Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Acker


Free Mitglied
[fc-user:1162327]

Über mich

Familien Vater und begeisterter Bergfreund und Skifahrer, und dies möglichst im unberührtem Pulver.....

Kommentare 10

  • Membrini Enrico 30. Dezember 2013, 18:59

    Einen lieben Gruss auch an Oberbayern.... :) Danke Peter..
    lg Enrico
  • Holger A. Hammer 17. November 2013, 15:25

    Hallo Peter,
    das ist ja schön, Dich hier zu treffen.
    Vielen Dank für Deine Anmerkung zu "Bella Vista".
    Wunderbare Aufnahmen, die Du eingestellt hast.
    Viele Grüße an Deine Familie und vielleicht bis bald mal wieder.
    Holger
  • Peter Pelikan 17. August 2011, 8:14

    Servus Peter,
    das Bild ist bei einem ganz normalen Abendspaziergang nach der Arbeit entstanden. So was ist genau das richtge, um mal abzuschalten.
    viele Grüße
    Peter
  • Ulrich Sommerhalder 1. November 2010, 0:23

    Danke für Dein nettes Kompliment, habe mich sehr darüber gefreut. LG Ulrich
  • kar.la 10. November 2009, 8:43

    ciao peter grazie dlla visita e dei commenti
    saluti dalla sardegna kar.la
  • Aiblinger 7. März 2009, 14:26

    Hallo Peter
    Danke für deine Anmerkung, hast recht war am Mittwoch, und einer der schönsten Tage überhaupt, was die Winterlandschaft betrifft.Warst auch oben ????

    LG Michael
  • Peter Pelikan 25. Oktober 2008, 7:34

    Servus, Peter,
    danke für deine netten Worte!
    Hab mir mal deine Fotos angeschaut. Wie man sieht, muss man gar nicht weit fahren, um schöne Bilder zu machen.
    Viele Grüße
    Peter
  • Burgener Norbert 23. April 2008, 22:01

    danke Peter
    Warst du auch schon auf dem Mont Blanc?
    Da gäbe es genügend Pulverschnee und unberührte Hänge für dich.
    Eine super Aufnahme,das Bild in deinem Profil.

    Gruss Norbert
  • Burgener Norbert 5. April 2008, 23:10

    Salü Peter
    Danke für deinen Besuch und dein Interesse.
    Gratulation zum Mont Blanc und die 1200 km anschliessende Autofahrt.Dann weisst du was so eine Tour heisst.Auch ich bin unmittelbar nach der Mont Blanc Tour noch nach Brig gefahren.
    Bis heute ist mein treuer Fotoapparat meine Minolta Diamage Z 5,eine kleine Kopaktkamera.Sehr leicht,gutes Objektiv und ein gutes Zoom.Am Everest hatte ich immer 4 Sätze Akkus mit die ich mit einer kleinen Solaranlge aufgeladen habe.

    Grüsse von Tina & Burgener Norbert aus Brig

    Für das gewaltige Interesse an meinen Fotos über den Mount Everest möchte ich mich bei Allen herzlich bedanken.
    Insgesamt habe ich über 400 Mails, Anmerkungen und Telefonate erhalten.Es ist mir unmöglich jede Frage,jede Kritik,jedes Kompliment und jede Anregung zu beantworten.Darum möchte ich hier ein paar Informationen niederschreiben.
    Ein Berg wie der Mount Everest weckt Interesse,Fragen,Neugierde,Abenteuerlust und Fernweh aus.Das Alles kann ich sehr gut verstehen,weil die Medien,alles was an diesem Berg geschieht, unmittelbar um münzen und auf bauschen.Ueber dieses Thema gibt es genügend einschlägige Literatur.
    Auf die Frage,warum ich den weiteren Aufstieg nicht fortgesetzt habe,habe ich nur eine Antwort,Angst und Respekt.
    Wir waren 16 Tage über 6400 müM.viel zu lange,das Wetter war einfach zu wenig stabil und der Wind am Gipfel zu stark.Das Risiko ist da einfach sehr schwer einzuschätzen und ein Fehler auf dieser Höhe kann der Verlust von Fingern und Zehen aber auch im Extremfall zum Tode führen.Ich bin noch heute der Meinung,dass ich damals das Richtige gemacht habe.
    Die Frage zum Abfall:
    Es gibt da oben Abfall der da herumliegt.Defekte Zelte,Seile,Gasflaschen,Ausrüstung und Lebensmittel.Von den kommerziell organisierten Expeditionen, wie wir es waren, wird der Abfall aber auch wieder ins Tal hinab transportiert,weniger von den so genannten Soloexpeditionen.Von unserer Expedition wurden sogar die Fäkalien in Fässern unter 4000 müM. abtransportiert.
    Der Abfall liegt gesamthaft in den Hochlagern auf wenigen Quadratmetern.Alte Seile und defekte,eingefrorene Zelte werden zur Befestigung der neuen Zelte verwendet.
    Also alles halb so schlimm,wenn man bedenkt,wie unendlich gross dieses Gebirge ist.
    Ich bin mir sicher,dass ein Feriengast aus der Schweiz, der mit dem Flugzeug nach Spanien in die Ferien fährt die Umwelt mehr belastet als ein Bergsteiger bei einer Expedition am hohen Berg.
    Jeder erfahrene,alpine Bergsteiger kann theoretisch den Mount Everest besteigen,wenn der Wille, die Zeit und das nötige Geld vorhanden ist.Es braucht aber auch eine sehr gute Gesundheit,vor allem gutes stabiles Wetter ohne Wind,die richtige Ausrüstung und ein starkes Selbstvertrauen.Die Meinung,dass ein Everest oder ein anderer 8000 der Bergsteiger ein Übermensch ist habe ich bei meinen 3 Expeditionen verloren.
    Auch grosse Pioniere haben ihre Leistungen an den grossen Bergen oft selbst zu ihren Gunsten interpretiert.

    Den gesamten Himalaja muss man schon heute als Touristenland ansehen.
    Grüsse aus der Schweiz / Brig

    Burgener Norbert
  • 3ème oeil 5. April 2008, 2:56

    Hallo

    Ich wünsche dir ein ganz Herzliches Willkommen in der Fotoverrückten Welt der Fotocommunity, es soll dir auch so viel Freude bringen wie mir auch. Aber Vorsicht, es macht Süchtig. :-)))
    würde mich sehr über "einen" Besuch freuen, und Kritik zu hören, für mich stehst zu verbessern
    ;-)


    Lg Jérôme

Meine Statistiken

  • 1 0
  • 59 73
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse