Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helmut Gensler


Free Mitglied, Dörfles-Esbach / Coburg
[fc-user:799115]

Über mich

Wie jeder Handwerker verschiedenen Werkzeuge hat, so "gehört sich das" auch für mich beim Fotografieren. Ob OM-10E in Digitalbereich oder OM2, RB 67 - Rolleiflex- Toyo 9x12 im größeren analogen Bereich, das hängt logischerweise von der Zielsetzung ab. In meinem früheren Leben sammelte ich Erfahrungen in der Pressefotografie, dem eigenen Werbefotostudio und dem 16mm-Marionetten-Expemimentalfilmen
Für mich trenne ich heute in Knipserei und Fotografie -- klingt zwar überheblich, ist aber so.

Warnung: Ich bevorzuge Fotos, die eine Geschichte erzählen können (bzw. sollen) und nicht "nur schön" sind. Viele meiner Bilder sind nicht "einfach", meine geplanten Bildaussagen stecken auch in Details, also können sie dem entsprechend mißverstanden werden. Aber ich versuche eine verständliche Bildersprache zu sprechen :-D

Und ich mache Fotos, keine Bilder. Denn auch nach einer eventuellen möglichst geringen Bearbeitung sollen sie wie Fotos sein, also nicht zu viel draufgepackt haben.

Früher fotografierte ich "wie amerikanische Cowboys" nach dem Motto: zuerst schießen, dann denken... Dann kam die unumgängliche Phase, in der die Bilder "anders" sein mussten. Also schräg, grell, stark angeschnitten... halt irgendwie anders als andere Fotos. Dann schoß ich Unmengen von schönen Bildern schöner Menschen in schöner Pose....
Ich bin älter geworden und habe andere Prioritäten. Insoweit bin ich mit mir zufrieden, wenn ich pro Woche neben meinem Beruf auch noch ein -für mich!- gutes Bild schaffe.

Eine Bemerkung zu den Bemerkungen ;-))
"Voten" kommt für mich nicht in Frage. Wer bin ich, dass ich über Gedanken und Werke anderer (ab)wertend bestimme? Wieso soll meine Art der Fotografie ein qualitatives Beurteilungskriterium bilden?

Ich sehe mir aber gerne Bilder an - vor allem die "mit wenigen Anmerkungen" - und mache mir so meine Gedanken. Machmal verstehe ich da was nicht, das ist dann mein Problem. Zum Teil frage ich auch nach. Dabei möchte ich nicht mißverstanden werden: Meine Anmerkungen -auch herbe Kritik-, gilt ausschließlich dem gezeigten Bild, nicht dem Fotografen.
Diskussionen sind dafür da, dass man sich austauscht. Diesen spontanen und offenen Austausch habe ich hier im fc leider nur bei wenigen Fotografen erlebt.... SCHADE! Ich mache trotzdem so weiter.

Zu den IGNOREs: ich werde nie (versprochen!) ein Ignore verhängen. Jeder hat das Recht auf seine Meinungsäußerung. Wenn die mir nicht gefällt, so antworte ich und frage nach. Wir jemand sehr lästig (schon geschehen, sogar strafrechtlich relevant ), so finde ich einen Weg, damit umzugehen. ;-)))

Noch zu einer anderen Quote: Rund 5% der Deutschen haben einen Behindertenausweis. Im fc ist der Quote der Bilder mit diesen Menschen aber weitaus geringer. Mal sehen, was ich da ändern kann... ;-))

Aber keine Angst, ich sehe vieles, vor allem mit viel Humor und auch mit Sarkasmus.

Kommentare 108

  • GrafMatula 30. August 2011, 21:17

    Jawoll! Angeberritter ist sehr gut recherchiert. Übrigens Germanistik/Philosophiestudent auf Lehramt. ;-) grins
    Zum Rethmann Model: Kann meinen Blitz über das Funknetz (wie wir Fernmelder sagen) ansteuern.

    Deine Fotos haben mich übrigens sehr überzeugt.
    Da kann ich noch was lernen.

    Danke für die verbale Zuwendung!
    LG Matula
  • OIWEIDRAWIG 1. Juni 2008, 10:34

    ....schön Dich wiedereinmal zu lesen , hast mir schon gefehlt ,....


    l.g josef


    übrigends :
    schau mal

  • Denis Schröder 1975 28. Mai 2008, 9:39

    Danke, du hast erkannt was diesem in die Tage gekommenen Hot Rod fehlte - die Dynamik, die er in längst vergangenen Tagen auf der Rennstrecke hatte. Ich wollte sie ihm mit diesem Bild zurück geben.

    Gruß Denis
  • Erhard K. 15. April 2008, 20:45

    Genau so wollte ich das Bild auch verstanden wissen. Schön, dass dies rüber gekommen ist. Also vielen Dank für die Anmerkung. Erhard
  • Matten Ernst 30. März 2008, 19:40

    Hi "Uhu", prima, dass Dich mein Bild angesprochen hat. Wie war eigentlich der echte Name des Krans? Lieben Gruß, Matten
  • Gerald Schmidt 22. März 2008, 17:26

    ich möchte mich .... wenn auch sehr,sehr,sehr verspätet...... für Deine Anmerkung bedanken. Das war mein erstes Bild was ich veröffentlich habe u. die erste Anmerkung (das m. d. Licht stimmt - es war auch das erste Holz was mich kniend vorfand :-) ). lg gerald
  • hypnotisiris 5. März 2008, 22:04

    Freut mich, einen solch humorvollen Foto-Geschichtenerzähler in meiner kleinen Null-Euro-Galerie zu Gast zu haben. Deine Blitzschlags-Anmerkung hat mich sehr amüsiert. Hab' Dank!

    Faraday'scher Käfig (1)
    Faraday'scher Käfig (1)
    hypnotisiris


    LG Klaus.
  • Bernd Jaloszynski 12. Februar 2008, 20:03

    Hallo,
    besten Dank für die Anerkung zumeinem Bild mit meiner "lockeren Schraube". Über die Bildgestaltung war ich auch noch nicht ganz glücklich. Mein hauptziel war es den neuen Blitz mit der Softbox mal zutesten. Den Tipp mit der Belauchtung von hinten werde ich das nächste mal mit einbauen.
    Gruß BJ
    P.S. die Einstellung im Profil bzgl Anmerkungen kann ich nur unterschreiben.

  • Matti O. 10. Februar 2008, 1:58

    Danke für Deine Anmerkung.
    Es kommen demnächst noch ein paar ind er Art dazu.

    Gruß Matthias
  • Ewa Berlin 7. Februar 2008, 17:39

    Hallo und danke für Deine Anmerkung.
    Gruß, Ewa
  • Kim E. 28. Januar 2008, 23:22

    Danke für deine Anmerkung.

    Deine Einstellung im Profil gefällt mir.
    Gruß Kim
  • Karina Guenther 21. Januar 2008, 7:36

    Hallo Helmut,

    vielen Dank für die verständnisvollen Worte zu meinem Bild

    Ich denke Du hast Recht und es richtig erkannt.
    Hatte ein Bild im Kopf und habe versucht dieses umzusetzen. Durch das Hemd, welches ich dem Model zum überziehen gab, rutschte ich wohl zu sehr ins "Historische" ab. Um ehrlich zu sein, sollte es eher ein modernes Bild werden und war eher ein "Hintergrund-Test". Nun ja - ich arbeite an den Umsetzungen und so werden weitere, hoffentlich bessere Bilder folgen.
    Vielen Dank für Deine Worte, durch die ich das Problem erkannte.
    Rina
    *geisel - geisel* ;-)
  • OIWEIDRAWIG 19. Januar 2008, 15:58

    hab da wieder ein wenig bei dir gestöbert ,....
    steile Fotos , wie immer , super
    sie geben zu Denken .

    l.g josef

  • Wolf-Ekkehard Kessler -BlendArt Fotografie- 11. Januar 2008, 13:51

    Hallo Helmut,
    danke für Deine freundliche Anmerkung. Du gehörst zu den sehr wenigen, die sich trauten zu diesem Bild etwas zu äussern.
    Ich habe mir Deine Bilder angesehen und festgestellt; sie sind voller Dynamik, Leben und Geschichten!
    Sehr schön und aussagekräftig!
    Viel Erfolg auch weiterhin in 2008!
    LG
    Ekke
  • A.R. Mahallatian 2. Januar 2008, 14:59

    Jeden Moment vergeht ein Atemzug vom Leben,
    Acht ich genau, ist nicht mehr viel geblieben.

    Hallo ich wünsche dir ein freudiges Jahr 2008 & alles, was du dir wünschst!

    Mahallatian aus Berlin.

Meine Statistiken

  • 21 1
  • 732 3.123
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse