Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ralf M. Eberle


Free Mitglied, 50 km südwestlich Stuttgart
[fc-user:24941]

Über mich

Hallo!

Meine Fotografiererei fing etwa 1972 an. Vier Jahre später kaufte ich meine erste Spiegelreflexausrüstung. Und seit ca. 2002 habe ich die analoge SLR eingemottet und bin nun ausschließlich mit DSLR aktiv. Ich fotografiere alles, was nicht schnell genug flüchtet. Hauptmotivation ist, je schwieriger ein Thema oder Motiv ist, desto dringender muß ich es meistern. Dabei kamen auch schon skurile Basteleien heraus, z.B. eine fünf Meter lange Stange als 'Stangenstativ'.

Bildbearbeitung betreibe ich seit 1984, wenn man das damals schon so nennen konnte. Anno 2001 kaufte ich Paint Shop Pro 7AE. Damit konnte ich einige wichtige Aufgaben erledigen, aber für die Fotooptimierung war es etwas 'ungelenk'.

Wegen einer Serie technischer Dokumentationsfotos 2002 mit falschem Weißabgleich meines Chefs - ich bin Technischer Redakteur - suchte ich ein Tool, um diesen Bildfehler auszugleichen. Und ich fand als einziges verfügbares Programm FixFoto. Nachdem ich das im Vergleich zu allen bisherigen mir untergekommenen EBV-Programmen, auch PhotoShop und Eclipse - sehr viel einfachere Bedienkonzept verstanden hatte, war das 'mein' Programm.

Ich bin FixFoto treu geblieben und habe seine faszinierende Entwicklung miterlebt. Ich bin nach wie vor der Meinung, es gibts nichts was besser geeignet ist für DigiFotografen, um die eigenen Bilder zu optimieren - und inzwischen auch einiges mehr zu machen. Es ist nicht konzipiert für die Zusammenarbeit mit Druckereien und ist auch kein Mal- oder Zeichenprogramm. Doch ich finde, was es kann, kann es besser als andere, ist benutzerfreundlicher und effizienter. Amüsanterweise war FixFoto schon oft Trendsetter, z.B. hatte als erstes eine DRI-Funktion, als erstes ein LIve-Histogramm oder als erstes eine definierbare Horizontlinie für die Bildgeraderichtung. Bis heute hat übrigens jeder Lizenzkäufer einmal FixFoto bezahlt und lädt seit dem neue Versionen kostenlos runter.

Am besten an FixFoto ist aber das Forum. Hersteller und Alleininhaber Joachim Koopmann hat es ursprünglich als günstige Support-Möglichkeit eingerichtet. Heute gehört es von der Aktivität, des Tons im Forum und vor allem von der Qualität der Infos her zu den Top 5 der deutschsprachigen EBV-Foren. Außerdem ist dort Joachim immer erreichbar, antwortet auch auf Fragen und ignoriert sie nicht, wie man es so oft anderswo erlebt. Noch wichtiger aber ist die Sache mit den Verbesserungsvorschlägen fürs Programm. Oftmals realisiert Joachim Neuerungen und stellt sie innerhalb von Stunden zum Download bereit. Wegen all diesen Umständen habe ich mich Ende 2002 bereiterklärt, als ehrenamtlicher Admin im Forum zu wursteln. Das tue ich bis heute, inzwischen unterstützt von einigen anderen freiwilligen Kollegen. FixFoto ist aber nach wie vor eine Ein-Mann-Firma von Joachim, der mit Frau und Kind in der Lüneburger Heide ansässig ist.

Fotos von mir gibts hier nicht in der Galerie, ich möchte meine Fotos nicht überall im Web verteilen. Regelmäßig sind daher von mir nur Bilder im FixFoto-Forum zu sehen. Hier in der fc zeige ich gelegentlich Einzelstücke, zur Veranschaulichung in Beiträgen in den Textforen.

Ich habe natürlich auch noch andere EBV-Software für spezielle Aufgaben im Einsatz. Ich entrausche mit Neat Image, fertige Panoramen mit RealViz Stitcher oder betreibe eher wissenschaftliche EBV z.B. mit Image Analyzer oder Giotto. Außerdem bin ich ein Fan der leistungsfähigsten Wavelet-Technologie am Markt von LizardTech, hier beide Produktlinien DjVu und MrSID.

Gruß,

Ralf

Kommentare 4

  • Ralf M. Eberle 24. März 2011, 0:50

    Hallo andemande,
    weder mache ich FixFoto noch sonstige Software. Ich bin reiner Anwender, jedoch seit vielen Jahren Fan von FixFoto. Bislang hat sich noch keiner beklagt, dem ich es empfohlen habe und der es wirklich versucht hat, im Gegenteil. Ich denke nach wie vor, es ist das Beste, was der Masse der DigiFotografen unterkommen kann. Nicht jeder gehört zu dieser Zielgruppe, beruflich würde ich es nicht nutzen können, da in meiner Firma die Bilddatenbank genormte Freistellungspfade benötigt und die FixFoto-eigene Lösung hier spätestens beim Datenaustausch mit Lieferanten Probleme bereiten würde. Normale Berufsfotografen sind aber durchaus in der FixFoto-Zielgruppe.
  • andemande 23. März 2011, 13:27

    ich verstehe zwar daß man nicht unbedingt seine eigenen Bilder zeigen will, aber daß man derart plump für FixFoto Software macht ist einfach unnötig und passt nicht in dieses Forum hier
  • Ralf M. Eberle 16. Juli 2008, 23:05

    Hallo Rilo!

    Das steht eigentilch schon oben in meinem Profiltext: Ich verteile meine Fotos ungern im Web. In anderen Foren oder Galerien als dem FixFoto-Forum sieht man daher von mir nur dann Bilder, wenn ich mit ihnen irgendeinen Sachverhalt visualisieren möchte. Daß meine Bilder einigermaßen brauchbar sind, zeigt der Umstand, daß ich im FixFoto-Forum doch schon etliche Male (25x) den monatlichen oder zweiwöchentlichen Fotowettbewerb gewonnen habe, sei es mit dem besten oder originellsten Bild.

    Gruß,

    Ralf
  • Rilo Naumann 16. Juli 2008, 13:25

    Hallo Ralf,

    ich habe schon viel von Dir in den div. Foren gelesen,
    aber leider noch keine Fotos gesehen?
    Hat das einen speziellen Grund?

    Gruß Rilo

Kenntnisse