Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heiko Mausolf


Free Mitglied, Hamburg
[fc-user:19099]

Über mich

Ich fotografiere zwar schon, seit ich eigenes Geld verdiene und mir meine erste Kamera leisten konnte, aber erst seit ein paar Jahren "ernsthaft". Das äußert sich bei mir darin, dass ich seit vier Jahren meine eigene Schwarzweiß-Dunkelkammer betreibe und seitdem versuche, so etwas wie eine fotografische Handschrift zu entwickeln.

Gerade habe ich meine Fotoausrüstung gründlich verändert. Ich habe jetzt eine digitale Sony F828, eine Rolleiflex 2,8F und eine Leica M2 mit 50- und 90-mm-Optiken. Analog arbeite ich ausschließlich in Schwarzweiß.

Im Labor arbeite ich mit einem Meopta-Vergrößerer und einem Heiland-Splitgrade-System sowie mit einem Nova Slotprozessor.

Meine Lieblingsfilme sind der Kodak TriX und Ilford FP4, die ich mit Moersch MZB oder LP Supergrain entwickle.

Ich bewundere besonders die alten französischen Fotografen wie z.B. Henri Cartier-Bresson, Robert Doisneau oder Jeanloup Sieff. Meiner Meinung nach zeichnet ein "gutes" Foto aus, dass alle Informationen bereits vollständig bei der Belichtung des Negativs auf den Film bzw. auf den Chip gekommen sind. Digitalen Nachbearbeitungen stehe ich dagegen sehr skeptisch gegenüber.


Vergeben
  • 0 Favoriten
  • 0 Lobe
  • 0 Kommentare
Erhalten
  • 0 Favoriten
  • 0 Lobe
  • 0 Kommentare