Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Bosen


Free Mitglied
[fc-user:825535]

Über mich

Wie alles begann:
Angefangen hat alles mit einer Spionagekamera ... also so ein Ding aus Plastik und mit Rollfilm ... *gg* ja gut Kinderspielzeug. :-) Damit hab ich dann ein uraltes Feuerwehrauto und Eisblumen fotografiert. In schwarzweiß und unscharf. Dann war der Film auch schon voll ... zumindest ist der Rest garnix geworden. :-) Als nächtes kam dann eine Agfa Clack aus Papas Kamerasammlung dran. Wofür funktionieren die Dinger schließlich sonst noch? Das hat so lange Spaß gemacht, bis ich auf nem Flugtag schwarze Punkte auf hellem Untergrund fotografiert habe. ... Also im Sucher haben die Flieger riesig ausgesehen. :-( Taugt also auch nix! ...

Es werde bunt:
Irgendwann kam dann eine richtige eigene Kamera. Irgend eine Porst "Klickbild" Kamera so richtig mit nem Film, den nicht nur der Fotograf zwei Orte weiter entwickeln kann. :-) Mit Fixfokus ar dann aber auch schnell Schluß und warum sind die Sachen eigentlich immer so weit weg? Die Dolomiten in sattem rot-orange kammen da grad recht vor die Linse. Nachdem die vom Entwickeln in schnee weiß zurück kamen begann ich mich nach dem Fotografen zwei Orte weiter zu sehnen :-/ Ach ja, so einige Schwarze Katzen bei Nacht gabs dann auch ... Und so gings weiter ne "Klickbild" von Revue ... immerhin stellt die scharf, dann die erste gekaufte Spiegelreflex eine Minolta SRT303b mit nem 35 -70 mm Zoom und nem normal Objektiv. Jetzt kanns losgehn ... wenn das nur nich so teuer wär. Nachdem dann der interne Belichtungsmesser den Löffel abgegeben hat gehts mit externem weiter (Vatters Fundus enthält schließlich auch das ;-)

Endlich Digital:
Kaum gabs dann was einigermaßen sinnvolles in digital kam der Umstieg. Eine Ixus300D :-) Die macht im Gegensatz zu den heutigen Kompakten noch saubere Bilder ... Aber hat schon mal jemand versucht mit einer Kompakten digitalkamera ein Pferd im Sprung aufzunehmen? Pferd nicht da, Pferd ohne Kopf, Pferd ohne Schwanz, Reiter ohne Kopf ... wo stellt da Ding eigentlich hin scharf? Aber irgend wann ist auch das widerspenstigste Motiv im Kasten. So ne Auslöseverzögerung ist schon was feines! Glücklicherweise ist ie wenigstens nicht konstant. :-/ Also muß was anderes her eine Canon EOS Digital Rebel kommt da gerade Recht ... mir wäre zwar ne H2D lieber aber die hat nen zu hohen Anschaffungswiderstand ... und außerdem reicht die EOS 300D (so heißt das Teil in Deutschland) für mein Fotografisches Können erstmal aus. Jetzt kosten die Bilder nicht mehr soviel und somit werden die guten Bilder, rein statistisch gesehen, schon wesendlich häufiger! ;-)

Als so weiter:
Fotografiert wird alles was sich nicht wehrt ... aber auch Frauen. *gg* Alle was riesig groß oder klein ist fasziniert und wenn ich die Nachführung meines Teleskops dann mal in den Griff kriege treff ich bestimmt auch mal was anderes als den Mond. :-) Ich experimentiere gern und fotografier auch schon mal absichtlich daneben und biege das anschließend auf dem Rechner wieder gerade so frei nach dem Motto: Besser zu dunkel als verwackelt. :-) So auf der Suche nach dem immer besseren Foto ... immer auf nem Autobahnkreuz unterwegs, wenn der schönste Sonnenuntergang ist ... oder halt grad keine Kamrea zur Hand ... Alles das, was einen halt so voran treibt. :-)

Meine Statistiken

  • 0 0
  • 0 0
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse