Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

MarkMo


Free Mitglied, Basel
[fc-user:1648349]

Über mich

Als Kind habe ich eine handliche Kodak Instamatic (electronic) bekommen. Das war 1972 oder 1973. Ich war selber noch klein damals, deshalb kam mir die Kamera immer noch gross vor. Und das Fotografieren hat mir von Beginn weg Spass gemacht.

Die Kamera hatte ein Weitwinkelobjektiv und einen elektronischen Belichtungsmesser. Das war für eine Kamera dieser Grösse und Preislage eine Sensation damals. Die Vorgänger Modelle hatten keinen Belichtungssensor, sondern lediglich 3-4 manuelle Belichtungseinstellungen (Sonne, Wolken, Regen), womit die Belichtung geschätzt werden konnte. Die elektronische Belichtungsmessung funktionierte überraschend gut. Wenn ich experimentieren wollte, wie z.B. lange Belichtungszeiten bei Nachtaufnahmen (ja die kleine Kamera hatte auch eine Stativschraube), dann habe ich den elektronischen Mess-Sensor auf der Vorderseite der Kamera mit einem Finger so lange zu gehalten, wie ich nun mal belichten wollte.

Die Kamera verwendete Blitzwürfel, die nachdem die 4 Blitze an jeder Seite des Blitzwürfels ausgelöst worden waren, weggeschmissen werden mussten. Das war nicht besonders Umwelt schonend, aber die 70er Jahre waren eine andere Zeit als heute.

Heute bin ich mit einer Nikon Spiegel Reflex unterwegs, oder ich fotografiere einfach mit meinem Handy. Das Fotografieren mit einfachsten Mitteln aus meiner Kindheit und Jugend ist mir irgendwie lieb geblieben.

Ich fotografiere v.a. Landschaften, gerne auch in der Nacht, oder ich experimentiere mit Panorama-Techniken.

Meine Statistiken

  • 0 0
  • 0 0
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse