Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jimi Eiscreme


Basic Mitglied, aus dem Märkischen
[fc-user:28162]

Über mich

Hi!

Mein Account bei der Fotocommunity besteht inzwischen dreizehneinhalb Jahre. Ich war immer mehr der Zuseher und weniger Darsteller meiner eigenen Fähigkeiten. Das erkennt man bereits an der der überschaubaren Zahl an eingestellten Fotos. Mir gefiel es Bilder von allen möglichen Sachen anzusehen, die mich grade interessierten. Reisefotos von Ländern in denen ich war, oder in die ich gern reisen würde, Flugzeuge, Cocktails, Wildtierfotos.... Und das ganze in oftmals sehr guter Qualität wo ich mir oftmals gewünscht habe, ich könnte das auch. Ich habe gerne Kommentare zu den Bildern abgegeben, entweder weil ich meinte, was Interessantes zum Motiv schreiben zu können, oder weil ich wirklich begeistert war und meinte, dass hier Lob angebracht wäre. Ich fands auch toll, dass Bilder jeglicher Art und Qualität reichlich angeschaut wurden, auch meine. Ebenso begeisterte mich die relativ große Anzahl an Kommentaren, die nicht nur Lobhudeleien enthielten, sondern Kritik und Erfahrungsaustausch. Aber ich war auch oft wochen- oder gar monatelang nicht hier. Ich habe gern fotografiert, war aber nie wirklich "Hobbyfotograf", der nun in jeder freien Minute mit der Knipse auf Achse war. Irgendwann habe ich das Knipsen ganz sein lassen, und mich auf andere Sachen konzentriert. Aber die FC besuchte ich trotzdem regelmäßig. Vor allem um mir die aktuellsten Sachen von Afrikareisenden anzusehen.
Irgendwann Anfang dieses Jahres bemerkte ich, dass meine Freizeitgestaltung relativ arm aussah. Musik und Sport machte ich nicht mehr, und gleichzeitig stieg das Interesse für Fotografie wieder in mir. Nach wochenlangem Durchstöbern des Marktes für gebrauchte Spiegelreflexkameras und Ausloten der finanziellen Möglichkeiten, bot ich eines Sonntags 500,-€ auf eine Nikon D7100... und blieb der einzige Bieter. Warum das so war wusste ich nicht, aber ich entschied mich dazu wieder zu fotografieren. Natürlich spielte bei der Entscheidung auch die Tatsache eine Rolle, dass es dieses Jahr mal wieder nach Namibia ging...

Zur Fotocommunity

Als ich mich nun auch wieder mehr mit der FC beschäftigte, bemerkte ich, dass sich diese im Laufe der Zeit gewandelt hat. Die Qualität der Bilder ist im Allgemeinen höher als früher, was vermutlich vor allem an den technischen Möglichkeiten liegt, aber auch die qualitativen Ausschläge nach unten in Form von Knipsbildern sind weniger geworden.
Daran ist natürlich nichts auszusetzen.
Was mich aber erstaunt hat sind die unterschiedlichen Klickzahlen der Bilder oft unabhängig von der Qualität. Ebenso verhält es sich mit der Anzahl der Kommentare und deren Qualität. Die vielgeklickten Bilder bekommen überwiegend Kommentare der Marke "herrliches Bild" und "perfekte Schärfe" während die Kommentare der weniger beliebten Bilder viel eher Kritik enthalten, positive wie negative. Der Grund dafür ist in meinen Augen vor allem die Followerwirtschaft, welche sich an Hand der einsehbaren Statistiken nachvollziehen lässt. Mitglieder mit vielen Followern erhalten viele Views, Likes und Kommentare. Andere mit wenigen oder keinen Followern erhalten Views und Kommentare noch am ehesten von Leuten bei denen sie sich ebenso mit Kommentaren verewigt haben. Als Dankeschön oder so. Richtig verstanden habe ich dieses Verhalten noch nicht. Ein Blogger, der ähnliche Erfahrungen bei 500px gesammelt hatte, verglich das System mal mit einem Computerspiel.
Klar spielt die Qualität der eingestellten Bilder trotzdem noch eine Rolle. Nur erreicht man durch Liken und Kommentieren ungemein mehr Aufmerksamkeit.

Dabei stören mich aber zwei Sachen:

1. Die Leute denken sich beim Kommentieren sehr oft derart hanebüchenen Unsinn aus, dass man entweder laut loslachen oder aber mit dem Kopf gegen die Wand schlagen möchte. Übertriebene Lobhudeleien, die einen vermuten lassen, man hätte das Bild des Jahres vor sich, sind da noch das Harmloseste.
Ich bin der Meinung, wenn einem ein Bild gefällt, aber nichts Gescheites dazu einfällt, ist der "Loben"-Button wie prädestiniert dafür seine Anerkennung auszudrücken. Ich persönlich würde mir bei manchen Bildinterpretationen und Begeisterungsstürmen ansonsten ganz schön veralbert vorkommen.

2. Die Leute schauen sich scheinbar keine Bilder mehr an. Außer die von ihren Freunden/Kontakten/Buddies, die sie über diese komische "Infoglocke" oben rechts öffnen. Einfach mal Fotos durchstöbern nach Kategorien oder "Schlagwörtern" passiert scheinbar nur noch in den seltensten Fällen. Dazu kommt, dass vielen der Anblick der inzwischen relativ großen Vorschaubilder reicht. Anders kann ich mir die Klickzahlen einiger sehr interessanter Bilder von Leuten mit wenigen oder gar keinen Followern nicht erklären. Ich frag mich also, ob es vielen hier eigentlich nur um den "Erfolg" der eigenen Bilder geht? Ich würde mich über Kommentare oder Nachrichten zu dieser These sehr freuen.
Allerdings bezweifle ich, dass überhaupt jemand bis zu diesem Punkt gelesen hat. ;-)

Hier mal ein Beispiel:

438 Follower:



11 Follower:



Ich möchte hier natürlich keineswegs, die Qualität der beiden Bilder einordnen. Wir haben hier ein ähnliches Motiv in der gleichen Kategorie. Technisch bewegen sich beide Bilder auf einem Level. Das soll hier nur mal meine These verdeutlichen, aber um Gottes Willen nicht Jürgens Leistung in Frage stellen.

Ich persönlich habe lange überlegt, ob ich meine Namibiaserie hier einstelle oder ob sich der Aufwand gar nicht lohnt und ich lieber eine Art Fotoblog ins Netz stelle.
Letztendlich freue ich mich aber über jeden Einzelnen, der sich vielleicht an einem meiner Bilder erfreut :-)

Zwei weitere Sachen habe ich außerdem noch zu "bemeckern":

1. Seit ich wieder für meinen Account bezahle, kann ich auch wieder bei den Votings mitmachen. Allerdings bin ich entsetzt welche Masse an belanglosen Bildern dort eingestellt wird. Wo ich oben noch geschrieben habe, dass die Qualität merklich zugelegt hat, ist das bei den Votings nicht passiert oder ist sie vielleicht eher noch gesunken.
Dabei bringt es doch den Fotografen nichts, wenn ihre Bilder per Voting und Kommentar gnadenlos zerrissen werden.
Liebe Mitglieder deren Fotos für die Galerie vorgeschlagen werden. Bevor ihr die Bilder fürs Voting freigebt, schaut euch nochmal an, welche Bilder mit 30 zu 370 in Grund und Boden gevotet werden und vergleicht sie mit eurem Bild. Motiv, Bildschnitt und Schärfe sind nicht die einzigen Kriterien für ein wirklich gutes Bild. Schätzt es realistisch ein, verzichtet aufs Voting und freut euch über die "Lobe" die ihr bekommt.

2. Als die FC die Unterkategorien abschaffte und als Ersatz die "Schlagwörter" bzw. "Tags" einführte, gingen viele User auf die Barrikaden. Dabei passte man sich dabei nur dem Trend im www an. Twitter, Instagram und Youtube nutzen dieses "Tool", ebenso die größten Fotoplattformen wie flickr oder 500px. Ich persönlich musste mich auch erst umstellen, finde das neue System aber deutlich besser. Wo der Elefant früher unter "Natur - Tiere - Wildlife" oder aber "Reise - Afrika - Tansania" zu finden war, kann man dem Safaribild jetzt die Tags "Tansania" und "Elefant" verpassen und der Interessierte findet genau euer Bild egal wie er sucht. Manchmal stolpere ich hier über Bilder die 1 Klick haben (von mir) aber vor Wochen hochgeladen wurden. Meistens hat der Ersteller keinen einzigen Tag gesetzt.
Allerdings gibt es auch viele, die das System zwar nutzen, aber nicht verstanden haben und die Tags scheinbar nach Gefühl setzen. Wenn ich Stand jetzt nach dem Schlagwort "wildlife" suche und nach den neuesten Bildern sortiere, bekomme ich 10 Bilder von Haustieren, 9 Landschaftsbilder, 3 Blümchenbilder und 4 Bilder aus dem Zoo. Auf der ersten Seite. Keine Ahnung ob sowas unbeabsichtigt und/oder aus Unfähigkeit passiert. Jedenfalls ärgert es mich sehr. Also Leute, lernt Taggen!

So, nun aber Schluss mit der Meckerei. Viel Spaß beim Fotokucken.


tl;dr

Schade, dass sich so viele Mitglieder nicht mehr für Bilder, außer ihrer Eigenen interessieren. Außerdem: Mehr Tags, dafür weniger Galerievorschläge. Danke.

18.11.2016

Ich bin…

  • Fotograf (Einsteiger)
  • Fotointeressiert

Kommentare 28

  • Siegfried 2. Dezember 2016, 21:41

    Ja, der Bodo Schmidt ist der Fotograf des Jahres, zumindest bilde er sich das ein.
    Nimm´s gelassen, die Welt ist voller Idioten.

    Freundliche Grüeß
    Siegfried
  • Bodo Schmidt Photography 2. Dezember 2016, 0:19

    "Über dich" zu Punkt 1. hast du eine gute Aussage gemacht lieber Schimmy. Leider widersprichst du dich mit dem Spruch in der Art (So herzig und einfühlsam als wenn es um ernsthafte Dinge wie Leben und Tod geht) wie du andere fc Mitglieder beurteilst. Wenn deine Fotografische Arbeit wenigstens so gut wäre wie dein grosses Mundwerk könnte man dich Ernst nehmen. Aber so bist du leider nur eine wenig talentierte Spottdrossel. Grüße dich lieb du Einfaltspinsel
  • Mastkorb 21. November 2016, 20:52

    Jeep, erwischt !! Das zeigt aber nur, wie aufmerksam Du Bilder anschaust. Gut so !!
  • see ...saw... seen 21. November 2016, 20:42

    Lieber Herr Eiscreme,
    ich bin durch eine qualifizierte Votinganmerkung auf Dich aufmerksam geworden...
    und wollte mal kuggn, wer denn sowas Gescheites schreibt.
    Nun geht´s hier im Profiltext ebenso gut weiter. Das finde ich sehr erfrischend.
    Viele Grüße,
    Kerstin
  • Andreas E.S. 20. November 2016, 19:17

    Hallo Jimi
    Prima, dass du dir so viel Zeit genommen hast deine Meinung mal darzulegen. Da hast du dir viele Gedanken gemacht, denen ich eigentlich alle zustimmen kann. Für das Voting habe ich meine Fotos gesperrt, denn ich will mich nicht über die große Zahl von Leuten ärgern, die grundsätzlich bei jedem Bild negativ voten. Da kann es noch so gut sein. Man hat das Gefühl, dass so ca. 10 Leute mal zum Psychiater müssen. Irgendwas stimmt in deren Psyche nicht. Ich habe mir mal die Mühe gemacht die Bilder von diesen Schwachköppen anzusehen. Die sind fast immer grottenschlecht. Vielleicht meinen sie durch herabsetzen anderer Fotos ihren Mist aufzuwerten. Ich sehe auch dasselbe wie du, dass nämlich im Gegensatz zu früher bei Tieren, Wildlife alles mögliche an Fotos kommt, nur fast kein Bild mit echtem Wildlife- Motiv. Da ärgere ich mich auch oft. Ich hoffe, dass die Wiedereinführung der Sektion da eine Verbesserung bringt.
    Lass dir den Spass am Fotografieren und an der FC nicht verderben.
    Viele Grüße
    Andreas
  • Gegenlichtfreundin 20. November 2016, 14:38

    Hi Jimi oder wie auch immer Du im wahren Leben heißt ;)),
    vielleicht bin ich die Erste oder auch die Letzte, die alle Zeilen dort oben gelesen hat. Danke für die vielen wahren Worte, die mir sehr aus dem Herzen sprechen. Es ist schwer, hier einen konstruktiven Austausch zu seinen eigenen oder fremden Bildern zu pflegen. Dennoch habe ich mit viel Ausdauer auch hier ein paar wenige Leute gefunden, die dem genauso offen gegenüber stehen wie ich. Leider sind mit dem Update der FC auch einige gute Leute (jedenfalls auf dieser Plattform) wieder verloren gegangen. Wie sollen wir lernen, wenn alle ... auch noch so schlechte Bilder ... in den Himmel gelobt werden. Mir ist eine ehrlich gemeinte Kritik lieber als ein geheucheltes Lob. Lass es uns versuchen! ;))
    Viele Grüße sendet Marion

    P.S. Wann immer es meine Zeit zulässt, blättere ich durch die neuen Fotos in allen Kategorien, um auch immer wieder Neuentdeckungen zu machen. Ansonsten bietet der "Folgen"-Button natürlich auch einige Möglichkeiten. Das heißt nicht, dass ich jedes neue Foto eines Verfolgten ;)) anmerke ... es muss mich auch in irgendeiner Weise ansprechen ... positiv als auch negativ.
  • Markus Bibelriether 23. Oktober 2016, 10:54

    Ja! Das Bier ist gut trinkbar. Das beste Bier in Ost-Afrika...
    http://www.fotocommunity.de/photo/afrika-in-der-flasche-markus-bibelriether/38693258
  • Huber Tom 9. September 2016, 23:09

    Hallo Jimi,
    danke für deine Anmerkung zu meinem Löwenbild. Viel Spaß beim Planen deiner Afrikareise.
    LG Tom
  • Annegret H. 30. Mai 2016, 13:16

    Danke für den netten Kommentar
    VG Annegret
  • Mechanic 10. April 2016, 10:38

    Hallo,
    danke für deine Anmerkung.
    Ja, das Foto habe ich vor zwei Tagen gemacht.
    VG
    Markus
  • Gabi Wurst 31. Januar 2016, 9:35

    Hallo, danke für die Anmerkung zu
    Woher stammt denn dieses Wissen (Behauptung)? - das würde mich jetzt schon mal interessieren. Das von mir fotografierte Mädchen war sehr viel jünger, was ich aber in keinster Weise verurteile oder verurteilt habe. Diese Menschen leben einfach anders und man sollte sie auch nach ihrer Tradition weiter leben lassen. Ich besuche sie sehr gerne, da sie freundlich und zugänglich sind und es ist traurig, dass sie immer weiter aus ihren Gebieten verdrängt werden.
    GW
  • Frank Gürtler 15. Juli 2013, 4:14

    oh gott - san :-)
    mercy
  • Zoom 61 28. Februar 2013, 12:59

    Hallo Jimi,

    Dankeschön.........

    Schöne Bilder gibt es bei Dir zu sehen.....warum nichts Aktuelles ??

    Grüße Gabriela
  • Andreas14057 2. Januar 2013, 12:34

    Hallo Jimi,
    nö, umquartieren sollte man die

    nicht mehr, aber bloß keine neuen anschaffen für so eine Anlage.
    LG Andreas
  • Manfred Lentz 17. Dezember 2012, 23:30

    Sorry, Jimi Eiscreme, aber ich muss Dir widersprechen. Ich glaube, es gibt keine handzahmen Nashörner. Diese beiden sind an Menschen gewöhnt, das ist richtig, und offensichtlich haben sie bisher auch keinen Stress gemacht. Aber handzahm? Kann ich mir nicht vorstellen. Allerdings kann ich meine Annahme nicht beweisen. Wobei ich hoffe, dass es bei diesen beiden Nashörnern auch nie einen Beweis dafür geben wird!
    BG aus Berlin
    Manfred
  • cathy Blatt 3. März 2012, 11:48

    LIeber Jimmy, vielen Dank, freue mich,
  • Himmelsstürmer 7. Januar 2012, 15:58



    Hi Jimi,
    ja, natürlich hatten wir auch diese coole Elefantendusche.
    Die hab ich natürlich auch auf den Chip gebannt. Dieses Foto werde ich noch beizeiten einstellen.
    Danke für Dein Interesse.

    HG Ulli
  • Franziska Ambacher 5. Januar 2012, 21:08

    Hi Jimi Eiscreme,
    ein Name wie Musik...
    und einen Kommentar abgelassen zu einem meiner Pics, der mich glatt mal einige Tage zum Dauerschmunzeln eingeladen hat...
    Vielen Dank für deine erheiternde Anmerkung - wünsche dir in 2012 weiterhin gut Licht und viel Atmosphäre für viele weitere emotionsgeladene "Ausbrüche"! Viele Grüße aus München, Franziska
  • Himmelsstürmer 5. November 2011, 16:32

    Hallo Jimi,
    danke für Deine Anm. Der Bildeffekt ist eine Mischung aus gewollt u. Zufall:-), eben durch die Nachbea. des recht kleinen Bildausschnittes entstanden. Außerdem herrschte ein recht starker Wind und das leichte Steppengras stellt sich dadurch recht verschwommen dar. Aber, wir wissen ja, das Ergebnis zählt :-)
    DANKE nochmals für Dein Interesse!


    HG Ulli
  • Erhard K. 17. April 2011, 14:55

    Dankeschön, Jimi.

    VG Erhard
  • GERRYS PHOTOS 29. Dezember 2010, 13:14


    Steht alles dabei...

    Greez aus Hessen,
    Gerry
  • GERRYS PHOTOS 24. Dezember 2010, 9:50


    wünsche ich Dir
    und Familie
    von ganzem Herzen.

    Gerry.
  • Buggi 2. November 2010, 20:53

    danke Jimi so genau habe ich es gar nicht gewust. Aber da es eine Hammer schöne Landschaft ist passt der Titel dann wohl doch ganz gut:-) LG Buggi
  • Zeddi 27. Juli 2007, 18:46

    Danke für die Anmerkung!
    Ehrlich gesagt bin ich mir bis jetzt nicht sicher, ob es nun eine Wespe oder eine Biene ist - ich bin in biologischen Sachen nicht so bewandert *g*. Hab den Titel jetzt mal wieder in "Biene..." umgewandelt, bis der nächste Anmerkt, das es eine Wespe, oder was weis ich, sei :)
  • Peter Hagedorn 5. Juni 2007, 12:38

    Moin, moin!
    Schönen Dank für Deine Anmerkung, aber beim Eindringen in den Körper hast Du ja auch noch einen gewissen Rand durch die Wundheilung und sonderlich groß war das Tier ja auch nicht. Habe schon viele Zecken bei meinem Hund gehabt und die "Wunden" waren deutlich kleiner als auf meinem Bild.
    Kann ich aber alles natürlich nicht mit 100%-tiger Sicherheit behaupten, vielleicht stimmt Deine Annahme ja auch.
    Weiterhin gutes Licht und bis dahin.
    Gruß
    Peter
Vergeben
  • 6 Favoriten
  • 309 Lobe
  • 782 Kommentare
Erhalten
  • 2 Favoriten
  • 65 Lobe
  • 241 Kommentare

Ausrüstung

- Nikon D7100
- Nikkor 18 - 105mm
- Sigma 10 - 20mm 3.5
- Sigma 150 - 600mm C 5.0 - 6.3