Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Keila S


Free Mitglied, Köln
[fc-user:830237]

Über mich

Hallo Fotocommunity, wenn Ihr hier reinguckt heisst das Ihr möchtet ein bisschen über mich wissen, so bitte schön

Vielen Dank an Raimund Gorzala für mein wunderschönes Profilfoto

Wie kam es dazu?

Ich muss sagen ich bin seit fast 3 Jahren hier in Deutschland. Ich hatte nur zwei Koffer und null Ahnung was mich hier erwartete, oder was ich machen wollte. Ich wollte nur weg um mich zu finden, Deutsch verbessern können und hoffentlich entdecken wofür ich gut bin, ohne dass jemand was dazu sagen muss. Wenn es nicht geklappt hätte, hätte ich es mindestens versucht. Ich glaube es gibt nicht schlimmeres als zu denken "wenn ich es versucht hätte, dann..."

So am Anfang hat mich die Bildverarbeitung interessiert, aber irgendwann habe ich gemerkt dass die Fotos die ich zum bearbeiten fand nicht das rübergebracht haben was ich im Kopf hatte. Ich habe mir nicht einfach zugetraut dass ich so was selbst machen konnte. Aber ich versuche jetzt meine Schüchternheit zu überwinden und aus mir raus zu kommen. Ich möchte gerne eine Ausbildung machen und ein Weg finden mich in den Job zu verwirklichen.

Was mag ich an der Fotografie?

Einfach dass es so vielfältig sein kann, wie Licht und Schatten verschiedene Stimmungen bei dem gleichen Motiv bringen, wir kleinere Details einfach ein Bild abrunden können, wie Man aus einem "hässlichen" oder "gewöhnlichen" Objekt etwas rausholen kann. Ich fotografiere Menschen sehr gern, besonders solche die denken sie seien nicht fotogen. Es macht mitr sehr viel Spass wenn sie zufrieden sind mit ihren eigenen Fotos.

Was mache ich im Moment dafür?

(April 2007)
Nach harter Arbeit habe ich mir vor ein paar Tagen die 400 D zugelegt (Dank Rabatt, sonst wäre ich noch zu einer Kompaktkamera gebunden) Ich habe mich gleich das Buch zu der Kamera gekauft, denke es ist erstmal wichtiger die Kamera zu kennen und wissen was man damit machen kann. Möchte eine Mappe für Bewerbungen machen, naja Mappe habe ich längst gemacht aber ich habe immer das Gefühl die Bilder sind nie gut genug. (Besonders weil alle von der alte Kamera stammen) Weiss ich nicht was wichtiger ist im Moment , Bildkomposition oder Technik. So mal gucken was ich in der nächsten Tage noch machen kann.

(Mai)
Buch "Menschen und Porträt" gekauft und intensiv gelernt und bearbeitet.

(15 Juni Vormittags)
Meine Ausrüstung hat ein neues Mitglied, das Objektiv Tamron 55-200 1:4-5,6. Es ist nicht so lichtstark, aber passend für die Porträtfotografie des kleinen Geldbeutels und grosser Hoffnung. Oh habe ich bald vergessen, schwarzer Molton, und Baustrahler sind auch da .

(15 Juni Nachmittags)
Mein erstes Fotoshooting! Ich bin überglücklich :)

(01 Juli)
Fotostudio Einsteiger Workshop in Bonn, hat mir viel gebracht, und viel Spaß auch gemacht

Ich bin dankbar für Kritik so bald es Konstruktiv ist, kann auch Hart sein wenn es Argumentiert ist, also keine "Schei.. Bild" oder so. Für Empfehlungen zur verbesserung bin ich dankbar

Kommentare 1

  • Emotional Life Photography 2. Oktober 2006, 17:38

    hallöschen....und willkommen in der bunten und verrückten welt der FC.....

    wünsche dir eine schöne zeit hier
    liebe grüße aus bornheim

    * isa ;-)

Meine Statistiken

  • 0 1
  • 3 2
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse