Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Pop Corn


Free Mitglied, geknipst
[fc-user:616543]

Über mich

Auf die Fotografie angewandt würde ich mal sagen, dass man ein Foto von einem lieblichen Rotkehlchen auf keinen Fall größer als DIN A4, je nach Umfeld vieleicht noch DIN A3 drucken sollte. Einen Adler oder Rotmilan, majestätisch im Flug mit 1,6 m Spannweite, wird jedoch am Besten in 80x120 oder 100x150 wirken.

Kommentare 68

  • did you get your precious photos. 19. Oktober 2010, 20:12


    als ich an meiner M9 (Auslieferungsdatum war 3.8.2010) meine Objektive testen wollte, stellte ich bei Unendlich-Anschlag der Obj. fest, dass der Messsucher keine Deckung der Halbbilder zeigt.
    Dies trifft auf alle Objektive zu, bis auf mein neu gekauftes 2/28. Das APO 2/90 war sogar vor 2 Monaten zum 6-Bit Umbau in Solms und sollte i.O. sein...
    An meiner M6 war mit allen Obj. alles OK. Einzig das neue 2/28 war an der M9 OK, dafür war dies an der M6 laut Messsucher bei Unendlich-Anschlag leicht über Unendlich hinaus fokussiert.

    Ich habe meine M9 deswegen zur Justage nach Solms schicken lassen (über den Händler). Es sollte der Messsucher auf die "alten" Objektive abgepasst werden und ggf. das neue 2/28 auf die Mehrzahl der Objektive.

    Ergebnis:
    1. Die M9 wird ausgetauscht (Auslieferungsdatum war 3.8.2010). Der Sensor hat einen Fehler, der irgendwann zu schwarzen Fotos führen kann/wird. Da ist wohl ein Controllerboard defekt. Da Ersatzteile nicht bzw. noch nicht verfügbar sind und ich in Urlaub will, wird meine M9 ausgetauscht anstatt repariert.
    2. Es kamen von Leica zwei Kostenvoranschläge um zwei der drei Obj. zu justieren. Ich dachte ich krieg 200 Puls... Die sollten die Kamera auf die Mehrzahl der abgegebenen Obj. justieren (die ja an der M6 OK sind) und nicht kostenpflichtig umgekehrt !! Das klärt der Händler jetzt mit Leica.

    Alles sehr unzufriedenstellend.
    Einzig eine nagelneue M9 besänftigt mich. Nicht aber der Gedanke dass andere M9 Nutzer mit einer M9 rumlaufen, die ggf. irgendwann auch evtl. schwarze Fotos produzieren könnte... (natürlich mit ABgenommenem Obj.-Deckel).

    Schlussfolgerung:
    Mir scheint, dass an der digitalen M eine andere Fokuslage erforderlich ist als an den analogen M's (abgesehen davon, dass diese für den digitalen Sensor exakter justiert werden muss). Ich kann mir das nur so erklären, dass evtl. früher der Objektivfokus (und Messsucher) auf die nicht absolut plane Lage des Films abgestimmt wurden. Der digitale Sensor ist aber plan und wölbt sich nicht, weswegen jetzt ggf. die Objektive angepasst werden müssen.
    Der Leica CS hat mir in mehreren Telefonaten dies nicht wirklich erklären können (dürfen??).
    Ich habe den Verdacht, dass die nachträglich 6-Bit Umrüstung für die M8 / M9 ein verstecktes "Objektive nachjustieren" sein könnte / ist. Dies wäre ein prinzipbedingter Nachteil / Problem der digitalen M-Generation.
    Schaun mer mal wie es ausgeht...
  • did you get your precious photos. 19. Oktober 2010, 20:10

    Kennt jemand das Problem bei der M9:
    Einstellung DNG und JPG fein. Sandisc Ultra 4GB. Während der Session 4 Bilder keine Vorschau verfügbar. DNG-Datei wird fortlaufend weiter nummeriert jedoch mit 0 Byte und keine JPG-Datei. M9 ausgeschaltet, danach funktioniert es wieder einwandfrei. Jedoch sind die 4 Bilder verloren, da die Aufnahmesituation sich kein zweites mal so ergeben hat

    Ergänzung:
    Die 4 Dateien mit 0 Byte sind derart korrupt, dass mir Lightroom 3.2 beim Import der restlichen Bilder schon 2x abgestürzt ist.
    Die restlichen Bilder konnte ich erst importieren, nachdem ich diese 4 Dateien abgehäkelt hatte.
  • did you get your precious photos. 19. Oktober 2010, 20:09

    meine M9 (halbes Jahr alt, gut 7000 Auslösungen, aktuelle Firmware) macht seit gestern leichte Probleme: manchmal bleibt sie beim Einschalten hängen, die kleine rote Lampe neben dem Display leuchtet dann dauerhaft - und dann geht nichts mehr, einzige Chance zur Reanimierung ist Akku rausnehmen... Ist leider (oder zum Glück?) nicht reproduzierbar, passiert ist es bisher ca. 10 mal. Kennt jemand dieses Phänomen?
  • did you get your precious photos. 8. Oktober 2010, 14:54

    Assalamu Alaykum wa rahmatu Allahi wa barakatuh,
    ich bin auf der Suche nach der richtigen Frau, um mein Deen zu vervollkommnen, sowie um eine Familie
    zu gründen. Ich bin ein einfacher Mensch, der versucht, so gut wie möglich nach Koran und Sunnah zu leben, sowie den islamischen Pflichten nachzugehen. Ich 24 jahre alt, komme Ursprünglich aus Marokko, wohne und studiere aber in Köln.
    Trägst du dein Hijab, wie es sein muss, also nicht nur Kopftuch um den Kopf sondern Hijab als Gesamtpaket, bemühst du dich, auch so gut wie möglich nach Koran und Sunnah zu leben, zusammengefasst: bist du eine Frau, die Allah befürchtet, dann bist genau die, die ich suche.
    wenn du dich angesprochen fühlst, dann melde dich bei mir.
  • did you get your precious photos. 27. September 2010, 21:56

    Pragmatiker, Spiesser und Kommunisten sollten überhaupt keine Leica kaufen. Für sie gibt es genügend wirklich tolle Alternativen.
  • did you get your precious photos. 9. Juli 2010, 20:40

    Mein Mann (tunesischer Moslem) hat erst vor ca. 2 Monaten angefangen zu beten und und fühlt sich jetzt plötzlich befleißigt, ALLES richtig zu machen. Wir hören keine Musik mehr, wir schauen keine Filme mehr. Jeden Abend klebt er am Laptop und schaut auf Youtube arabische Videos von einem Schaik (Nabil al Awadi - kennt den jemand?), der mit salbungsvoller Stimme irgendwelche Prophetengeschichten erzählt. Versteht mich nicht falsch, ich finde so eine Geschichte ja nicht uninteressant, aber jeden Abend ca 5 Stunden nix anderes - ich krieg langsam echt zuviel! Wenn ich mal eine kleine Andeutung mache, dass mir das zuviel ist, dann heißt es entweder, dass ich halt in meinem Glauben noch nicht so weit bin oder dass mir der Teufel irgendwas einflüstert.

    Gestern hat er dann wieder so eine Geschichte von dem Typ gehört, in der es darum ging, wie toll es ist, wenn man die Gebete immer genau zur richtigen Zeit verrichtet. Daraufhin hat er mir verkündet, dass er jetzt kein Gebet mehr verschieben will (außer wegen Arbeit), auch nicht um 10 Minuten. Ich habe dann zu bedenken gegeben, dass wir dann ja nie ins Kino oder Essen gehen können oder irgendwas, weil ja immer irgendeine Gebetszeit ist, dann hat er gemeint, dass es ihm halt wichtiger sei, dass Gott mit ihm zufrieden ist als dass er sich einen Film anschaut.

    Ich meine, es stimmt ja schon irgendwie, dass Gott einem am wichtigsten sein sollte, aber ehrlich gesagt ist es eine Horrorvorstellung für mich, jeden Tag daheim rumzusitzen und auf die nächste Gebetszeit zu warten! Wir haben bisher auch nicht oft was gemacht, aber hin und wieder ins Kino oder in ein Cafe, das hat einfach mal gut getan.
    Was haltet Ihr davon? Bin ich zu "ungläubig" oder übertreibt er es? Und kennt jemand vielleicht einen Hadith oder ein Zitat von einem Gelehrten, in dem es heisst, dass man die Gebetszeiten nicht auf die Minute genau einhalten muss, sondern dass es reicht, sie in der vorgegebenen Zeitspanne zu verrichten? Gab es da nicht irgendwas, dass der Prophet gern das Nachtgebet bis kurz vor Mitternacht verschoben hat? Oder gibt´s was, aus dem hervorgeht, dass sich durchaus auch "vergnügen" darf (auf "anständige" Weise natürlich )?

    Oh Mann, durch sowas schafft es mein Mann noch, mir den Islam zu verleiden, dabei war ich grad so auf Wolke 7 wegen meiner Konvertierung
  • did you get your precious photos. 4. Juli 2010, 11:38

    aus diesem forum bin ich weg, weil wenn man hier auch seiten anzeigt, in der das begründet ist, werden gelöscht und wenn man das dann erklärt, wird trotzdem weiter diskutiert, und ich kann nur vielleicht einiges erklären, aber ich tu nicht diskutieren,auch wenn ich erst eine woche da war, dann musste das hier trotzdem mal geschrieben werden dass hier über fragen lustig gemacht wird und übrigens besser ist man verzichtet auf etwas und es ist erlaubt , statt man weiß nicht ob es erlaubt oder verboten ist und tut diese sache dann, wo sich nachher rausstellt das dies verboten gewesen wäre.
  • did you get your precious photos. 24. Juni 2010, 23:04

    Hallo, guten Morgen,
    plötzlich entdecke ich, dass meine Aufnahmen mit der M9 + 28 Elmarit ASPH Kombination Rosaecken verursacht! Die M9 ist auf "automatische Objektiverkennung" eingestellt.
    Ist das normal? Ist es jemand von Euch schon passiert?
    Danke für Eure Antworten!
  • did you get your precious photos. 18. April 2010, 21:57

    Komisch, komisch. Heute habe ich einiges fotografiert mit dem 18er und keine einzige rote Ecke produziert. An anderen Tagen vielleicht bei etwas dunstigerem aber auch gutem Licht hatte ich kein Bild ohne die roten Ecken. Das soll noch jemand verstehen und klarkommen?
  • did you get your precious photos. 18. April 2010, 21:49

    Habe heute meine M9 bekommen.

    Leider stimmt beim 50 / 90 / 75 dir Schärfenebene nicht!!!!!!!

    Bei einem Objekt in ca 1,5m Entfernung ist die Schärfenebnen ca 10 cm vor dem Fokuspunkt.

    Diese 3 Objektive haben an der M8 tadellos funktioniert. Was tun?

    So sind Portraits bei offener Blende unmöglich....

    Was tun? Einschicken..... Wochen warten..... oder?

    LG
  • did you get your precious photos. 13. April 2010, 16:43

    Hallo ich habe in letzter Zeit verstärkt ein seltsames Problem, da ich immer dng +jpg fine eingestellt habe in der M8 bekomme ich ja beide Dateien, aber in letzter Zeit häufen sich die Fehler bei der dng Datei, manchmal lässt sie sich gar nicht öffnen, oder wenn dann ist nur ein Streifen des Bildes übrig, die jpg datei indessen hat keine Fehler. Woran kann das denn liegen? Der Streifen ist auch nicht immer an gleicher Stelle, hier unten ein Bspw. davon.
    Das ist mir nun mit 2 SD karten schon passiert.
  • did you get your precious photos. 7. April 2010, 1:27

    Gib nicht so schnell auf und warte mit dem Einschicken!
    Also ich hatte am Anfang auch das Problem, auch bei beweglichen Motiven.
    Bevor Du einschickst über erst einmal (ein paar Wochen/Monate?), hat mir auch geholfen. Ich fotografiere auch erst seit Dezember mit der M8.2 mittlerweile bin ich recht schnell und sicher mit der M8. Vielleicht solltest Du Dich auch erst einmal auf eine Brennweite reduzieren. Das hat mir geholfen.
    Gerade in brenzligen Situationen ist die M8 ein schwer zu beherrschender Kandidat...
    Bei beweglichen Motiven hilft m.E. nur abblenden und ein in etwa identischer Distanz befindliches Objekt fokussieren und dann im C Modus ruhig mal gedrückt halten; das hilf auch, frein nach dem Motto: unscharf-scharf-unscharf oder so ;-) . Ist gerade auch bei längeren ab 1/60 sec hilfreich, manuellen Verwacklern vorzubeugen, denn schnell heißt auch nicht immer ruhige Hand, wenn Du beim Auslösen weiter fokussierst...
    Genieße das gute Stück! Rangefinder ist was ganz anderes als DSLR!
  • did you get your precious photos. 7. April 2010, 1:24

    bei beweglichen Motiven tue ich mir auch schwer, ich Blende dann eben weiter ab.
    Insbesondere bei 90mm Brennweite an der M8 ist die Schärfentiefe schon sehr gering.
    Ich habe das Makro Elmar und da ist selbst bei Blende 4 der Schärfebereich sehr klein.

    Ein Abstimmen in Solms ist auf jeden Fall empfehlenswert.
    Ich hatte meine M8 zweimal dort, einmal nach 6 Monaten und noch einmal kurz vor Garantieende.
    Aber erwarte keine Wunder, jedes Objektiv hat seinen eigenen Charakter und das besonders im Nahbereich.
    Es ist einfach Übung gefragt und gegebenenfall muss dann eben ein Tick näher oder weiter fokussiert werden.

    Es macht aber auf jeden Fall einen Sauspaß.
  • Markus 4 6. April 2010, 18:49

    wenn er so schön präsentiert wird, wie an jenem Tag, immer

    Grüße Markus
  • did you get your precious photos. 1. April 2010, 13:37

    ich lasse das hier mal ohne Kommentar von mir so stehen und schließe diesen Thread.
  • did you get your precious photos. 28. März 2010, 20:25

    Immer wieder: Einbeinstativ!

    Es ersetzt in den allermeisten Fällen ein sperriges und schweres Dreibein! Auch nachts!

    Wie? Durch Anlehnen!

    Damit mache ich seit vielen Jahren meine Fotos auf Wanderungen, Fahrradtouren, Fernreisen. Ich käme nie, auch nur annähernd, auf die Idee, bei solchen Unternehmungen eins meiner 7 Dreibeine aus Holz, Alu und Carbon mitzuschleppen! Mit dem Einbein ist man wesentlich mobiler, schneller, leichtgewichtiger als mit jedem Dreibein!

    Vor einiger Zeit hatte ich hier bereits meine 5 oder 6 Einbeinstative vorgestellt. Meine Favoriten sind derzeit
    - für sehr leichtes Equipment: Gitzo GM2541 mit Monostatfuß, Kugelkopf Linhof 01
    - für mittelschweres Equipment: Monostat RS-16 PRO ART, Kugelkopf Linhof 01 oder Linhof I
    - für schweres Equipment: Gitzo GM5541 mit Monostatfuß, Kugelkopf RRS BH-40
  • did you get your precious photos. 25. März 2010, 22:17

    Ich habe bei meiner M9 möglicherweise ein Problem entdeckt, das man nur bei genauem Hinsehen und auch dann erst auf den zweiten oder dritten Blick bemerkt.

    Wenn feine, im weitesten Sinne reflektierende, Strukturen im Bild sind (also z.B. die glatten Zweige einer Weide bei leichtem Gegenlicht, aber auch Schneeflocken im Sonnenschein mit der Sonne hinter mir) dann treten an Kanten oft völlig falsche Farben auf (siehe Beispiel).
    Die Größe dieser Strukturen liegt in der Größenordnung der Pixelgröße des Sensors, wie eine Vergrößerung zeigt. Im Beispielblid sind die Zweige ein oder zwei Pixel dick. Der Effekt läßt sich mit dem Moiree-Regler des Raw-Konverters in Aperture beeinflussen, aber nicht völlig beseitigen.

    Was meint Ihr, sind das die Grenzen des Systems, oder muß ich mir um meine M9 Sorgen machen?
  • did you get your precious photos. 23. März 2010, 23:06

    Als frischgebackener und insgesamt sehr zufriedener Aufsteiger zur M9 habe ich aber ein kleines Problem entdeckt: die Kamera stürzt, wenn ich das Datum einstellen will, komplett ab! Ich muss den Akku ziehen, erst dann geht´s wieder. Dann habe ich den umgekehrten Weg probiert und ZUERST die ZEIT eingestellt und dann hinterher das Datum. Das hat zuerst funktioniert und ich habe mich schon gefreut. Aber: nach dem ich die Kamera ausgeschaltet und wieder eingeschaltet hatte, waren Datum und Uhrzeit wieder komplett verstellt! Die Kamera behält alle Einstellungen, die ich mache, ansonsten einwandfrei bei – nur Datum und Uhrzeit stellen sich immer wieder auf einen wilden Wert, nachdem die Kamersa augeschaltet wurde. Leider weiß ich nicht, ob dieser Bug erst seit der neuen Firmware drin ist, da ich die Kamera am Dienstag gekauft habe und gleich das Firmwareupdate draufgespielt habe, ohne vorher großartig mit der alten Firmware gearbeitet zu haben. Gibt es noch jemanden mit dem Problem? Oder gar mit einer Lösung dafür?
  • did you get your precious photos. 15. März 2010, 20:56

    bei Aufnahmen kurz hintereinander erhielt ich nachfolgendes Bild.
    Der fehlerhafte Teil das Bildes stammt aus dem danach aufgenommenen Bild.
    Im Thumbnail in der Kamera ist der Fehler nicht zu sehen sondern zeigt sich erst, wenn die Vergrösserung in der Kamera aufgerufen wird.
  • did you get your precious photos. 12. Februar 2010, 19:49

    Jetzt hab auch ich mal eine Frage.

    Ich reise im März für 4 Wochen nach Vietnam.
    Ganz bestimmt kommt meine M8 mit. Zur Auswahl stehen meine beiden Objektive Summarit-M 1:2,5/90mm und Elmar-M 1:3,8/24 mm ASPH, wobei das Summarit wahrscheinlich zuhause bleibt.

    Wie sind eure Erfahrungen, reicht das Elmar 1:3,8/24 mm ASPH für Landschaftsfotos, Streetphotography, ein wenig Architektur und noch weniger Portraits?
    Oder soll ich mir was mieten? Empfehlungen?
  • did you get your precious photos. 29. Dezember 2009, 14:00

    Also, ich habe FISON, VOOLA, VALOO, FIKUS, FOOKH, SOOMP, IUFOO; TNGOO, 12538, 12585, 12524, 12536, 12575, für die M
    und 12509, 12514, 12564, 12506 für die R.
    Wie soll man eine Blende fotografieren?
    von oben und von der Seite oder lieber eine Schrägaufnahme?
  • did you get your precious photos. 25. November 2009, 23:09

    Shake it, Baby !!!
    Shake it, Baby !!!
    Oliver Böse
  • did you get your precious photos. 10. September 2009, 21:37

    SUPER BILDER DIE DU HIER ZEIGST!!
    WEITERHIN VIEL SPASS IN DER FC!!!
  • dein herr und gebieter 5. Dezember 2008, 22:05

    Ob er nun mit Leicas oder Nikons fotografiert ist doch vollkommen gleich - mal ehrlich und objektiv, beide Hersteller sind für absolute Spitzenqualität bekannt -, viel schlimmer ist dieser Umstieg für die Analogfotografie allgemein und die Diafotografie im speziellen!

    Gerade M. M. wahr wohl in ganz Deutschland der letzte "Großabnehmer" des ultragenialen Fuji Velvia 50. Nur ihm ist es zu verdanken, dass dieser Film weiterhin auch bei uns vertrieben wird. Das könnte sich nun leider sehr schnell ändern....
    Zudem wahr M. M. einer der letzten "coolen" Diafotografen, der auch jungen Menschen noch beweisen konnte, dass "Dias anschauen" alles andere als altmodisch und langweilig sein kann. Dass er nun das immer kleiner werdende "Analogschiff" verlassen hat, hat zumindest in Deutschland eine nicht zu unterschätzende Signalwirkung! Bald darauf könnte das Schiff ganz untergehen, wenn andere "Diazauberer" wie z. B. Norbert Rosing mitschwimmen.....

    Man, warum konnte sich der Kerl keine F6 zulegen, die ist schließlich auch von Nikon, auch sehr gut und... auch analog!

Meine Statistiken

  • 0 1
  • 0 858
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse