG Daniel
  • Regina Noack 27. September 2003, 13:05

    Hallo Gerhard,

    Das obige Bild "livin" verdeutlicht sehr gut, die fundamentalen Gegensaetze, um nicht zu sagen, enormen Risse, die in dieser Stadt ueberall aufspringen und die auch wieder in der potemkinschen Art der Renovierung sich deutlich gezeigt haben:
    Die Strassenfassaden waren renoviert - aber die Seitenfronten z.B. nicht, selbst an der Eremitage sah man den Unterschied, unten gut, oben weniger gut oder noch in Arbeit.

    Daher ist Dein Bild fuer mich sehr symbolisch und aussagekraeftig!

    Danke fuer die Zusage!

    Gruss

    Regina

  • Gerhard Köhle 26. September 2003, 20:29

    bin in der eremitage gestanden und habe gestaunt - und kaum wieder aufgehört zu staunen.
    werde mir den film aber erst die nächsten tag zu gemüte führen, weil ich erst vor kurzem davon gehört hab.
    übrigens hab ich das "painting st. petersburg-bild jetzt auch noch in der scharfen version reingestellt ... mal schauen ob das besser gefällt :-)

    natürlich kannst du das bernstein-bild verwenden; gerne! das bild, das ich darüber gelegt hab ist übrigens aus dem eingang von dem haus in dem ich gehaust hab während des viel zu kurzen aufenthalts.

    LG;
    Gerhard
  • Regina Noack 26. September 2003, 9:21

    Ja, na klar habe ich den Film "Russian Ark" sogar schon zweimal gesehen, eine Vorfuehrung mit anschliessenden Erlaeuterungen des phaenomenalen Kameramanns, der diesen Film in einem einzigen Durchgang durch die Eremitage gedreht hat - ein Film ohne Schnitte! Einfach unglaublich!
    Dann natuerlich historisch fuer mich sehr wichtig, um viele Personen der russischen Geschichte wiederzuerkennen.
    Und last not least: Ein beeindruckendes Bild eines der meiner Meinung nach besten Museen der Welt - der Eremitage!

    Gruss

    Regina
  • Regina Noack 26. September 2003, 9:04

    Hallo Gerhard,

    natuerlich habe ich sofort auch alle Deine St.Pete Fotos mir angesehen, diese beiden auch.

    Jetzt beim zweiten Betrachten des "Livin" und der Unterschrift, musste ich doch ziemlich grinsen.
    Sehr gute Idee!
    Ja, so sind dort die Kontraste.

    Koenntest Du es mir fuer meine Website kostenlos zur Verfuegung stellen?
    Ich habe eine eigene Seite zum Bernsteinzimmer, aber die anderen Bilder sind nicht so realsatirisch.
    Dies waere ein herrlicher Gegensatz zum Hochglanz!

    Gruss

    Regina
  • Gerhard Köhle 26. September 2003, 8:25

    danke für deine anmerkung!
    habe das bild letzten Juni gemacht - das find ich das groteske an der geschichte, dass da die längste zeit das foucaultsche pendel gehangen hat und nun an jener stelle wieder ein christliches symbol - und dies noch dazu so eindrucksvoll.
    hatte eigentlich auch nicht vor, in der kathedrale zu fotografieren und auch kein diesbezügliches ticket gelöst, doch bei diesem anblick konnte ich mich einfach nicht zurückhalten :-)
    Du scheinst ja öfter in St. Petersburg zu sein - ich war leider nur einmal und das nur für fünf Tage; das war aber dafür umso beeindruckender. Den Film "Russian Ark" schon gesehen?
    Vielleicht interessieren dich auch meine anderen Fotos von St. Petersburg (z.B. oder - den rest muss ich erst online stellen ...)
    LG,
    Gerhard
  • Christian Nowak 24. September 2003, 14:28

    Hallo Regina,

    Willkommen in der FC! Nett, hier ein paar gute Bilder aus St. Petersburg zu sehen...ich fahre im Oktober hin - mal sehen, was ich dort produzieren werde ;-)
    LG, Christian
Vergeben
  • 0 Favoriten
  • 0 Lobe
  • 410 Kommentare
Erhalten
  • 4 Favoriten
  • 0 Lobe
  • 204 Kommentare