Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

LadySonja


Free Mitglied, Bindlach
[fc-user:1070333]

Über mich

Hi, ich bin Sonja
und freu mich diese Community gefunden zu haben. Ich fotografiere schon lange...ca. seit 1980. Angefangen mit Sucherkameras, dann einfache Spiegelreflex ohne alle Elektronik, mit Handbelichtungsmesser, Blitzleistung ausrechnen, usw...*gg*

So Anfang der 90er hatte ich dann meine erste Nikon, und zwar die 801 mit mehreren Objektiven, SB 22 und SB 24. So Mitte der 90er hab ich mir dann eine Kiev 6x6 angeschafft und SW selbst entwickelt und bis >A4 vergrößert. Parallel dazu kam später dann die erste Digitalkamera, eine Philips mit Schwenkobjektiv und 1,2 Megapixeln.

Die erste gute Digicam war Ende 1999 eine Nikon 990. Die kann immer noch ganz gut mithalten. Als ich meinen jetzigen Freund kennen gelernt hab, bekam er die 990er und ich hab mir günstig bei ebay eine Nikon 995 mit einem (leider defekten -- Blitzschuh abgebrochen...) SB 28 ersteigert.

Naja seit August 2007 hab ich jetzt die Fujifilm FinePix S9600. Ich hab mir lange überlegt, DSLR oder Bridgecam... mich aber letztendlich für die Bridgecam entschieden. Die Gründe dafür waren unterschiedlich. Zum einen das "Mitnahmegewicht" ... da punktet eindeutig die Bridgecam -- ein Objektiv (28-300mm) mehr braucht man (eigentlich) nicht. Längere Brennweiten aus der Hand? Ich denk eher nicht. Und auf die 28mm hab ich besonders Wert gelegt, denn wie oft hab ich mich schon geärgert, schon wieder die Wand im Rücken zu haben und noch nicht alles drauf. *ggg* (bekannt, gell?)

Zum Anderen ist sie halt doch sehr
staubdicht und sie hat (wie nur wenige DSLR) Lifesucher und -display (das auch noch schwenkbar, gut für kleine Sonjas, die über die hohen Köpfe Anderer fotografieren will).

Ok, die Fuji ist nicht in allen Punkten top, aber für meine Bedürfnisse allemal gut genug. Und günstig war sie auch. Leicht, aber nicht zu leicht, am Gürtel zu tragen, schnell einsatzbereit und wenn man Belichtung und Schärfe schon gespeichert hat, auch schell genug beim Auslösen.

Oh nein, sieht so aus, als mache ich schon wieder Werbung für das Teil? :-))

Mittlerweile hab ich dem SB28 einen neuen (von einem einfachen, kaputten Blitz) Blitzschuh angepasst, so dass ich ihn mit der S9600 benutzen kann. Funktioniert prächtig (manuell einstellbar, ohne TTL). Is halt ne echte Kanone... *gg*

Jetzt reichts aber,glaub ich. Wer noch was wissen will...einfach PN schreiben.

In diesem Sinn

viele Grüße,

Sonja

Edition am 01.05.2008

Hi, @ all,

nun hat es mich doch wieder erwischt...seit März hab ich nun doch eine DSLR. Mein Freund hat sie mir geschenkt. Eine Pentax K10D. Zu der brauch ich wohl nicht viel sagen. Auf jeden Fall hat mich das Fotofieber wieder ganz schön gepackt... *gg*

Die ISO-Verstellung per Wählrad (nach Update auf 1.3) ist sehr praktisch. Gerade bei der doch nicht sooo lichtstarken Tamron 18-250mm Linse. Nun ist die Motivjägerin erneut erwacht. Mal sehen, was so kommt.

Grüßle, Sonja

Kommentare 5

  • Goraus 13. Juli 2009, 3:10

    Danke für den Kommentar zu Wanzka

    Nun es ist eine der ältesten Feldsteinstraßen in Mecklenburg - Vorpommern. erstmalig erwähnt und erbaut um 1200 durch Mönche. Da wo heute die Brücke ist gab es nur eine Furt. Vom Kloster ist nicht mehr viel übrig. Wir Wanskaer sind stolz auf solch eine Buckelstraße zwischen den Ortschaften Rödlin und Wanzka, weil keiner anfängt zu rasen und die schöne Natur der mecklenburger Seeenplatte genießt. Wer schnell fahren will hat auf dieser Straße zu viel Geld für die Unterbodenpflege...Ha Ha

    Grüße aus Wanzka
  • Goraus 22. März 2008, 19:54

    Klasse Idee - Die Straßen... (muss ich mal einstellen)
    Übrings ist die Verbindungsstraße Wanzka-Rödlin eine der ältesten Pflastersteinstraßen in Mecklenburg Vorpommern und steht unter Naturschutz, auch der ADAC preist dieses Stück als Deutsche Alleenstraße an - wegen der Schönheit - hier muß jeder langsam fahren sonst riskiert er eine Unterbodenverschönerung... Dein Foto mit den Booten ist gut gelungen...
  • Goraus 22. März 2008, 16:39

    Wanzka - einige Fotos eingestellt
  • H.U.H 12. Dezember 2007, 22:56

    Herzlich willkommen in der fotocommunity! Ich wünsche Dir viele gute und hilfreiche Anmerkungen, nette Buddies und mir/uns natürlich schöne Fotos von Dir.

    Gruß Ulli
  • LadySonja 11. November 2007, 22:50

    God I must confess, I do envy the sinners

Meine Statistiken

  • 0 0
  • 26 18
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse