Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans-R. Wampfler


Basic Mitglied, Jeuss
[fc-user:2135865]

Über mich

Das Fotografieren beschäftigt mich schon recht lange. Früher lernte ich noch S/W-Filme selber zu entwickeln und Papierabzüge herzustellen. Man brauchte dann das Badezimmer als Labor und die Familie war natürlich nicht immer begeistert. Das ist nun mit dem PC um ein Vielfaches besser und einfacher geworden. Zwischendurch hatte dann häufig das Berufliche Vorrang und nun habe ich wieder Zeit mich dem Hobby intensiv zu widmen.
Ich interessiere mich für recht viele Sujets aber die Natur und vor allem die wilden Tiere und Landschaftssujets liegen mir am besten.

Kommentare 15

  • J. Simon 9. März 2017, 19:34

    Vielen Dank für Deine nette Anmerkung zu meinem
    Bild.
    Wildpferde
    Wildpferde
    J. Simon


    LG J.Simon
  • Heinz Barisch 1. Januar 2017, 12:53

    Danke für Deinen Kommentar! die Körnung des Hintergrundes hat wohl meine "Lumix" zu verantworten!
    Beim starken Ausschneiden kommen die Schwächen zu Tage!
  • FREDEL 16. Dezember 2016, 17:18

    Das was hier zu sehen ist, ist ein lehrreiches und interessantes Naturkundebuch.
    Ausgezeichnete Bilder und Details.
    Gruss aus Davos
    Fredel
  • Bine 12 2. Dezember 2016, 17:51

    hallo,vielen Dank für Deine Kommentare über die ich mich sehr gefreut habe.Basstölpel aus der Nähe? Auf nach Helgoland.VG und ein schönes Wochenende. Bine
  • anhu 20. November 2016, 22:31

    Hallo Hansruedi
    Vielen Dank für Deine Kommentare, die mich sehr freuen und ehren.
    Auch Deine Bilder erfreuen mich sehr, und gerne werde ich Dir folgen.
    Ich wünsche Dir viel Spass am Fotografieren und viele schöne Reisen.
    Viele Grüsse - Andres
  • Harliu 1. Mai 2016, 20:03

    Hallo Hans,
    Herzlichen dank für deine Kommentare.Hat mich besonders gefreut,da du ja so phantastische Naturaufnahmen in deiner Auswahl hast. Bin davon richtig begeistert. Da sehe ich erstmal, das ich doch noch einiges lernen muss. Den Drahtzaun beim flüchtenden Rehbock werde ich bearbeiten.
    Nochmals DANKE Gruß Ulli
  • GIEGACHANGI 16. April 2016, 18:39

    Hallo. Danke sehr für die nette Anmerkung. Freut mich. Meine technk ist beim Eisvogel meist das ich auf manuell scharf stellen in dem Bereich da ich vermute er zum Wasser Sturz geht. Klappt nicht immer, aber ich mach reihe Bilder und mit Glück zu einem treffer komme. Gruß jean
  • Richard Coté 13. April 2016, 14:09

    PREMIÈRE NEIGE ,
    PREMIÈRE NEIGE ,
    Richard Coté

    Merci pour votre commentaire sur cette photo .
  • ThomasJung 6. April 2016, 22:21

    Hallo Hans,

    ich habe den Bluthänfling nur einmal im eigenen Garten gesehen und auch gleich fotografiert. Das Bild wurde aufgenommen mit einem TS-ED Refraktor Fotoline 560 mm festbrennweite an der Canon 600d.
    Der Vogel kam rein zufällig vor meine Linse.
    Natürlich ist die Aufnahmequalität nicht die beste, da ich schnell reagieren musste.
  • ullifotografie 1. März 2016, 21:09

    Hallo, eine fantastische Galerie! Deine Vogelfotos gefallen mir sehr gut!
    Beste Grüße

    Uli
  • Markus van Hauten 14. Februar 2016, 19:52

    Hallo Hans-Rüdi,

    danke für Deinen netten Kommentar auf meiner Seite. Das Canon 16-35 F4.0 ist wirklich klasse. Ich verwende das LEE-Filtersystem (100mm) und bin damit in Kombination sehr zufrieden. Wenn Du den Weitwinkeladapter nimmst kannst Du den kompletten Brennweitenbereich ab 16mm nutzen! Einzig bei schräg einfallendem Sonnenlicht kann es zu Reflexionen bzw. Spiegelungen kommen.
  • Matthias 75 Widmer 3. Februar 2016, 5:24

    Hallo Hansruedi!

    Betreffend der Objektive für die Polarlicht-Fotografie kann ich Dir nur den Tipp geben: Kaufe so lichtstark, wie nur irgendwie möglich. Ich habe mir letztes Jahr, bevor's auf die Lofoten ging, das Nikon 20mm F1.8 gekauft, und bereue die Investition keine Sekunde - davor war ich mit dem 14-24mm F2.8 unterwegs... Auch topp - aber mit einer Linse, welche maximal F4 bietet, wirst du mit großer Sicherheit nicht wirklich happy.

    Polarlichter bewegen sich teilweise sehr schnell, und wenn Du dann Belichtungszeiten von über 8 - 10 Sekunden brauchst, gehen Dir die schönsten Strukturen komplett 'flöten'. Musst du dann wiederum an den ISO-Werten schrauben, hast du spätestens beim Entrauschen den Frust, dass dir dann die Details der Umgebung weggerechnet werden.

    Im Oktober auf den Lofoten waren die Polarlichter teilweise derart stark, dass ich mit Blende 1.8 und ISO 800 schon mit 3 Sekunden Dauer überbelichtet hatte.

    Eine Reise kann ich dir wärmstens empfehlen - die Dinger machen süchtig :-) - ich bin jedes Jahr nördlich des Polarkreises unterwegs, und es wird also defintinicht langweilig...

    Ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte.

    Gruess & gut Licht vom
    Matthias
  • Stefan Dummermuth 3. Januar 2016, 20:36

    Hallo Hansruedi

    Zu Deiner Frage wegen Schlangen in Costa Rica. Es hat viele, das ist so (rund 120 Arten). Sie zu finden ist etwas anderes. Ich bin mir aus der Schweiz und Südeuropa gewöhnt, an guten Tagen 30 bis 40, manchmal noch mehr Schlangen zu sehen. In den Tropen ist das anders. Auf den bisherigen Costa Rica-Reisen (jeweils 3 Wochen) kamen wir auf 7 bis knapp 20 Schlangenbeobachtungen einschliesslich Nachttouren im Regenwald. Immer noch einiges ergiebiger als andere Tropenregionen (z.B. Kamerun: 2 Schlangen in 2 Wochen...).

    LG, Stefan
  • Hans Werner Finking 24. November 2015, 19:25

    Habe Deine Bilder abonniert, Hans. War mir ein echtes Bedürfnis.
    Salut, JOHN
  • Fritzdittrich 9. November 2015, 10:14

    Dank dir für deine Anmerkung,es ist eben immer ein Augenblick und ein wenig Glück sollte auch dabei sein. Gruß in die Schweiz Fritz

Meine Statistiken

  • 46 7
  • 370 417
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotograf (Fortgeschritten)

Ausrüstung

Gehäuse: Canon 6D und 7D,
Objektive: Canon 24-70, 1:4 L,
Canon 16-35, 1:4 L
Canon 70-300 4-5,6 L,
Tamron 150-600 mm
Filter Haida System 100