Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mario Lehwald


Free Mitglied, Kiel
[fc-user:433570]

Über mich

Ich fotografiere schon seit 1982. Ich fing mit einer kleinen Kassettenkamera von Kodak an. 1983 bekam ich meine erste Spiegelreflexkamera, mit der ich dann endlich auch mal Langzeitbelichtungen machen konnte (Sternenhimmel).

Meine fotografischen Interessen gelten vor allem Wetter, Wolken, Himmel, Sonnenuntergänge und Abendstimmungen. 1987 begann ich mit der gezielten Fotografie verschiedener Wolkenarten, was ich bis heute betreibe. Dazu gehört auch das fachgerechte Bestimmen und Verschlüsseln der einzelnen Wolkenformen. Oft ist dazu eine längere Beobachtung des Himmels nötig.

Bis 2004 arbeitete ich mit einer Spiegelreflexkamera, der Pentax P 30. Dabei bevorzugte ich manuelle Einstellungen. Dinge wie Langzeitbelichtungen, Über- oder Unterbelichtungen und Einstellung der Tiefenschärfe gehen am besten manuell.

2004 kam die erste digitale Kompaktkamera, eine Fuji Finepix. 2006 folgte eine Panasonic DMZ-LZ1, welche heute überwiegend zum Einsatz kommt. Was mich an dieser besonders stört, ist die doch sehr starke Vignetrierung besonders im Weitwinkel- und Normalbereich. Leider kann ich mir zur Zeit noch keine digitale Spiegelreflex leisten.

Ab und zu experimentiere ich auch mit Schwarzweiss. Gerade bei kontrastreichen Wolkenstrukturen bietet sich das an. Oft stelle ich die Digitalkamera dazu in den Graustufenmodus, weil man so das fertige SW-Bild gleich sehen und beurteilen kann. Auch andere dazu geeignete Motive lichte ich gerne in Schwarzweiss ab. Von übermäßiger Bildbearbeitung halte ich nicht so viel, Kontrast und Gammakurve reichen mir dazu.

Weiterhin interessiere ich mich für Astronomie und bin in einem Verein tätig (Gesellschaft für volkstümliche Astronomie Gruppe Kiel). Mit der analogen Spiegelreflex habe ich (einfache) astronomische Fotos vom Sternenhimmel, Kometen und Polarlichtern gemacht. Mit meiner jetzigen digitalen Kompaktkamera mach ich gerne Stimmungsaufnahmen in der Dämmerung mit Telekopen und Beobachtern als Silhouetten davor. Auch erstelle ich Impressionen (Fotomontagen) von nächtlichen Sternenhimmel.

Daneben habe ich eine kleine Sammlung von Petroleumlampen, vor allem Flach- und Kosmosbrenner. Besonders im Herbst und Winter mache mit diesen gerne Fotos.

Im Winterhalbjahr beschäftige ich mich hin und wieder auch etwas mit Elektrotechnik und Elektronik.


Kommentare 1

Vergeben
  • 0 Favoriten
  • 0 Lobe
  • 0 Kommentare
Erhalten
  • 1 Favoriten
  • 1 Lobe
  • 25 Kommentare