Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heinz Lachmann


Free Mitglied, Waltrop
[fc-user:491847]

Über mich

http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=3&i=161694&t=161694

Wertes Publicum

In meiner Eigenschaft als Prinzipal dieser Unterseite und im Verbund mit der Foto-Gemeinde, sowie deren Inhaber, Herr A. Meyer, erlaube ich es mir, Sie hier auf das Allerherzlichste zu bewillkommen!

Es ist mir in der Tat eine grosse Freude, Sie an einem Ort begrüßen zu dürfen, an dem sich alles um das von Nicéphore Niépce, Jacques Daguerre und William Henry Fox Talbot ins Leben gerufene Lichtbild dreht - ich selbst werde mit Bienenfleiß daran trachten, den Besucher baldestmöglich mit meinen Ergebnissen zu beglücken.

Einen erquicklichen Aufenthalt wünscht:
Heinz Lachmann

Der Lachmann ist gestorben!
Der Lachmann ist gestorben!
Heinz Lachmann

Kommentare 22

  • Häseken Hase 26. März 2005, 11:38

    Frohes Osterfest!!!
    Es gibt nos viel tsu tun!
    Es gibt nos viel tsu tun!
    Häseken Hase


    Smats
    von Deinem Haeseken!
  • Dirk Goldbach 25. Januar 2005, 15:51

    Grundgütiger Prinzipal Lachmann,

    voll Demut und mit beschämt gesenktem Haupte knie ich vor Euch nieder und erdreiste mich zu einer Bemerkung, für die ich bereit bin, die verdiente Maßregelung zu empfangen:

    Es heisst nicht: "daran trachten",
    sondern: "danach trachten".

    Ein ehrfurchtsvoll sich rasch zurückziehender
    Dirk
  • Christiane B. 19. Januar 2005, 10:27

    Sehr verehrter Herr Prinzipal Lachmann,

    zu meinem tiefen Bedauern habe ich erst heute von Ihrer geschätzten Internet-Darbietung an hiesigem Ort erfahren, habe gleichwohl aber nicht verabsäumt, dieser Präsenz sogleich meine Referenz zu erweisen.
    Ich will nicht verhehlen, daß sich die Bedeutung mancher Ihrer Arbeiten einem breiteren Publikum wohl nie ganz erschließen wird, jedoch sind die Werke für beflissene Kenner eine Bereicherung.
    So hoffe ich doch inständig, daß Sie gelegentlich Ihren Rückzug überdenken und ihn mehr als eine schöpferische Pause werten, während derer sich sicherlich bereits weitere Werke als Ausdruck Ihrer faszinierenden Kreativität materialisieren konnten.
    Ich würde es außerordentlich begrüßen, wenn Sie das geneigte Fachpublikum wieder am Ausfluß Ihrer Arbeit teilhaben lassen würden, und würde es persönlich, aber auch für die Gemeinschaft, bedauern, wenn Sie sich von einzelnen Anfeindungen, denen große Künstler immer ausgesetzt sind, an weiteren Publikationen gehindert sehen würden.

    Hochachtungsvoll,
    Ihre Christiane B.
  • Heinz Lachmann 23. Dezember 2004, 13:28

    Werter Stephan G.
    genau aufgrund solch ungeheurlicher Vorwürfe die seit meinem Erscheinen hier auf mich niederprasselten, habe ich mich hier verwundert zurückgezogen. Bitte wähle Sie Ihre Worte in Zukunft mit mehr Bedacht!

    Herzlichst
    Heinz Lachmann
  • xxx xxx 9. Dezember 2004, 7:28

    *lol* Der Account ist sicher ein Fake, oder? :D
  • Heinz Lachmann 8. November 2004, 16:50

    Werte Elisabeth Maier

    Zurückkehren und den "Gang nach Canossa" antreten möchte ich nicht - verbindlichsten Dank, aber ihr Wunsch scheint mir zurzeit unerfüllbar, liebe Elisabeth. Wie sagt schon der Volksmund? Das gebrannte Kind scheut das Feuer und bisher war es mir bedauerlicherweise nicht vergönnt, erfreuliche Erfahrungen mit dem weltweiten Datennetz zu sammeln. Daher werde ich mich wohl gänzlich aus dem Medium Internet wieder zurückziehen.

    In tiefer Verneigung
    Heinz Lachmann
  • Lisi Maier 6. November 2004, 20:58

    Werter Herr Prinzipal Lachmann!

    Trauer umhüllt mein Herz, da ich zur Kenntnis nehmen mußte eine Anteilnahme an der erbaulichen Diskussion Ihrer Werke zeitlich verabsäumt zu haben. Ein sträfliches Versehen meinerseits und eine Bewahrheitung der Redensweisheit “Wer zu spät kommt, den straft das Leben“.

    Erquickt durfte ich feststellen, daß an Ihnen die unheilvollen Wirkungen der ersten deutschen Rechtschreibreform vorbeidefiliert sind. So erschließbar aus Ihrer Anrede, welche da lautete „Wertes Publi_c_um“. Nun denn, dementsprechend werde ich meine Adressierung redigieren, werter Herr Prin_c_ipal Lachmann!

    An erster Stelle meiner Weihnachtswünsche steht eine ikonische Reanimation Ihrer Person. An zweiter Stelle ein orangenfarbener Hintergrund für Ihr Bild 01.

    Ich verbleibe mit ergebenen Grüßen,
    Ihre
    LM
  • Mari T. 21. Oktober 2004, 0:39

    Hmh, ich warte immernoch auf neue Lichtbildauftritte von Ihnen, wertester Herr Lachmann.
    Das lange Warten ist schier nicht auszuhalten.

    Bitte tun Sie uns den Gefallen und bereichern Sie unseren so tristen grauen FC-Alltag mit einem neuen Werk aus Ihrem Fundus.

    Hochachtungsvoll.

    M.T.
  • Häseken Hase 20. Oktober 2004, 8:46

    Als, werter Herr Lassmann, es tut mir ausserordentlis leid, aber is bin kein Fake. Is bin ein vollwertiges Mitglied der EffTsee Gemeinde, obwohl is ein Stoffhase bin. Is tu genauso meine Bildersen ausstellen, die nismal so slecht sind. Aber viele moegen sie nis, weil is ein Stoffhase bin und die einfach sagen tun, ein Stoffhase kann nis fottograpfieren! Aber is ser mis nis drum. Is tue froehlis weitermassen tun!

    Ihr Haeseken Hase


    Aaaaaaaaaaaaaaaaaaagfa Click
    Aaaaaaaaaaaaaaaaaaagfa Click
    Häseken Hase
  • Laurita Dinamita 20. Oktober 2004, 1:52

    :)))
  • Silk.e M. 18. Oktober 2004, 20:19


    unbezahlbar ...... in der Tat!! ;o)



  • Maik Petrich 18. Oktober 2004, 8:42

    und och grüße von mick wünsch dir allet jute hier und imma dat beste licht

    lg
  • Louisa Schlepper 18. Oktober 2004, 0:21

    na digger, was geht'n? korreggdes bild, das teil was du da upgeloaded hast!
    yo mc laughman, wünsch dir noch gechillte zeiten.
    bis dann, mann.
  • Mari T. 17. Oktober 2004, 18:36

    Wertester Herr Lachmann

    Hochgespannt erwartete ich Ihr erstes Lichtbild und alle weiteren, die da noch so auf uns armen kleinen Fotowürstchen zukommen werden.
    Oh, entschuldigen Sie bitte diese nicht sehr hochgeistige Beschreibung der hiessigen Fotogemeinde.....

    Nun, Ihr erstes Lichtbild hat meine Erwartungen bis aufs äusserste übertroffen.

    In Ehrerbietung verneige ich nun mein Haupt vor Ihnen.

    Hochachtungsvoll lächelnd

    M.T.
  • Fernando O.M. 17. Oktober 2004, 9:28

    Wie kann man IHRE Existenz bezweifeln? Kennt man etwa nicht das ontologische Argument für die Existenz Gottes? Wer Ihren Begriff, als der grösste denkbar mögliche Künstler, denken kann, muss auch auf Ihre Existenz schliessen. Wer letzteres bezweifelt, hat Ihren Begriff nicht richtig gedacht - oder hat Ihre Größe einfach nicht kapiert.
    Ihr Jüngling
    F.O.M.
  • Heinz Lachmann 17. Oktober 2004, 1:19

    Wertes Publicum
    Ich bin unangenehm berührt! Gewisse, hier aktive Individien, wollen allen Ernstes meine Existenz bezweifeln. Individien, welche ausser seltsamen Namen und unscharfen Profilbilder nicht viel zu ihrem EIGENEN Existenzglauben beitragen - werter "Der Manuel" und werter "Heiko Leibelt": noch selten fühlte ich mich präsent wie dieser Tage; ein bitterer Nachgeschmack bleibt dennoch haften!

    Je nun, obwohl ich zuerst noch mit Engelsgeduld auf einen positiven Entscheid meiner Anfrage warten wollte, werde ich dennoch bereits jetzt meine erste Lichtbildarbeit der Fotogemeinde zeigen. Nun sollten alle Zweifel gegenüber meiner Existenz ausgeräumt sein... gottlob!
  • Heiko Leibelt 15. Oktober 2004, 14:02

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
    ;-)
  • Der Manuel 15. Oktober 2004, 11:54

    geiler Fake!
  • Jörn Stubbe 15. Oktober 2004, 9:56

    na denn man raus mit den wunderwerken :))
  • Heinz Lachmann 15. Oktober 2004, 9:50

    Werter Herr Wybranietz
    Meine tiefste Verneigung und Danksagung für Ihren Eintrag, lieber Freund! Da Sie, wie ich gerade bemerken durfte, hier wohl ein offizielles Amt bekleiden, gelange ich mit einem mir sehr wichtigen Anliegen an Sie. Mit Bestürzung musste ich feststellen, dass hier die Hintergrundfarbe nicht editierbar ist. Das an Schwarz gehende Anthrazit als die alleinseeligmachende Hintergrundfarbe schmeichelt leider nicht jedem Bild. Dem Nutzer sollte die Möglichkeit gewährt werden, die Hintergrundfarbe nach seinem Gusto auswählen zu dürfen.
    Ich bitte um Weiterleitung und wohlwollende Prüfung meines Vorschlages!
  • Barbara Bohland 15. Oktober 2004, 9:18

    wir alle warten gespannt auf das noch nie Dagewesene. Wann ist es endlich soweit?

Meine Statistiken

  • 2 0
  • 47 23
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse